Frage von lagune2008, 67

warum wird mein zahnnerv gleich entfernt?

mein zahnarzt hat heute meinen zahn aufgebohrt, und meinte er müsse den nerv gleich entfernen,

da ich schon einige wurzelbehandlungen hatte, meine ich, daß erstmal der nerv getötet wurde und dann nach ca. 1 woche gezogen.

jetzt frag ich mich, warum es diesmal anders verlaufen ist?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von siney1, 24

ich glaub ehrlich gesagt, dass  das etwas anders verlaufen ist. Normalerweise läuft es so ab:

1. Termin: Nerv wird gezogen(also abgetötet),gespült, Medikament rein, Provisorische Füllung

2.Termin: Wurzelkanäle werden erweitert, gespült, mit Guttapercha und Sealer gefüllt, Füllung drauf, Fertig

Manchmal, wenn der Nerv nicht so extrem entzündet ist, kann man den Kanal auch direkt füllen, macht man z.B. wenn man beim bohren zu tief kommt und den Nerv eröffnet, er aber noch einigermaßen entzündungsfrei war. Vlt war das bei dir der Fall.

Es gibt auch manche Zahnärzte, die den Nerv anders abtöten, mit einem Mittel namens Toxavit. Das ist aber ein extrem gefährlicher Stoff (sagt ja der Name schon) und enthält Arsen. Der darf auf keinen Fall ne Woche drin gelassen werden, sonst würde es zu Nekrosen kommen. Ich denke also nicht, dass das bei dir der Fall war. Würde auch von jedem Zahnarzt abraten, der das hernimmt.

Antwort
von jersey80, 31

der noch "lebende" nerv wird dann entfernt, wenn er entzündet ist und zwar so stark, dass er nicht mehr dauerhaft gerettet bzw. behandelt werden kann, man nennt das "vitalexstirpation".

danach wird der leere wurzelkanal mit mehreren lösungen gespült und schließlich gefüllt.

evtl. werden die spülungen wiederholt.

Antwort
von Endgegner32, 47

wenn es bei dir zur wurzelbehandlung kommt müssten deine zähne ja richtig am arsch sein.. :/ aber verstehe nicht warum dein zahn nach der wurzelbehandlung gezogen wurde?

bei mir wurde es einmal gemacht und fertig war das.. nerv vom zahn wird ja entfernt und wird mit gips oder was auch immer gefüllt und das wars auch.. soweit ich weiß bräuchte man den zahn der wurzelbehandlung gemacht wurde garnicht nicht zu ziehen?!

Kommentar von lagune2008 ,

hab mich falsch ausgedrückt, ich meinte der nerv wurde nach ca 1 woche gezogen und zuvor eben getötet


Antwort
von ninamalina16, 34

Macht keinen Unterschied, wenn die Betäubung sitzt dann kann er auch direkt entfernt werden. :)
Wurde früher wohl öfter so gemacht, heut zu Tage macht man das meines Wissens direkt und legt darauf hin ein Medikament ein.

Antwort
von oppenriederhaus, 21

vermutlich war bei diesem Zahn der Nerv bereits abgestorben - ein Zahnarzt kann das durchaus erkennen.

Antwort
von Realisti, 47

Jetzt noch? Wir haben gleich 21:38 Uhr. Bist du in einer Notpraxis?

Kommentar von lagune2008 ,

das war heute mittag

Kommentar von Realisti ,

Oh, sorry das hab ich falsch verstanden.

Vermutlich wollte er verhindern, dass du das ganze Wochenende leiden mußt. Am Wochenende gibt es ja nur Notärzte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten