Warum wird man in der Schule genötigt das Buch Slam zu lesen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Slam ist ein 2007 vom englischen Autor Nick Hornby veröffentlichter Roman. Er handelt von dem sechzehnjährigen Jungen Sam, der völlig überfordert ist mit der ungewollten Schwangerschaft seiner ebenfalls sechzehnjährigen Freundin Alicia.
https://de.wikipedia.org/wiki/Slam_%28Roman%29

Näher am Leben geht's doch wohl kaum - zumindest, wenn man die entsprechenden Fragen hier bei gf zum Thema bedenkt.
Was genau stört dich denn daran?
Wären dir Ritter~ und Heldensagen lieber?
Oder findest du Lesen generell überbewertet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zombietot
28.01.2016, 15:50

Näher am Leben geht's doch wohl kaum

Was? Wtf? Näher am leben... Was ZUR HÖLLE?

0

Wenn die Klasse eine Lektüre anschafft, dann lesen die Schüler das.

Wenn das ein Ratschlag für häusliche Lektüre ist, dann ist es empfehlenswert, das zu lesen, damit man im Unterricht mitdiskutieren kann.

Wenn du in einem Programm bist, Deutsch zu lernen, dann sit es Lernstoff. Dann solltest du dankbar sein, kostenlosen Unterricht zu bekommen.

Wenn dir das nicht gefällt, dann mach den Platz frei, für einen, der motiviert ist.

Such dir aus, was für dich richtig ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil lesen die Dummheit gefährdet und das ist eigentlich der Sinn der Schule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Buch zu lesen,kann ein Rat,eine Empfehlung,ja eine Anweisung sein.Wenn es für Dich ein empfindliches Übel ist,dieses Buch zu lesen,oder gar nur die Aufforderung dazu,bist Du entweder Legastheniker ,oder hast die Aufgabe von Unterricht und Kultus nicht verstanden.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Frage nicht etwas zu kurz gefasst?

Eigentlich müsste doch die Grundsatzfrage gestellt werden, warum der Staat seine kindlichen Bürger nötigt, eine Schule zu besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem gleichen Grund, aus dem Du Dich mit allem Anderen beschäftigen musst, was Teil des Leerplans ist. Es ist reine Willkür. Einen wirklich vernünftigen Grund gibt es dafür nicht.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zombietot
28.01.2016, 15:48

Danke.

0

Ich musste es nie lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nötigung kann man anzeigen. Also mach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rocker73
28.01.2016, 10:18

Ich hab eher di Vermutung das der Fragesteller extrem übertreibt, wahrscheinlich muss er es für deutsch lesen...

Soll mal froh sein das er nicht "Das Blütenstaubzimmer" lesen muss...

0
Kommentar von 19hundert9
28.01.2016, 10:22

Bei der Polizei mit Tränen in den Augen: "Und dann...dann hat der Lehrer gesagt wir müssen das Buch lesen, sonst..." Polizist: "Sonst was? Was hat das Drecksch*ein gesagt?" "...sonst bekommen wir ein Minus in der nächsten Stunde." Polizist(ins Funkgerät): "Achtung, alle Einheiten Ausschwärmen. Es ist Vorsicht geboten, der Flüchtige ist mit Minus' bewaffnet, macht ihn fertig!"

8

Das ist keine Nötigung sondern einfach Lernstoff.

Nicht jammern, sondern lernen. Schule geht irgendwann vorbei und dann kommt erst das harte Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soldier79
28.01.2016, 10:30

Ich finde es nach wie vor umgekehrt. :-)

0