Frage von Emily4erdbeer, 46

Warum wird so eine private Frage wie es einem geht als Smalltalkthema verwendet und wie reagiert man am besten darauf?

Das ist ja meist die erste Frage, die man hört, wenn man jemanden trifft "Wie geht's dir? ". Ich finde diese Frage aber eigentlich ziemlich privat, ich zum Beispiel habe Depressionen und eine Somatisierungsstörung und mir geht es nicht sonderlich gut. Wenn ich dann aber ehrlich antworte (vor allem wenn es nur ein Bekannter ist), kommt das doch rüber als würde ich jammern und Aufmerksamkeit wollen und mein Gegenüber würde wahrscheinlich die Flucht ergreifen. Es wollen doch alle immer nur hören "Mir geht's super und dir?". Ich lüge sehr ungerne, weswegen ich meist auf die Frage nur mit "Muss ja" antworte, was aber nicht immer passend ist. Habt ihr eine Idee wie man damit umgeht?

Antwort
von Tasha, 19

Ich frage meist "Na, wie sieht's aus?" Das bedeutet eigentlich gar nichts, die Leute sagen "gut und bei dir?", woraufhin ich auch wieder "gut" antworte. Was jetzt gut aussieht - mein Leben, mein Innenleben, die Landschaft neben der Straße - wurde ja gar nicht thematisiert. 

Toll finde ich die englische Lösung: How do you do? - How do you do! - da gibt man also gar nichts von sich preis!

Antwort
von ConfidenceGuy, 46

"Wie gehts dir?" ist halt einfach eine Redewendung, und die meisten Leute erwarten auch nicht, dass du ihnen dein Herz ausschüttest - wenn sie das wollen, werden sie die Frage anders formulieren.

Ich an deiner Stelle würde also wahrscheinlich etwas wie "Muss ja", "mal besser, mal schlechter", "Geht schon" oder sowas sagen...

Kommentar von Emily4erdbeer ,

Klar erwarten sie das nicht, aber die Frage ist ja trotzdem gestellt und will beantwortet werden, also bleibt nur lügen oder die Wahrheit sagen. Deine Antwortmöglichkeiten sind aber auch gut :) Danke! :)

Antwort
von tanja142001, 30

ich antowrte immer "jo eh danke dir?" da is kein gut und kein schlecht ;)

Antwort
von WhoNose, 35

Keine Ahnung, welches Genie das einführen musste. Die Frage stört mich ebenso, aber ich sage immer "Gut", selbst wenn es gelogen ist, weil ich den Leuten nicht so private Informationen gebe.

Kommentar von Emily4erdbeer ,

Verstehe ich, manchen Leuten will man einfach nicht unter die Nase reiben wie es einem wirklich geht.

Antwort
von Tragosso, 42

Ich finde die Frage 'Was machst du zur Zeit?' (im Sinne von beruflich) noch viel schlimmer. Am besten Thema wechseln. Sagen, du sprichst nicht gern drüber. Oder eben sowas wie 'Geht'

Kommentar von Emily4erdbeer ,

Hmm, da möchte ich eigentlich gar keine Diskussion anfangen oder die Aufmerksamkeit noch mehr auf das Befindlichkeitsthema lenken...

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache, 34

Hallo,

das ist doch gar keine wirkliche Frage und kein Small Talk-Thema, sondern eine Redewendung, eine Art Begrüßung.

Niemand ist wirklich daran interessiert wie es dir geht.

Meist antwortet man "Gut, danke", "Passt schon", selbst wenn man auf dem Zahnfleisch daherkommt.

Familie, Freunde oder nahestehende Personen werden merken, wenn etwas nicht stimmt und dann auch nachfragen. - Vor neugierigen Leuten ist man allerdings nie gefeit.

AstridDerPu

Antwort
von LonelyQuestion, 32

Schreib einfach "schlechten leuten gehts immer gut" dann lügst du ja nicht weil du warscheinlich kein schlechter mensch bist ;)

Antwort
von pemali, 34

Also ich sag dann immer "und selber?"
So kann ich mir eine Antwort sparen!

Kommentar von Emily4erdbeer ,

Auch nicht schlecht :'D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community