Frage von NosUnumSumus, 51

Warum wird man von Paketdiensten bzw. der Post angehalten, auf dem Gerät zu unterschreiben, wenn es meist ohnehin zugestellt wird?

Die Pakete landen dann ja vor der Haustür bzw. dem, wenn angegeben, entsprechenden "Ort".

Wozu dient nun also diese Unterschrift?

Antwort
von Schuhu, 3

Damit du den Zusteller nicht hinterher beschuldigen kannst, er habe das Paket gar nicht zugestellt.

Antwort
von StopTheBull, 7

Die Unterschrift dient natürlich als Nachweis der Zustellung.

Wenn du dem Postboten die Erlaubnis gibst, das Paket an irgendeinem Ort abzustellen, trägst du die Verantwortung für dafür, auch, wenn sich das Paket dort nicht mehr befindet.

Wenn dein Paket beim Nachbar landet und du es nie bekommst, kann man an der Unterschrift erkennen, dass und ob er es angenommen hat.

Antwort
von Zakalwe, 5

Verstehe deine Frage nicht ganz. Die Unterschrift dient natürlich als Nachweis, dass das Paket zugestellt wurde.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Aber sie scheint ja nicht notwendig zu sein. Warum das Ganze also?

Antwort
von GoodFella2306, 4

Naja ganz einfach, als Nachweis dass es eine bestimmte Person entgegengenommen hat.

Antwort
von BarbaraAndree, 3
Antwort
von Nordseefan, 5

Damit bestätigst du den Empfang, du könnstet sonst benaupten das Paket nie bekommen zu haben

Antwort
von Margita1881, 4

Als Nachweis, dass das Paket angenommen wurde.

Antwort
von supersuni96, 4

Das ist die Empfangsbestätigung. Ich hoffe doch, dass die Frage jetzt nicht ernst gemeint war.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Das ist mir durchaus bewusst. Mir war nur unklar, warum Pakete auch zugestellt werden, wenn der Empfänger nicht unterschreiben kann.
Aber dies wurde mir bereits beantwortet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community