Frage von whereismyperry, 72

Warum wird Trump im Internet "gehatet" und gewinnt trotzdem die Vorwahlen?

Guten Abend,

ich frage mich wieso Trump auf vielen Internetseiten immer "verarscht" und "gehatet" wird und lächerlich gemacht wird und gleichzeitig sehe ich, dass er diverse Vorwahlen und Votings gewinnt?
Ich habe generell eher wenig Ahnung von der amerikanischen Politik, aber dieses Trump Thema verfolgt einen ja förmlich.
Kann mir das bitte jemand erklären?

Danke :D
schönen Feiertag morgen !

Antwort
von Zyrober, 49

Das Internet wählt aber nicht die Präsidentschaftskandidaten.

Antwort
von k3ltis, 48

Donald Trump versteht es auf einer mit amerikanisch gefärbten Girlanden überladenen Holzveranda dem gemeinen Amerikaner durch seine patriotische Wucht zunächst die Tränen in die Augen zu treiben und schließlich durch Panikmache vor Terroristen den Angstschweiß.

Da klingelt die Urne.

Antwort
von voayager, 25

Schon mal bemerkt, dass die Gesellschaft kein monolither Block ist? Das Internet ist nur ein kleiner Teil von ihr.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 25

ich frage mich wieso Trump auf vielen Internetseiten immer "verarscht" und "gehatet" wird und lächerlich gemacht wird und gleichzeitig sehe ich, dass er diverse Vorwahlen und Votings gewinnt?

Erstens gibt es im us-amerikanischen Volk genauso viele Dummköpfe wie in anderen Völkern, die wie die dümmsten Kälber ihren Schlächter selber wählen.

Und zweitens gibt es auch im us-amerikanischen Volk Menschen, die diesen Blender und hohlen Propagandisten durchschaut haben.

Schließlich drittens kann Trump vor der Weltöffentlichkeit nicht verbergen, welch' niederen Geistes Kind er ist.

MfG

Arnold

Kommentar von HansH41 ,

Das Problem kann werden, dass die Weltöffentlichkeit nicht wahlberechtigt ist.

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Natürlich ist die Weltöffentlichkeit in den USA nicht wahlberechtigt, dennoch schreibt auch sie in den Netzwerken.  :-)

Antwort
von Yologamer2000, 43

Weil manche nicht verstehen, dass er nur große worte hat und dahinter nix ist

Antwort
von TanjaStauch, 9

Artikulation im Internet setzt gewisse intellektuelle Fähigkeiten voraus.

Die Teilnahme an den Vorwahlen (und den entscheidenden eigentlichen Wahlen) hat geringere Hürden.

Im Internet motzen meist "Intellektuelle", die Verstand genug haben, zu ahnen, was da auf die Welt zukommen könnte.

Wenn solche Menschen wahlentscheidend wären, gäbe es Themen wie den Klimawandel nicht. Und keine Kriege.

Sind sie aber nicht. Die "Hirnis" sind nur eine kleine und versponnene Minderheit.

Menschen mit Hirn sind zurückhaltender bei der Fortpflanzung. Sie lehnen Vergewaltigung sogar völlig ab. Die Hirnlosen sind da klar im Vorteil.

Typen wie Trump werden also immer die Mehrheit stellen können.

Grüße,

Tanja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community