Frage von cicikoom, 55

Warum wird Irak und Iran immer ständig verwechselt?

warum ist das so? können die deutschen nichtmal die länder unterscheiden?

Antwort
von Maxieu, 17

Ich kenne niemanden, der diese beiden Länder verwechselt.

Das passiert wahrscheinlich Leuten, die bei anderer Gelegenheit schreiben:"Warum wird Iran und Irak immer ständig verwechselt?" -
 statt:"Warum werden...", wie es richtig heißen müsste, und die auch Groß- und Kleinschreibung nicht unterscheiden können.

Es gibt eben einfach Menschen, die nicht lernen wollen.
Ich hatte übrigens einmal eine türkische Mitschülerin (8. Klasse), die, als sie die Türkei auf einer Wandkarte zeigen sollte, sich mit dem Stock Richtung Nordpol bewegte. Fehlende geographische Kenntnisse sind bestimmt keine deutsche Besonderheit.

Wie sieht's bei dir aus mit "La Palma" und "Las Palmas". Du weißt sofort, was was ist? Na dann, herzlichen Glückwunsch! Offenbar bist du in Geographie besser als in Deutsch.


Antwort
von Schwoaze, 43

Wer verwechselt denn das? Ist mir noch nicht aufgefallen. Vielleicht wegen der Ähnlichkeit des Namens? Bist DU kein Deutscher?

Antwort
von Rocker73, 40

Hallo, ich hab manchmal auch die Länder verwechselt, das ist garnicht mal böse gemeint und das tut auch nicht jeder Deutsche, sie klingen halt ähnlich, wir sind nicht perfekt!

Antwort
von Zidane7395, 55

Man wird durch die Medien einfach verwirrt (absichtlich ). Den meisten Menschen kann man deshalb eig keinen Vorwurf machen

Antwort
von Wolli1960, 12

Ich habe die beiden Länder noch nie verwechselt. Allerdings bin ich in Geografie ziemlich fit.

Antwort
von JBEZorg, 12

hinter Kassel beginnt bekanntlich die Walachei. Wen interessiert schon was noch weiter weg ist?

Antwort
von ninamann1, 44

Vermutlich nur weil es ähnlich klingt 

Antwort
von rr1957, 15

das liegt vielleicht auch daran, wie die deutsche Sprache funktioniert - so mit "Stamm" des Wortes und "Endung" - d.h. für deutsche Ohren klingen die Namen Irak und Iran sehr ähnlich, als ob es zwei grammatische Formen wären die von einem Stamm-Wort "Ira-" abgeleitet sind.

In einer semitischen Sprache dagegen sind der "Stamm" hier "RK" bzw. "RN" - damit deutlich verschieden.

Antwort
von Fontanefan, 9

Zwar werden die Namen nicht "immer" und nicht einmal "ständig" verwechselt, aber wenn sie verwechselt werden, so liegt es selbstverständlich an der Ähnlichkeit.

Mich wundert, dass ein zweiter Grund bisher noch nicht genannt worden ist. 

Für den Iran gibt es im Deutschen auch die Bezeichnung Persien, die fast genauso häufig verwendet wird. Die Bezeichnung Perser für die Bewohner wird  laut Google  sogar mehr als doppelt so häufig verwendet wie Iraner (ca. 906 000 zu 439 000). Wer also gewohnheitsmäßig Perser und Persien sagt, für den ist Iran ein ungewohntes Wort, das er deshalb sehr leicht mit Irak verwechseln kann. Wenn man - wie ich zum Beispiel - schwerhörig ist und die Konsonanten nicht unterscheiden kann, nützt es einem auch gar nichts, wenn man über die Feindschaft zwischen Iran und Irak und den Krieg zwischen dem Iran und dem Irak von 1980 bis 1988 bestens Bescheid weiß. Wenn man etwas akustisch nicht unterscheiden kann, wird man es immer wieder verwechseln, wenn man nicht ständig nachfragt, wovon der andere gesprochen hat und es sich buchstabieren lässt. 

Antwort
von maccvissel, 44

Liegt nur an der Namensähnlichkeit der beiden Länder und an der Tatsache, daß von dort nichts Gutes kommt.

Antwort
von woflx, 23

Ich habe nur mal gehört, daß jemand Slowenien und Slowakei verwechselt hat, das war aber kein Deutscher...

Antwort
von Papabaer29, 44

Ich habe noch nie erlebt, dass jemand Iran und Irak verwechselt hätte.

Antwort
von AQuaEXo, 45

Irak und iran sind zwei verschiedene welten und ich vermute weil es sich ähnlich anhört :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten