Frage von uihjop981, 60

Warum wollte Luther einen gnedigen Gott?

Antwort
von Kodringer, 39

Luther ging es nicht um einen gnädigen Gott sondern darum, dass die Katholiken die Menschen abgezockt haben.

Kommentar von uihjop981 ,

ich meinte aber warum 'gnediger Gott' statt 'gnädiger'

Kommentar von Kodringer ,

Junge, lern Deutsch.

Antwort
von DJFlashD, 34

Weil Gott den Menschen lehren soll, selbst gravierende Rechtschreibfehler zu verzeihen..

Kommentar von uihjop981 ,

ja deshalb frage ich ja, warum er einen 'gnedigen' und nicht 'gnädigen' Gott wollte

Kommentar von Teddylein ,

Vielleicht wurde es damals so geschrieben. Es haben sich ja einige Schreibweisen geändert seitdem...

Kommentar von DJFlashD ,

:D

Antwort
von Netie, 12

Luther hat sich keinen gnädigen Gott "hingebastelt."

Er hat ganz einfach das vorhandene Wort Gottes (die Gnade) für das Volk übersetzt.

Die Priester haben es ja dem Volk vorenthalten, indem sie ihnen nur lateinischen Sprüche vorfaselten. (Beziehungsweise göttliche Dinge aus dem Zusammenhang rissen, um das Volk in Unwissenheit zu halten)

Sie setzten das Volk unter Druck, damit es der Kirche dient (durch reichliche Gaben) und nicht Gott.

Diesen Umstand hat Luther aufgedeckt, um dem Volk das wahre Evangelium zu bringen und sie von der Knechtschaft der "toten" Kirche zu befreien (aus Glauben gerechtfertigt).

lg

Antwort
von Grauspecht, 25

Hier könntest du die Antwort auf deine Frage finden.
http://www.ekiba.de/html/content/rechtfertigung_allein_aus_glauben.html?t=

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten