Frage von summerswitch, 39

Warum wird nicht mehr über Fukushima berichtet?

Ist es zu schlimm? Ich habe mich alternativ auf unabhängigen Medien erkundigt und es soll wohl nicht gut aussehen - wieso schweigen unsere Medien als wäre nichts passiert?

So sehen die die Blumen da aus:

Antwort
von Enzylexikon, 9

Ich habe Bekannte in der Präfektur Fukushima und befasse mich daher bereits seit Beginn der Krise im März 2011 mit diesem Thema.

Die Massenmedien sind auf tagesaktuelle Berichte konzentriert. Die Entwicklungen irgendwo langfristig zu verfolgen, ist nicht üblich.

Themen werden erst dann erneut aufgegriffen, wenn sie durch dramatische Entwicklungen wieder aktuell sind (zB ein weiterer schwerer Zwischenfall).

Im Fall von Fukushima ist es keineswegs so, dass die gesamte Präfektur eine unbewohnbare radioaktive Atomwüste ist.

Ganz im Gegenteil gibt die Regierung sogar immer mehr Gemeinden, die evakuiert worden waren, zur Rückkehr frei, weil durch Dekontamination das Strahlungsniveau gesenkt werden konnte.

Das "Schweigen über Fukushima" hat also nichts damit zu tun, dass die Situation dort extrem verheimlicht werden müsste - die täglichen Entwicklungen dort sind einfach nicht spektakulär genug, um auf die Titelseiten der großen Zeitungen zu gelangen.

Hier mal ein Kurzabriss:

Die Menschen in Fukushima leben in einer Mischung aus Hoffnung und Angst - einerseits wünscht man sich eine sichere Umwelt, andererseits misstraut man den Versprechungen der Regierung und des AKW-Betreibers TEPCO.

Einige Menschen haben auch bereits Erfahrungen mit Diskriminierung wegen ihrer Herkunft aus der Präfektur Fukushima gemacht - ähnlich wie die Atombombenopfer von Hiroshima und Nagasaki.

Der Rückkehrwille in bereits freigegebene Gemeinden zurückzukehren ist gering - viele Menschen haben sich bereits an anderen Orten eine neue Existenz aufgebaut.

Daher sind es vor allem Senioren, die letztlich in ihre Heimatorte zurückkehren, um dort ihren Lebensabend zu verbringen.

Am Kernkraftwerk selbst muss TEPCO eingestehen, dass das Prestige-Projekt einer unterirdischen Grundwasserbarriere ("Eiswall") nicht so effektiv ist wie erhofft.

Aufgrund der Hitze ist mit entsprechenden Zwischenfällen bei AKW-Arbeitern zu rechnen - was hier natürlich niemanden interessiert.

Nachrichten aus Fukushima

Falls dich aktuelle Nachrichten aus Fukushima in deutscher Sprache interessieren, die nicht von sensationsgeilen Clickbait-Angeboten wie den Netzfrauen stammen, kann ich dir die folgende Webseite empfehlen:

http://www.spreadnews.de

Die Seite berichtet vom ersten Tag an wochentags nahezu täglich über die aktuellen Entwicklungen. Die sind nicht alle dramatisch, oder spektakulär - aber anhand dieser Webseite lässt sich sehr gut die Entwicklung der Arbeiten am AKW Fukushima Daiichi und die Entwicklungen in der Präfektur nachvollziehen.

Antwort
von Hoschide, 22

Die europäischen Medien interessieren sich nicht mehr so sehr dafür, da der Zustand dort unverändert blieb. Ich habe gehört das Kraftwerk soll einbetoniert werden. Vermutlich nicht das ganze Werk aber der Bereich mit dem möglichen Reaktor leck.

Antwort
von MrCrow667, 20

Was wird denn verschwiegen? Das Gebiet ist schliesslich unbewohnbar und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Darüber muss man nicht ständig berichten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten