Warum wird man beleidigt, wenn man bei jemand anderem den Satz verbessert?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was ist das für eine Frage? Beim ersten Satz fehlt das Prädikat, und auch die vielen Abkürzungen "Z.B.", "ok" und so weiter nerven. Und der letzte Satz ist eine These, warum schließt du die mit einem Fragezeichen ab und nicht mit einem Ausrufezeichen?

Hast du gerade gespürt, was bei dir passiert ist? Bist du ein wenig wütend geworden, als du den ersten Absatz gelesen hast? Der war natürlich nicht ernst gemeint. Aber du hast bestimmt so etwas gedacht wie "was ist das für ein bekloppter Klugscheißer, dass der mich so kritisiert?"

Warum ist das so? Weil es immer die eigene Identität angreift, wenn man korrigiert wird. Und bei so einem Angriff reagieren die meisten Menschen nicht mit Dankbarkeit, sondern aggressiv. Besonders bei Kritik von fremden Menschen ist die Hemmschwelle sehr niedrig, weshalb der Ton dann schnell unfreundlich wird. Lass es bitte einfach, ungefragt Kritik zu üben, denn du musst dich nicht wundern, wenn du dann beleidigt wirst.

Es ist nur dann angemessen, Verbesserungen anzubringen, wenn diese auch ausdrücklich erwünscht sind und um Hilfe diesbezüglich gebeten wurde. Obwohl ich auch dann bereits schon ähnliches erlebt habe wie du. Manche Menschen können eben nicht nur schlecht mit ihrer Muttersprache umgehen, sondern sind auch soziale Totalversager.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
04.09.2016, 13:27

Nein, nicht immer, Markus.

Das ist nur bei Menschen so, die sich durch Kritik (auch wohlmeinende Kritik) persönlich angegriffen fühlen.

So ticken beileibe nicht alle Menschen.

Und was den Rest deiner Antwort betrifft: Du solltest, finde ich, solch pauschale Aussagen über Angemessenheit vermeiden.

Nicht DU entscheidest darüber, was angemessen ist. Du hast hier nur eine Meinung vertreten, DEINE Meinung.

Neben deiner Meinung gibt es gerade in dieser Frage andere Meinungen. Und das finde ich auch gut so.

P.S.: Deine Eingangsfrage ist übrigens ein Beispiel für unsachliche und unfreundliche Kritik.

Die vorwurfsvolle Frage ist völlig neben der Spur, das "nerven" auch.

Wenn die Verbesserungsvorschläge hingegen sachlich und nicht persönlich verletzend gegeben werden, ist meiner Ansicht nach nichts dagegen einzuwenden.

Ganz im Gegenteil.

1
Kommentar von eyrehead2016
04.09.2016, 15:35

Stimmt das jz, was du im ersten Absatz geschrieben hast?

1
Kommentar von RingelMatz
04.09.2016, 22:18

Klasse Antwort! DH :-)

0

Wenn du hier auf gf eine Frage verbesserst, wirst du nicht beleidigt, weil niemand sehen kann, wer die Frage bearbeitet hat.

Solltest du aber besserwisserische Kommentare meinen, in denen man themenfremd andere User korrigieren will, dann finde ich das ebenfalls unangemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst beleidigt, weil solches Verbessern sehr leicht als Klugscheißen wahr genommen wird.

Man sollte sich auf das Verbessern beschränken, wenn der Inhalt oder der Sinngehalt des Gesagten oder Gesprochenen missverständlich oder falsch aufgenommen werden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grautvornix
04.09.2016, 12:11

genau. Geiler Nick.:-).

0

Ich habe mich in Kommentaren zum Thema geäußert.

Hier möchte ich nur einen einzigen Aspekt hervorheben, der meiner Ansicht nach bisher in der Diskussion fehlt: 

Es macht einen Riesenunterschied, ob ein Tippfehler in einer "Geschichts-Antwort" moniert wird, oder ob zum Beispiel im Englischforum oder im Deutsch-Forum grobe Grammatikschnitzer korrigiert werden.

(Das antworte ich als jemand, der schon oft als "Grammatik-Nazi" beschimpft wurde ...)

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Leute nicht einsehen wollen, dass du besser bist als sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Leute nicht zugeben wollen, das sie dumm sind....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grautvornix
04.09.2016, 12:09

Wer die Deutsche Rechtschreibung nicht behärscht ist nicht zwangsläuvik dumm, der Umkehrschlusss giltet auch.

1

Schon, aber das ist hier kein Rechtschreibkurs.

Wenn ich den Inhalt verstehe, dann kann auch eine Antwort geben, wenn ich sie kenne,oder zu kennen glaube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eyrehead2016
04.09.2016, 11:52

Aber manche schreiben total falsch und verwechseln e mit ä und so. Man möchte ja nur drauf hinweisen.

1
Kommentar von eyrehead2016
04.09.2016, 15:37

Aber das ist doch nicht schlimm. Man kann doch  mal sagen, dass es anders geschrieben wird.

1