Warum wundern sich so viele Deutsche über die Ergebnisse bei den Landestagswahlen?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

"Warum wundern sich so viele Deutsche über die Ergebnisse bei den Landestagswahlen?"

Weil ich mich darüber wundere, wie unreflektiert Menschen sein können. Wie wenig sie die Gesamtsituation betrachten. Wie wenig sie die politischen Ziele dieser Parteien einschätzen und einordnen können. Wie menschenfeindlich man sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
14.03.2016, 18:06

Findest du das gut was unsere Kanzlerin macht. Mit den Flüchtlingen in die Türkei Abschieben. In der Türkei werden Christen seit Jahren verfolgt und sie schickt ihm viele Christen FreiHaus. Das ist nur ein Punkt von vielen der mir nicht passt.

0
Kommentar von carnival
14.03.2016, 20:28

Die AfD ist nicht generell gegen Flüchtlinge, und die Partei macht auch keine Unterschiede zwischen den Religionen.

0
Kommentar von carnival
17.03.2016, 20:39

Wir leben in einer Demokratie jeder kann seine eigene Meinung äußern.

0

Eigentlich wundern sich nur diejenigen, die bisher glaubten, dass die GroKo die Zustimmung der breiten Bevölkerungsmehrheit Deutschlands (in der Asylpolitik) hätte. Ist aber nicht so, da man nicht einfach mal eben die Stimmenanteile CDU + SPD + Grüne + Linke + Nichtwähler als Mehrheit in Zustimmung werten kann. Nichtwähler haben keine Stimme abgegeben, sind also neutral und haben zuletzt bei der Bundestagswahl 45 - 51% aller Wähler ausgemacht.

Ja sicher, AfD- Erfolg = Protest. Ich denke, wenn die Bundesregierung nicht seit vielen Jahren Klientel- und Klüngelpolitik gemacht hätte und damit den breiten Mittelstand zugunsten weniger Oberklasse- Leute und vieler Unterklasse- Leute ausgehöhlt hätte, müssten wir hier über dieses Thema nicht reden.

Mag sein, dass die AfD gerade auch bei sozialen Randgruppen Zustimmung findet. Wenn diese Randgruppen aber zahlenmäßig immer größer werden, wird es für den sozialen Frieden gefährlicher und für markige Sprüchklopfer einfacher. Hier haben unsere etablierten Politiker auch die große Verantwortung und Pflicht, das Wahlvolk "mitzunehmen", Ehrlichkeit und Augenmaß zu bewahren.

Ob das den Damen und Herren Merkel, Gabriel & Co. jetzt endlich klar geworden ist, kann ich nicht erkennen. Sie wollen ja weiter so machen, wie bisher ...

Mein Vorschlag: klare Zahlen / Vorgaben - Kompetenz - stichhaltige Argumentationen, Selbstkritik bei Fehlentscheidungen und vor allem: kein "für dumm verkaufen" des Wahlvolks durch nichtssagende Floskeln, Weglassen von Informationen.

Wenn nur noch das Gesetz der Straße / des Pöbels regiert, hat die Politik verloren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ontario
25.08.2016, 18:10

Glaube dein Wunschdenken wird nicht erfüllt, auch wenn dies wünschenswert wäre. Eine beratungsressistente Kanzlerin wird niemals Fehlentscheidungen eingestehen. Sie wird eher darauf beharren, das umzusetzen, was sie plant. Sie wird niemals einsehen, dass ihre Flüchtlingspolitik eine falsche ist. Sie wird niemals einsehen, dass offene Grenzen eine Fehlentscheidung war. Sie steht auf dem Standpunkt, dass der Islam ein Teil Deutschlands sei. Auf welcher Seite steht nun die Merkel ? Wann wird sie mit Kopftuch im Bundestag auftreten ? Wir leben in einem Staat in dem sich derzeit Parallelgesellschaften bilden. Wohin soll das führen ? Wie aber soll man die Kanzlerin abwählen ? Eine Vertrauensfrage wird sie nicht stellen müssen, weil sie genug Schleimer um sich versammeln kann. Wer aufmuckt, der ist bei der Merkel seinen Job los. Das mussten schon einige erfahren. Bei Kohl war das genauso. Was bleibt also dem Wähler, eine Änderung herbeizuführen , um eine abgewirtschaftete GroKo aus der Regierung zu entlassen ? Wieder dieselbe Partei wählen ? Sicher nicht. Ob die AfD nur von sozialen Randgruppen gewählt wird, möchte ich so nicht unterstreichen. Kann mir vorstellen, dass es den einen oder anderen Wähler gibt, der sich zwar mit der AfD nicht identifizieren kann, aber aus Protest der AfD seine Stimme gibt. Wir haben Kommunisten ( LINKE) , weltfremde GRÜNE im Bundestag sitzen. Würde es da schaden, wenn wir noch eine Partei dazu bekämen, die den Parteienmix vervollständigt ? Schliesslich müssen die Sessel im Parlament besetzt werden und die sind bereits zu grossen Teilen falsch besetzt. Das Desinteresse an der derzeitigen Politik zeigt die Wahlbeteiligung. Bleibt also abzuwarten, was uns die nächste Bundestagswahl beschert. Ich sage schon heute, quo vadis, Deutschland !

0

Zuerst : die npd würde ich schon als rechtsradikal einstufen, weil sie erstens NATIONALSOZIALISTISCHE Partei Deutschlands heißt und zweitens immer wieder Verbinungen zwischen parteimitgliedern und neonazis erkennbar sind. 

Was die afd anbelangt solltest du dir vielleicht erst einmal klarmachen, dass die flüchtlinge immernoch menschen sind und viele von ihnen sterben oder in absolut unwürdigen lagern leben müssen würden, wenn sie nirgenwo hinkommen könnten. Viele afd (und inbesondere npd)- mitglieder, wären auch dagegen solche kriegsflüchtlinge aufzunehmen. Auch in der afd gibt es leider viele mitglieder, die z.b. sagen, sie würden sich von der npd urch die inhalte nicht stark unterscheiden. Beide Parteien haben auch teilenim wahlprogramm, wie z.b. (bei der afd) minarettverbot und bschneidungsverbt. Bei der npd dürften solche einschränkungen in der bekennung zur religion noch radikaler ausfallen. So etwas grenzt an rassismus. 

Natürlich verläuft die flüchtlingspolitik nicht optimal, aber wenn das dein problem ist solltest du eher die fdp oder vielleicht auch alfa wählen, da auch diese sich für bessere organisation einsetzen, ohne radikale mitglieder zu haben. Falls es dich stört, dass diese parteien wirtschaftsliberal sind : das ist die afd ebenfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marc8chick
25.03.2016, 19:17

Die zeitungen sind übrigens unabhängig vom staat, hätten also keinen grund zu lügen, würden sie heimlich kontrollieren, würde das schnell von personen, die selbst damit zu tun haben, an die öffentlichkeit getragen werden. Das also zur "lügenpresse" (falls du damit kommst).

Ansonsten an alle : hört auf ihn runterzumachen und antwortet richtig. Ich finde, dass man sich mit der meinung außeinandersetzen und gegenargumente bringen kann, aber niemanden wegen der meinung beleidigen sollte.

0
Kommentar von PascalKevin04
23.05.2016, 23:47

Die NPD heißt "Nationaldemokratische Partei Deutschland" besser informieren bitte :)
Und Diskriminierung einer Religionsgruppe ist kein RASSismus
Sonst kann ich dir nur zustimmen, ich würde einer Person die gegen den aktuellen Kurs ist auch empfehlen die fdp/alfa zu wählen.
Die NPD ist aktuell sehr schwach, die ganze Braune Masse hat sich frei nach dem Motto "Blau ist das neue Braun" unter dem Wappen der AfD versammelt, daher ist der Vergleich recht unnötig

1

AFD ,ist doch die einzigste Möglichkeit den grossen Pateien mal was zum grübbeln zu geben.

Genau das jetzt mit den Flüchtlingen es gerät völlig ausser Kontrolle.Menschen die hier leben machen sich sorgen Armut und das nicht so ganz ungerechtfertigt!Krankenkassen erhöhen jetzt schon zum 2mal,und die Rede von einen Flüchtlingssoli.Kosten steigen damit Merkel ihr wir schaffen das finanzieren kan.

Diese Wähler sind nichts rechts helfen ja haben nichts dagegen Flüchtlinge aufzunehmen aber es darf auch nicht dazu führen das Klein und Mittelverdiener jetzt in die Armut abrutschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist: Im Grund ist die deutsche Asylpolitik von Merkel & Co schlicht unausgegoren. Somit darf man sich über GAR NICHTS mehr wundern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MeinTagebuch,

das ist doch mal eine Frage die sicher für noch eine Weile lang jede Menge Diskussion sorgen wird. Ich denke, dass viele Leute deshalb so verwundert sind, weil Sie über den Tellerrand hinaus schauen und wissen, dass es nicht nur um Asylpolitische Themen im Landtag geht. 

Darüber ob die große Koalition in der Vergangenheit einen guten Job gemacht hat oder nicht kann man sich sicherlich streiten. Ich bin mit unserer aktuellen Regierung auf jeden Fall wirklich zufrieden und weiß, dass sich nicht sonderlich ändern würde wenn eine andere Partei regieren würde.

Die Tatsache, dass sich so viele Bürger über die Asylpolitik aufregen kann ich um ganz ehrlich zu sein überhaupt nicht verstehen. Erstens weil ich der Meinung bin, dass diese Flüchtlinge einen sicheren Aufenthaltsort verdient haben und zweitens weil ich der Meinung bin, dass diese ganze Sache von wegen Einwanderung etc. im Allgemeinen viel lockerer gesehen werden sollte.

Ich meine, wie vermessen kann man denn sein, dass man wirklich denkt, man hätte das Recht in diesem Land zu wohnen und andere hätten dieses Recht nicht. Wenn man mal aufhören würde diese drastischen Unterschiede zwischen den verschiedenen Nationalitäten zu fördern und zu befürworten dann würden wir alle meiner Meinung nach in einer besseren Welt leben.

Sicher gibt es unter diesen Flüchtlingen auch "schwarze Schafe". Aber ich möchte die Bevölkerungsgruppe sehen bei der das anders wäre. Ein bisschen mehr Offenheit und gegenseitiges Verständnis würde dieser Gesellschaft wirklich sehr gut tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
15.03.2016, 05:20

Hallo, HANSPAULKIAUS, die Bürger haben Angst vor so vielen Flüchtlingen. Das Öffentliche Leben in Deutschland ist Momentan leider nicht Möglich weil die Flüchtlinge überall untergegebracht sind z. B. in Sporthallen und Freizeiteinrichtungen. Dadurch fällt in vielen Städten der Sport aus. Und das über Monate! Bei uns in der Turnhalle sind ca.200 junge Syrer untergebracht, und seit die da sind werden unsere Mädchen an der Schule blöd angemacht und teilweise auch mal unsittlich angefast, und keiner sagt etwas. Die Eltern sind total sauer auf die Schulleitung und auf die Politik in unserer Stadt. Stimmt, es sind nicht alle so aber ich kann die Eltern verstehen. Desweiteren wird uns die Flüchlingspolitik und das ist sicher über mehrere Jahre viele Hunderte Milliarden Euro kosten. Wer soll das bezahlen? Deutschland hat einen zweistelligen Milliarden Überschuss erwirtschaftet und der geht komplett für die Flüchtlinge drauf, das hat unser Finanzminister schon gesagt. Unsere Infrastruktur bleibt dabei auf der Strecke. Frau Merkel und "wir schaffen das " steht in der EU ganz alleine da. Die anderen Staaten machen ihre Grenzen zu nur Deutschland nicht. Sie will das die anderen Staaten finanziell ihre Politik unterstützt, und das werden sie nicht tun. Deshalb macht sie jetzt mit Erdogan Geschäfte. Und das ist sehr gefährlich. Es werden in der Türkei Christen verfolgt und das seit mehreren Jahren schon, und viele Flüchtlinge sind Christen. Die kann man nicht zu Moslems packen dann ist der Ärger vorprogrammiert. Die Bürger haben die AfD gewählt weil sie mit der Politik nicht mehr zufrieden sind. Und Frau Merkel macht einfach weiter ohne ihren Kurs zuändern. Das nenne ich Altersstarsinn. LG Carnival

0
Kommentar von MeinTagebuch
15.03.2016, 14:17

carnival hat Respekt verdient!
Er ist kein Mitläufer wie ihr alle!
Er hat seine eigene Meinung und ist dabei auch wenn er gegen die Flüchtlinge ist auch nicht rechtsradikal!
Er belegt alles mit Beispielen!

0
Kommentar von carnival
15.03.2016, 19:10

Hallo HANSPAULKIAUS, ich bin nicht generell Flüchtlinge, aber man muss sich überlegen wieviel ein Land verkraften kann ( Flüchtlingsobergrenze ). Was im Moment in Idomeni los ist das kann kein Mensch gutheißen. Da hätten die EU und die UN längst eingreifen müssen und die Situation vor Ort zu verbessern. Man kann nicht alle Flüchtlinge hier bei uns Integrieren das geht einfach nicht, weil es einfach zuviele sind. Die meisten Flüchtlingen kann man nur versorgen. Deutschland ist ein kleines Land wir können nicht den Rest der Welt zu uns aufnehmen. Vielleicht sind auch die Ansprüche, die die Deutschen an sich selbst stellen, zu hoch. In den meisten Ländern werden Flüchtlinge nur versorgt. Dann könnte kann natürlich leicht 1- 2 Millionen Menschen mehr aufnehmen nur versorgen mehr nicht. Integration geht bei sovielen dann nicht. LG Carnival

0

Ist deiner Meinung nach die Asylpolitik das einzig relevante Thema bei einer Wahl? Wenn ja, dann bist du ziemlich leicht zu verführen. Was hältst du von Themen wie Arbeit, Sozialem, Bildung, Finanzen, Umwelt, Verteidigung, Landwirtschaft, Familien, Äusserem, Innerem, Verbraucherschutz etc. Diese Themen kommen bei der AFD praktisch nicht vor, sind aber tägliches Geschäft in der Politik. 

Sehen wir es doch mal so: Die AFD ist die einzige Partei, die der Aufnahme von Flüchtlingen kritisch gegenübersteht. In Sachsen-Anhalt hat die AFD 24,2 % geholt. Das heisst im Umkehrschluss, dass 75,8 % der Wähler weiter Flüchtlinge aufnehmen wollen. In den anderen Ländern ist der AFD-Anteil deutlich geringer, also die Zustimmung zur Aufnahme von Flüchtlingen noch viel höher. 

Schaust du dir mal die Wahlbefragungen genauer an, dürfte dir auch auffallen, dass die AFD nicht für ihr tolles Programm und die tollen Taten, die sie schon vollbracht hat gewählt wurde, sondern vielmehr aus Unzufriedenheit und Angst. Gerade dort, wo die Menschen Angst haben, die Flüchtlinge könnten ihnen den Arbeitsplatz streitig machen oder die Mieten könnten durch den Zuzug von Migranten steigen, hat die AFD gewonnen. 

Ausser der klaren Ablehnung von Flüchtlingen und dem damit aufgezeigten Feindbild hat die AFD recht wenig zu bieten. Auch der propagierte Rückzug aus dem EURO und der EU dürfte in Deutschland als Exportnation keinen Aufschwung bringen, sondern eher Probleme schaffen. 

Einfache Leute sind einfach zu verführen. Gib ihnen einen griffigen Slogan und ein vernünftiges Feindbild und sie werden marschieren. Wir sehen, es hat früher funktioniert und es funktioniert auch heute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
14.03.2016, 23:45

Sehr guter Beitrag!

0
Kommentar von MeinTagebuch
15.03.2016, 14:18

Trotzdem kriegt carnival die hilfreichste Antwort Auszeichnung

0
Kommentar von PascalKevin04
23.05.2016, 23:49

Sehr differenzierter Beitrag, ich würde nur noch hinzufügen dass die FDP ebenfalls gegen Merkels aktuellen Kurs ist.

0

Verblendet bist eher du, wenn du meinst, dass die AfD und die NPD irgendetwas Gutes für Deutschland tun.

Dir steht es frei bei den Bundestagswahlen die AfD oder die NPD zu wählen, dir steht es auch frei rechts oder rechtsradikal zu sein, ist mir egal.

Mir steht es jedoch frei dir zu sagen, dass das keine gute Idee ist, es sei denn du willst, dass es in Deutschland bald so zu geht wie in Polen und in der Türkei wo Verfassungsgericht und unabhängige Medien Stück für Stück entmachtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
14.03.2016, 18:09

Bis das passiert das dauert noch. Dann muss die AfD ganz oben an der Spitze der Regierung stehen. Also locker bleiben.

0

Danke für deine Einschätzung ( als AFD-Sympathisant ) , dass diese Partei rechts ist....   Ups, damit bestätigst du ja glatt die Medien....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die AFD nicht human handelt. Auch bei uns in der Schule (Gymnasium) waren alle Geschockt wie die so viele Stimmen bekommen konnten. Aber der heftigen Angst mache konnte man ja nichts anderes erwarten dass die Leute vor lauter Angst die AFD wählen. Generell finde ich die AFD eine einzige Lachnummer. Wer sonst sagt dass die Linke viele Extremisten haben und vergisst kurz was bei ihren Mitgliedern los ist. Oder Hey lasst auf Flüchtlinge schießen. Aber dann bei ner Torten Attacke anfagen große reden von unmoralischem Verhalten vortragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReverserK
14.03.2016, 16:34

sorry für die Ganzen Grammatik Fehler... doofe Auto Korrektur

0
Kommentar von ReverserK
14.03.2016, 18:08

ja Tut mir leid hab gerade etwas Multitasking betrieben da konnte man sich nicht so richtig konzentrieren und die Auto Korrektur ist auch Schuld

0

Wie bereits die Attische Demokratie letztendlich an der Dummheit des Volkes gescheitert ist, so wird unserer das gleiche widerfahren. Wir bereits 1912-14 und später auch 1933-1936 versinken die Länder Europas in einem Nationalismus, rechts- sowie linksextreme bekommen immer mehr Zuspruch die Mitte der Gesellschaft zerbricht... Der Kreislauf ist wieder an diesem Punkt angekommen...
Die Mobilmachung von Rechten und Linken Kräften wird, wie bereits 1933 zu 
Ochlokratischen/Anarchischen Verhältnissen führen...
Ich kann nur hoffen, dass wir alle tot sind bevor diese Entwicklung wieder am Punkt des Krieges angekommen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wenig manche Deutsche politisch informiert sind

Das hättest Du wirklich nicht extra betonen müssen.

Aus Deiner Fragestellung ist klar ersichtlich, dass Dir jegliches politisches Verständis fehlt und Du von gesetzlichen Vorgaben und politischen Zusammenhängen keine Ahnung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
14.03.2016, 14:55

Kaum sagt man, dass man AfD oder NPD wählen möchte ist man der Buhmann in Deutschland das nennt man Meinungsfreiheit ...

0
Kommentar von MeinTagebuch
14.03.2016, 15:07

Dir ist wahrscheinlich gar nicht klar dass die CDU immer an erster Stelle sein wird oder ?
Das ist auch gut so ich möchte aber nur dass auch eine rechte Partei ein bisschen in der Politik Deutschlands zu sagen hat... mehr nicht ...

1

Nur ein paar der Dinge, für die die AFD eintreten. Und ja, das sind alles Aussagen von führenden AFD- Politikern, aus ihren Reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
14.03.2016, 14:57

Ich gebe sogar zu, dass es da Sachen gibt die ich gar nicht ok finde aber die meisten Sachen finde ich super ...

0
Kommentar von ReverserK
14.03.2016, 16:20

ja Aber die Gewichtung ist dämlich. Wenn da zB eine Gute Sache steht, steht da dafür eine die mindestens Tausend mal schlimmer ist wie zB jüdische und Islamische Praktiken einzuschränken. oder Strafmündigkeit auf 12 Jahre senken. Ich glaub die Trottel bei der AFD glauben dass die Leute mit 12 schon Eigenverantwortung übernehmen können. AAAAALES KLAR.....

1
Kommentar von carnival
14.03.2016, 17:42

Strafmündigkeit ab 12 Jahre finde ich Ok. Dann wäre der Junge 13 Jahre alt ins Gefängnis gegangen nachdem er seinen gleichaltrigen Kumpel tod geschlagen hat. Beim aktuellem Gesetz passiert ihm nichts, findest du das gut ?

0
Kommentar von MeinTagebuch
15.03.2016, 14:10

Er kommt wenn er sich gut macht in paar Wochen wieder raus xD

0

Dein "medienverseucht" ist AfD-Sprech in Reinform.

Du wolltest hier ja auch nicht persönlichen Rat suchen, sondern deine Meinung unters Volk bringen.

Mich wundert inzwischen fast gar nichts mehr. Auch nicht, wie leicht Menschen den rechten Rattenfängern folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man merkt an deiner Frage wie unwissend du bist.

Es steht im GG, dass jeder einen Asylantrag stellen darf. Das kann niemand verhindern. Dafür müsste man das GG ändern. Wenn der antrag gestellt ist, dann wird er bearbeitet und so lange darf man bleiben. Das kann auch die AfD nicht ändern, auch wenn sie noch so laut schreien.

Hoffentlich wissen die Wähler, dass die AfD Hartz IV am Liebsten abschaffen und ersatzweise "Arbeitsdienst" einführen will. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
14.03.2016, 14:52

Hartz IV abschaffen ist doch gut jeder Deutsche kann irgendwo arbeiten halt mit Mindestlohn das ist mir echt egal denn es ist deren Problem wenn die in der Schule nichts reißen und dann willst du den noch Hartz IV geben unglaublich ...
Hartz IV für Behinderte ist ok

1
Kommentar von martinzuhause
14.03.2016, 14:56

"Es steht im GG, dass jeder einen Asylantrag stellen darf."

und es steht im dublin-abkommen das dieser antrag im ersten sicheren land zu stellen ist. das ist in den wenigsten fällen deutschland

0
Kommentar von martinzuhause
14.03.2016, 14:57

"dass die AfD Hartz IV am Liebsten abschaffen und ersatzweise "Arbeitsdienst" einführen will. "

eine sehr gute idee, dann bekommt der welcher wegen alter und krankheit nicht mehr arbeiten kann einfach mehr. und der rest darf etwas für den staat machen der ihn durchfüttert. das wäre eine gerechte lösung

1
Kommentar von MeinTagebuch
14.03.2016, 15:09

Jeder in Deutschland der gesund ist kann arbeiten so muss es sein und nicht anders, die die nicht arbeiten gehen können auf der Straße leben oder zum Arbeitsamt gehen ...

0

Hallo Mein Tagebuch,

ich wollte mich nur für den Stern bedanken.
LG Carnival

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ich glaube CDU SPD

Grüne usw. haben einige Gemüter zu sehr erhitzt,und die AFD ist ein Denkzettel!

Ob verdient oder nicht das muss jeder selber entscheiden.Die haben die Wähler doch dahin getrieben irgendwie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bestimmt nicht rechtsradikal... 

wenn du wüsstest, wie gehinrnwäsche funktioniert, würdest du anders schreiben. es ist so einfach, sich die ängste der menschen zunutze zu machen. es ist so einfach, die ellbogen zu schüren. auf der einen seite wollt ihr, dass ausländer sich integrieren, auf der andern seite habt ihr angst vor überfremdung und seid gegen gemischtnationale familien... ja - was denn nun?

wenn du wüsstest, was gleichschaltung im politischen sinne ist, wärst du kritischer.

deutschland ist mir zu deutsch. und als im ausland lebender deutscher ist das mit dem wahlrecht leider sehr kompliziert. wenn ich könnte, würde ich mein wahlrecht wahrnehmen, aber da ist der deutsche staat davor.

wenn man überhaupt noch was wählen kann in deutschland, dann sind es die grünen. wenn überhaupt... aber auch ein absichtlich ungültig gemachter wahlzettel ist eine aktive stimme gegen rechts.

was vielen nicht klar ist: die rechten parteien beabsichtigen die abschaffung der demokratie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
14.03.2016, 15:01

Kannst du mir bitte eine Frage beantworten?

Warum ist die AfD denn plötzlich in drei Bundesländern so gut vertreten und warum kommt die NPD fast in einen Landtag ? Hmmm komisch muss doch einen Grund haben. Letztes Mal hatte man nicht so viele rechte Parteien in den Landtagen ...

0
Kommentar von MeinTagebuch
14.03.2016, 15:11

Es läuft ziemlich darauf hinaus, dass die AfD in der nächsten Bundestagswahl nicht die stärkste Partei sein wird also unterlasse bitte deine Antworten unter meinen Fragen

1
Kommentar von MeinTagebuch
14.03.2016, 15:23

Ich halte mich auch an die Regeln doch ich weiss nicht ob das anprangern von AfD Wählern so legitim ist ...

0
Kommentar von ReverserK
14.03.2016, 16:16

+ponyfliege warte warte warte warte Du sagst dass linksradikal nicht besser ist? oder nicht? Das ist irgendwie unlogisch. Rechtsradikale verprügeln Ausländer und Linksradikale verprügeln Rechtsradikale weil sie Ausländer verprügeln. Da find ich Linksradikale eher besser......

0