Frage von UnderTheSkin, 63

Warum wirkt der Gedanke, dass uns Außerirdische Wesen besuchen werden, auf mich so unfassbar faszinierend?

Ich habe schon früher als Kind Filme, wie "Die unheimliche Begegnung der dritten Art" oder E.T. so unfassbar gemocht und bis heute fasziniert mich der Gedanke, dass außerirdische Wesen uns irgenwann besuchen sollten, so sehr. Einfach nur die Vorstellung, ihr Raumschiff zu sehen, diese Lichter im Dunkeln ist so toll ... So wie es immer den Filmen gezeigt wird.

Geht es einigen auch so wie mir, seid ihr auch von den Geheimnissen des Weltalls und von den dort womöglich lebenden Wesen fasziniert?

https://www.youtube.com/watch?v=WR0HfVTiDfs (Trailer zum Film)

Antwort
von Buckykater, 7

Weil es eher sehr unwahrscheinlich ist daß sie uns je besuchen werden auch wenn ich fast schon sicher bin daß es irgendwo Außerirdische gibt. Allein schon die enormen Entfernungen machen einen Besuch fast unmöglich. Nur um unser Sonnensystem zu verlassen bräuchte man selbst mit Lichtgeschwindigkeit um die 2 Jahre. Und auch die Zeit selbst ist ein Problem.  In sehr schnellen Raumschiffen vergeht sie Zeit langsamer als auf Planeten Zwillingsparadoxon. Würde ein Zwilling mit einem lichtschnellen oder fast so schnellen Raumschiff 20 Jahre durch das All fliegen würde auf der Erde ein vielfaches dieser Zeit vergehen. Sein Zwilling wäre viel älter oder sogar schon tot. Auch sind fehlende Schwerkraft und kosmische Strahlung für Bewohner von Planeten auch ein großes Problem sollten sie und auch nur annähernd ähnlich sein. Auf Der ISS zb bauen Astronauten sehr schnell an Körpermasse ab selbst wenn die Trainieren. Auch für Bewohner anderer Welten würde das  sicher gelten weil auch sie an eine bestimmte Schwerkraft angepasst sind. Man bräuchte schon ein ziemlich großes Raumschiff das eine Schwerkraft und ein Magnetfeld erzeugen kann(um Strahlung abzuhalten. die kleinen Gleiter sind unrealistisch. Und um so ein großes Raumschiff auf nur annähernd Lichtgeschwindigkeit zu bringen bräuchte man fast unendlich viel Energie. Einfach mal so zu einem fremden Planeten fliegen wie in Filmen ist einfach nicht. sogar eine Kontakt ist unmöglich jedenfalls ein direkter. Gäbe es in 50 Lichtjahren Entfernung einen Planeten mit hoch entwickeltem Leben und wir würden eine Nachricht schicken bräuchte diese auch 50 Jahre. Würden die Antworten wäre diese ebenfalls 50 Jahre unterwegs. Wir müssten also mindestens 100 Jahre auf eine Antwort warten. Auch mit einem weiter entfernten Raumschiff ist so ein Kontakt immer verzögert.  Wenn ginge es mit Hilfe von Wurmlöchern falls diese überhaupt erzeugt werden können oder mit großen Generationenschiffen die Jahrtausende oder gar länger unterwegs sind. Man fliegt nicht einfach mal durch das All nur um mal eben vorbei zu schauen. Entfernung Zeit und viele andere Fakten machen das so gut wie unmöglich. 

Antwort
von zahlenguide, 38

weil solche filme so angelegt sind, das faszinierende probleme aufgebaut werden, die aber meistens am Ende leicht gelöst werden können. Dabei wirken die Figuren menschlich - nur das eben eine besondere Eigenschaft des Menschen hervorgehoben wird. So sind Vulkanier aus STAR TREK eben besonders logisch.

Antwort
von eetrop11, 22

Ja da gibt es bestimmt viele, die das auch so fasziniert. Ich glaube daran, dass es Außerirdische gibt, aber ich glaube nicht daran, dass wir ihnen mal begegnen werden, da die Wahrscheinlichkeit, dass zwei sehr intelligente Zivilisationen im Weltall direkt nebeneinander (in einer Galaxie) entstehen, sehr gering ist. Schon gar nicht glaube ich daran, dass sie, falls dieser Fall doch eintreten sollte, in einem starwarsmäßigen Science-Fiction-Raumschiff landen werden 😂😅 

Ich finde den total philosophischen (😂) Gedanken krass, dass das Weltall ohne Leben gar keinen richtigen Sinn machen würde, da das Weltall dann gar nicht wahrgenommen werden würde (nicht gesehen werden würde). Das ganze Weltall würde dann zwar existieren, aber es würde nicht wahrgenommen werden. 

Der Gedanke, dass Außerirdische Wesen landen könnten wirkt auf viele bestimmt so spannend, weil niemand zuvor echte Alleine gesehen hat und weil alles so unvorstellbar und unwahrscheinlich und sciencefictionmäßig klingt und weil es in diesen Filmen immer so toll dargestellt und spannend gemacht wird.

Antwort
von ButlerJames, 19

Klar, ich finde diese Materie auch faszinierend, und der Erfolg einer Serie wie Akte X zeigt, dass es Millionen Menschen so geht.

Wenn ich mir aber "Krieg der Welten" anschaue, wird meine Neugier schon etwas gedämpft :-)

Antwort
von uncutparadise, 11

Einfach nur die Vorstellung, ihr Raumschiff zu sehen, diese Lichter im Dunkeln... dann aufs Dach gehen, sie bestaunen, Willkommensschilder hochhalten, sich freuen und dann... FIZZ ! ;-)

Antwort
von Tannibi, 21

Was mich fasziniert: Fast jeder glaubt, dass es Außerirdische gibt. Aber fast niemand würde es glauben, wenn man ihm sagte, dass gerade eben welche auf der Erde gelandet sind.

Antwort
von ToLateCoffee, 26

Glaub mir wenn Außerirdische uns besuchen würden, würde es schlecht enden....

Kommentar von tomsquestion ,

GLAUB MIR? äh nein! woher willst DU das denn wissen? Niemand weiß ob aliens vielleicht sprechend Elefanten in der größe eines T-Rex sind und alle menschen töten würden, oder ob unsere Haustüren Aliens sind. Die sich nachts einfach in die Tür verwandelt haben die alte zerstörten und seit dem als tür in unserem Haus rum chillen.

Kommentar von ToLateCoffee ,

nein es würde wegen den Menschen schlecht enden, nicht wegen den Aliens

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community