Frage von Derka56, 99

Warum wird im sport Unterricht nie Kampfsportarten unterrichtet?

Ich meine 1.Man muss kein Geld bezahlen 2.Es macht Spaß 3.Es stärkt die Konzentration 4.Selbstvertrauen 5.Selbstverteidigung Man hat so viele Vorteile, Also warum nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gylfie02, 52

Also wir hatten mal selbstverteidigung. Der Lehrer meinte, dass er das nicht mit jedet klasse macht, da wir halt gut miteinander umgehen und er bei anderen nicht weiß, ob sie vllt sich zu stark verteidigen oder so

Antwort
von peterobm, 53

wohl weil die Gefahr sehr gross ist. Der Lehrer hat NUR Sport studiert, um das Anbieten zu können bedarf es eines Trainers, der sich damit auskennt. Auch die normale Versicherung wird da nicht einspringen.

Antwort
von Shiranam, 34

Sportlehrer lernen das meist nicht in ihrer Ausbildung. Was sollten sie also unterrichten?

Zudem ist es sehr betreuungsintensiv. Da kann man die Schüler besser Handball oder Volleyball spielen lassen...

Antwort
von Whispywhisp6, 56

Weil es den Willen aller Mitschüler braucht. Es gibt Schulen an denen Kampfsport zum Sportunterricht gehört, aber es bringt eigentlich nichts, da man nicht in dem Ausmaß wie beim privaten Training trainieren kann.

Antwort
von tryanswer, 46

Weil die Zeit zu knapp ist, die Ausrüstung teuer wäre, kaum ein Sportlehrer einen Kampfsport richtig beherrscht und weil die Verletzungsgefahr zu hoch ist.

Antwort
von rockglf, 44

Brauchst auch erstmal qualifizierte Leute dafür. 
Ist außerdem schwer das in kurzer Zeit zu machen und dann noch zu bewerten, was für Sport in der Schule nun mal relevant ist.

Und im Endeffekt treffen alle deine Punkte, bis auf Selbstverteidigung auch auf jeden anderen Sport zu.

Könnte mir auch vorstellen, dass manche Eltern damit ein Problem hätten oder es da generell Probleme mit geben könnte. 

Kommentar von Derka56 ,

Aber Selbstverteidigung ist wichtig .

Antwort
von sonicdragolgo, 49

Die Anforderungen an Disziplin dürften für den gemeinen Sportunterricht zu hoch sein. Bspw. darfst du die Kenntnisse ja außerhalb sportlicher Wettkämpfe nicht anwenden (falls ich mich richtig erinnere).

Außerdem muss der Lehrer erstmal die Sportart beherrschen, um sie weitervermitteln zu können. Und das wird auf die wenigsten Sportlehrer zutreffen.

Antwort
von USMarineCorps, 57

Du musst den Lehrer fragen und dann macht er es vielleicht 

nicht im lehrlan

Antwort
von catweasel66, 32

zu meiner zeit war das bestandteil des schulsports .gab sogar noten drauf.

an unserer schule war ringen angesagt. geschadet hat es jedenfalls nichts :-)

Kommentar von Derka56 ,

Angeber :D

Kommentar von catweasel66 ,

wieso angeber?

war doch cool offiziell und legal mal richtig austoben zu können. wenn es dabei auch mal ne beule und auch schramme gab,deswegen ist keiner auch nur auf die idee gekommen ,den lehrer ,den direktor oder die ganze schule zu verklagen.

sowas wurde damals als eigene unfähigkeit gepaart mit pech abgetan und fertig war lack.

Antwort
von Etnirp, 36

Zu gefährlich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten