Frage von suizzle, 64

Warum würdet ihr nie bei der Sparkasse arbeiten?

Hallo,

also ich mache ein Praktikum bei der Sparkasse und ich bin am überlegen aufzuhören,weil es mir einfach keinen Spaß macht bzw. es einfach nicht so meine Welt ist. Alle sind dort zwar dort super Lieb aber insgesamt das Aufgabenfelt interessiert mich nicht so wie ich eigentlich gedacht hätte. Jetzt zu meiner Frage. Warum würde euch niemals einfallen bei der Sparkasse eine Ausbildung an zu fangen? Hättet ihr dafür bestimmte Gründe? Also es geht um den bereich Service (mit Kunden usw.) Danke im Vorraus Mich würde das einfach mal interessieren.

Antwort
von SiViHa72, 29

Das Praktikum mach mal zuende. Einfach mal konsequent sein. Umsteigen kannst Du dann ja immer noch.


Kollege von mir hat bei SK gelrnt und aufgehört,w eil die ihm zu unsozial waren.. an einem Tag hiess es: dem nächsten Kunden verkaufen sie eine lebensversicherung.

Das war dann eine 86jährige alte Dame.

Er tats nicht und kriegte ein sehr unangenehmes Gespräch deswegen.

Woraus er für sich Konsequenzen zog, er schloss ein Studium an und arbeitet jetzt als Dozent für VWL.


(das war damals so sein Auslöser, das war nicht das erste,w as ihm missfiel)

_____________

lese grad: Jahrespraktikum. Wie lange müsstest Du noch? Nicht mehr lange? Weitermachen. noch 6 Monate oder so? Abbrechen.

Kommentar von suizzle ,

Habe gerade erst 4 Wochen rum.Habe mir halt nur gedacht ,dass es dann besser wäre so fürh wie möglich zu wechseln ansatt ich dann noch so gut wie ein Jahr weitermache.

wären es nur noch 6 Monate würde ich es ja auch durch ziehen

Kommentar von SiViHa72 ,

Ganz ehrlich? Brichs ab. Guck, ob Du was anderes findest und kündige.

Das würde ich machen.

Und ich (w, 44) rate sonst shr zu "durchziehen". aber das sind noch 11 Monate und ich gehe davon aus, Du entscheidest das jetzt nicht grad,w eil och, grad mal so., heute iost Donnerstag und das Wetter mau.

Ich habe auch mal in Bank gearbeitet, kenne Service auch aus Hotel usw. Sowohl das eine (Finanzen) als auch das andere (Service= Dienstleistung) muss einem liegen.

Sonst wird´s nur ätzend und man quält sich rum.

Meine ganz persönliche Meinung.

Antwort
von Griesuh, 26

Ich würde und könnte niemals bei ihrgend einer Bank oder dem FA anfangen zu arbeiten oder dort eine Ausbildung zu beginnen.

Mir liegen diese Berufe nicht.

Antwort
von PuNk4M3, 23

Ich würde nie in einer Bank arbeiten können weil ich in zukunft Tattoos haben möchte. Generell interessiert mich der Bereich jetzt auch nicht gerade. Mach aber am besten das Praktikum zu Ende (außer es dauert noch mehrere Monate).

Kommentar von suizzle ,

Bin erst 4 Wochen dort...dauert also noch so gut wie ein Jahr

Kommentar von PuNk4M3 ,

Ich finde dass es dann keinen Sinn macht weiter zu machen. Eventuell kannst du noch einen Monat bleiben um auf Nummer sicher zu gehen dass es nichts für dich ist aber ich würde dir spätestens dann empfehlen nach etwas anderem zu schauen.

Wenn du ein Jahr lang in einem Praktikum festsitzt was dir eh nichts bringt, warum sollte man es dann weiter machen? Praktika sind ja schließlich dafür da die richtige berufliche Richtung für dich zu finden. :)

Greetz, PuNk

Antwort
von LittleBobV2, 36

Weil für mich Bankkaufmann oder Bwl niemals infrage kommen würde.

Antwort
von Dave0000, 20

Ich würde da nie anfangen weil mich der Job nicht interessiert
So unterschiedlich sind die Interessen der Menschen halt

Antwort
von Sachbearbeiter2, 35

also ein praktikum solltest du da schon durchstehen.. sei mal professionell.

arbeit macht zuweilen auch keinen spass! da musste durch!

Kommentar von suizzle ,

Also es ist immerhin ein Jahrespraktikum das ich 3 Tage die Woche absolviere.

Ein Jahr kann lang sein wenns einem nicht so gut gefällt.!

Antwort
von ThommyGunn, 9

Ich würde gerne bei der Sparkasse arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community