Warum wird psychischer Missbrauch nicht aufgedeckt von Außenstehenden, von Freunden etc.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, emotionaler Mißbrauch ist kompliziert. Man kann es nicht sehen, wie bei körperlicher Gewalt und trotzdem tut es fast noch mehr weh als Schläge. Leider muß derjenige, der emotionalen Mißbrauch erfährt, selber um Hilfe rufen. Aussenstehende bemerken vielleicht, daß man leidet, aber das ist einfach ein zu heißes Eisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karenuki
23.11.2015, 18:44

Freut mich, daß meine Antwort hilfreich war. Danke zurück! :-)

0

Jemand der andere Leute psychisch missbraucht, ist in den meisten Fällen kein allzu netter Mensch. Wieso sollten Außenstehende in diesen Konflikt ziehen, es ist völlig absehbar, dass der Täter alles tun wird um den Missbrauch zu verschleiern und daher wahrscheinlich auch vor Lüge, Einschüchterung und Gewalt nicht zurückschreckt.

Natürlich kannst du einen Hinweis, einen Artikel, ein Buch oder einen Film geben. Allerdings bestehen Missbrauchsverhältnisse oft über längere Zeit und lassen sich so einfach aufklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter anderem deswegen, weil es in solchen Fällen für einen Außenstehenden fast immer sehr schwer - bis unmöglich - ist zu erkennen, ob tatsächlich ein Fall von echtem (strafrechtlich verfolgbaren) Missbrauch vorliegt oder nicht.

UND ... weil es nahezu unmöglich ist ... ohne konsequente und zielführende Mithilfe des Missbrauchsopfers einen Missbrauch "aufzudecken".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo fängt denn für dich psychischer Missbrauch bitte an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?