Frage von kosldl, 249

Warum wird immer erwartet das man lacht?

Ich höre es ungelogen an jeder Ecke und habe die Schnauze So voll. Ich könnte ko z en  wenn ich irgendwo den Satz höre "..und immer schön lächeln :D..." Was soll das ? Warum wird in dieser drecks Gesellschaft immer erwartet dass man fröhlich ist?! Ich fühle mich nun mal nicht glücklich und das lasse ich jeden einzelnen Menschen den ich sehe auch spüren. Ich schaue dann eben diese Menschen gezielt an. Weil ich eben traurig bin. Und frustriert. Und ich wünsche mir das die Menschen In diesen Momenten das gleiche sches Gefühl spüren wie ich es immer muss. Dieses niedergedrückte quälende Gefühl halt. Ich hoffe deren amygdala sendet das Signal weiter so das es Ihnen auch wehtut. Müsste bei Menschen mit Rest Empathie eigentlich vorkommen. *ironie aus* Nein im Ernst. Ob im Beruf in der Schule usw. Ich habe keine Lust eine Fake lache aufzusetzen sowie jeder es gut. Um gut zu funktionieren und einen Schein aufrecht zu erhalten den es nicht gibt. Fakt ist 1/3 der deutschen das sind 33% sind psychisch krank und davon sind die meist vorkommende Krankheiten die Depressionen. Soweit so gut jetzt meine Frage: wieso zum teufel komm raus wollen ALLE das man lacht ? Damit die sich etwa besser fühlen ? Und ihre Falschheit besser ausleben können? Damit sie ihr Gewissen nicht plagt ? WIESOoooooOOooOoo??? Um mich geht's Sennen ja 100% nicht pf.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 45

Hallo!

Das ist deswegen so, weil die Gesellschaft Werte wie Trauer, Dramatik, Tiefgang, Nachdenklichkeit, Einsamkeit, Krankheit, Tod, Sentimentalität oder auch schlicht 'ne etwas introvertierte Art oft nicht akzeptiert... man spricht nicht drüber oder wird stigmatisiert, und deswegen resignieren viele.

Gerade diese dauernde vorgespielte Lacherei macht übrigens Leute erst richtig psychisch fertig.. weil sie nicht ehrlich sind, ihr Leiden verstecken müssen, ein Doppelleben spielen müssen & das richtig richtig viel Stress zusätzlich produziert.. Stress, den psychisch schwache Menschen ohnehin nicht unbedingt haben müssen. 

Kommentar von kosldl ,

Ok gut zu wissen. Mich macht es irgendwie trotzdem fertig in diesen "Standarden" mithalten zu müssen.

Antwort
von Lalala1718, 55

Frage ich mich auch immer
Mein Lehrer beschwerten sich durchgehend bei meinen Eltern das ich sie runterziehe mit meinem Gesichtsausdruck und nun sagen Sie das mein Gesichtsausdruck mich meinem Job kosten wird. Menschen sind dämlich. Gerade die mit einem geringen iq die sich für so toll halten. Sie sind in ihrer kleinen Welt glücklich und können weder Trauer ertragen noch den Blick über den Tellerrand. Sie halten Lächeln für das einzig Wahre und jeder Mensch der nicht lacht gehört ihrer Meinung nach nicht dazu.
Lass dich davon nicht beeinflussen. Steh zu dir, steh zu deinem Gesichtsausdruck. Allen etwas Vorspielen ist sehr anstrengend und sie Sache aus meiner Sicht nicht wert. Es belastet sehr und macht dich nur trauriger und müder.
Viel Glück und alles gute

Antwort
von namenlos0075, 63

Mach einfach das was du willst. Kannst den anderen ja auch mal durch ein Lächeln zeigen dass du glücklich bist.

Grundsätzlich ist es so, dass die meisten Leute einfach lieber mit fröhlichen Menschen etwas unternehmen, als mit Leuten, die nur schlecht drauf sind.

Ich lache fast den ganzen Tag, und bin dadurch auch ein überaus glücklicher und fröhlicher Mensch. Wenn ich aber mal einen Tag habe, an dem ich nicht gut drauf bin, dann lache ich auch nicht, weil sich ein Fake-Lachen sooo sch*** anfühlt..

Antwort
von rotekatz, 67

Du sprichst mir aus der Seele. Ich verstehe es auch nicht. Ich glaube mal damit es einen falschen Schein erweckt und so ist als wäre Deutschland extremst glücklich und so. Auf jeden Fall finde ich es persönlich auch unnötig. Wenn man halt nich lachen will, dann will man es halt nicht. Fertig aus.

Kommentar von kosldl ,

Danke endlich jemand der mir versteht... Ich Habe auch nichts gegen lachende Menschen. Das ist ja ok. Aber warum wird man dazu aufgefordert mit Sätzen : wie "hey lach doch mal" oder "du musst auch mal lachen" oder " und wenn der Prüfer kommt immer das Lächeln nicht vergessen"...ich finde dieses Aufgezwungene absolut schlimm...

Antwort
von leunam99, 39

Menschen, die häufig lachen, werden schlicht als attraktiver angesehen oder bewundert, weil sich Menschen so in etwa denken ,,wow, der ist so happy, das steckt mich an'' oder ,,wow, der ist so happy, wieso ich nicht auch?''. Wenn ich einen menschen sehe, der immer lächelt, ist das natürlich auch verdächtig und seltsam. Wenn man jedoch öfters mal angelächelt wird, umso besser. Freut sich da nicht jeder? Einem anderen einfach zu signalisieren ,,hey, deine Anwesenheit find' ich cool''? Klar, man muss nicht immer lächeln, dummes Geschwätz, aber ab und zu kann das einen Tag um so viel besser machen... :D

Antwort
von ayselooo, 55

Isch schwöre bei mir ist es genau das gleiche....ich bin introvertiert und sehr negativ....meine familie versteht das nicht....dass ich so bin....aber man kann dagegen nichts mehr machen....die leute müssen es akzeptieren....fertig aus....tja deswegen verstehen die Menschen mich nicht und finden mich eingebildet und arrogant....aber das stimmt dich....immer passieren schlechte dinge den guten Menschen

Antwort
von skogen, 32

Weil sie optimistisch in die Zukunft blicken und sie nicht in grautönen Leben?
Was regst du dich auf? Lass Menschen ihr Leben leben und lebe du deins.

Ich bin auch psychisch krank, hab viel chronisches welches viele doofe Folgen hat und trotzdem bin ich zufrieden und optimistisch, zumindestens meistens. Wer sagt, dass es allen psychisch Kranken automatisch nur noch dreckig geht und sie pessimistisch sind?

Lebe doch in einer schwarzweißen Welt, ich sehe bunt.

Kommentar von kosldl ,

Ich hasse das ich dazu aufgefordert werde und das ist wie wenn man jemanden eine Stimmung aufzwingen möchte! Ansonsten habe ich kein Problem mit fröhlichen Menschen es sei denn es ist übertrieben gespielt!

Kommentar von skogen ,

Denk einfach daran, die Wenigsten meinen es böse oder denken dass es dir schadet. Und das viele übertrieben glücklich "spielen", naja.. Die einen sind so, die andere kennen garnichts mehr anderes als übertrieben zu Rumzublödeln und Lächeln, "Schutzschild" oder ranerzogen. - Dagegen kannst du wenig tun, außer Ihnen deine Meinung zu sagen.

Antwort
von neeleKL, 53

Änder mal etwas an deiner Einstellung, das ist alles Kopfsache

Kommentar von kosldl ,

Das ist sicher keine einstellungssache ..

Kommentar von Dirndlschneider ,

Doch , das ist es definitiv und ausschließlich !

Kommentar von neeleKL ,

Negatives Denken erschafft Hindernisse. Positives Denken räumt sie weg. ;)

Antwort
von babyy10, 58

weil lächeln gesund ist , warum macht man sich die welt noch schwerer als sie ist ? genieß doch einfach mal dein leben und sei fröhlich und dankbar und versinke nicht in Selbstmitleid . andere leute haben ein viel schlimmeres leben . man sollte das beste aus seinem leben machen und nicht die ganze zeit nur schlecht gelaunt sein .

Kommentar von kosldl ,

Das ist logisch aber das habe ich schon oft geschrieben: Ich kann nicht auf Knopfdruck lachen wenn ich NICHT glücklich bin

Kommentar von Lalala1718 ,

Immer der gleiche Spruch
Sei glücklich, denn andere Menschen haben ein schlimmeres leben.
Genauso kann man sagen
Sei unglücklich, denn andere Menschen haben ein besseres Leben.
Nur weil es anderen schlechter geht, sind die eigenen Schwierigkeiten nicht unbedeutender !

Kommentar von kosldl ,

Richtig danke. Außerdem muss man aufgrund materieller Dinge nicht glücklich sein denn das ist nicht das was den Menschen erfüllt (und ja ich weis auf der anderen seite gibt es Menschen die hungern usw)

Antwort
von instaboy2002, 27

Ich kenne das. Ey lächel doch mal, mach mal dies mach mal das...bäh. Viele Leute denken es sei extra das man nicht lächelt, um Aufmerksamkeit zu haben oder so.
Die anderen mögen eine "fröhliche" Umgebung. Wenn man z.B. Nie lächelt wird man leicht als asozial eingestuft.

Antwort
von bro5413, 50

Gestern war ich auf der Firmenfeier und war dauerhaft am grinsen. Hab auch über jeden schlechten Witz, jeden Aussage die lustig sein sollte etc. gelacht. Gehört sich meiner Meinung nach auch so, fördert die Atmosphäre. Allgemein, wer mit einem Lächeln durch die Welt geht, versüßt sich und anderen den Tag.

Kommentar von kosldl ,

Wie gesagt. Eine Woche nach dem meine Großmutter gestorben ist soll ich lachen ? Ich bin einfach nicht der Typ der eine Maske aufsetzen kann und so tut als ob alles in Ordnung wäre obwohl ich innerlich sterbe. Abgesehen davon macht man die Welt auch nicht besser die ist nämlich eh schon am ar s

Kommentar von bro5413 ,

Du musst lernen das berufliche und private zu trennen. Wenn es mir elendig schlecht geht lass ich das doch nicht meine Kollegen oder allgemein Mitmenschen spüren. Was können sie denn für meine Situation? Mein Beileid. Es sagt auch keiner dass du lachend durch die Welt hüpfen sollst, aber ein kleines, wenn auch aufgesetztes Lächeln ist deinen Mitschülern/Kollegen gegenüber einfach eine kleine Höflichkeitsgeste. Und du musst auch den sozialen Aspekt bedenken, wer will schon mit jemandem reden der da rumsitzt als würde er gleich irgendwen töten wollen? Wenn du so weitermachst endest du allein.

Kommentar von kosldl ,

Es geht doch nicht darum das man andere spüren lässt das es einem schlecht geht. Aber ich kann einfach nicht lachen. Das ist keine Wahl. Wie wenn ich den Fernseher an mache an/aus Knopf. Das passiert automatisch und ich kann mich nicht zu einem höflichen "Lächeln" aufzwingen, das ist ernsthaft keine Entscheidung.

Kommentar von bro5413 ,

Du kannst dich nicht dazu zwingen zu lächeln? Ich denke mal du musst einfach an deiner Einstellung arbeiten. Du musst dich von diesen negativen Gedanken lösen. Sonst wirst du niemals glücklich werden. Ich möchte dir aber auch nichts vorschreiben, du machst schon das was du für richtig hältst. Aber das Leben kann auch schöne Seiten haben und du solltest alles schätzen was du hast, egal wie wenig es ist.

Antwort
von horizonld97, 62

Weils medienmanipulierte peinliche Menschen sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community