Frage von lars1010, 55

Warum wird Guardiola bei Bayern nicht gefeuert?

Hallo zusammen,

ich weiß nicht, wie ihr Fans des FC Bayern das seht, aber ich habe keinen Spaß mehr, meinem Herzensverein zuzusehen. Guardiola hat die Bayern von Jahr zu Jahr schlechter gemacht. So ziemlich alles hat er kaputt gemacht, den jahrelangen Toparzt Müller-Wohlfahrt vergrault. Was Guardiola aus Bayern gemacht hat, hätte Uli Hoeneß in Freiheit niemals zugelassen. Wenn ich mir so anschaue, wie die Stimmung bei Bayern in der Mannschaft ist, wie die Leistungen nach der Winterpause, dann macht das keinen Spaß mehr. Eine Top Mannschaft spielt sehr schlecht, erspielt sich kaum noch Torchancen, gegen Hamburg hatte man noch Glück, gegen Hoffenheim zuhause gewinnt zur Zeit jeder, da aber hat man schon die Einfallslosigkeit gesehen, normal würde Bayern diesem Abstiegskandidaten mit 6:0 aus der Arena fegen, aber es fehlten die Ideen, die Lust. Gestern in Leverkusen dann der Höhepunkt. Ein einziger Torschuss in der 1. Halbzeit, selbst der Reporter meinte, das ist Negativrekord aller Bundesligisten, seit Bestehen der Bundesliga. Das kann in Zukunft nicht gut gehen. Mir wird Angst und bange, wenn es gegen Juventus geht, oder in Wolfsburg oder in Dortmund.

Nein, ich bin kein Erfolgsfan, ich habe das 1:2 gegen Manchester 1999 beim Public Viewing im Münchner Olympiastadion unter Tränen erlebt, den Albtraum 2012 gegen Chelsea, ich hatte Traumtage wie das 2:1 gegen Dortmund in Wembley, Bayern ist mein Leben aber ich ertrage Guardiolas Harmlosigkeit nicht mehr. Sein Satz kurz vor Rückrundenbeginn (Bayern ist nicht Reif für den CL Titel) dann das 1:2 in Karlsruhe, als man mit einer Top Mannschaft kaum Torchancen hatte und Guardiola ein paar Tage später, kurz vor dem Hamburg Spiel sagte, ich habe das Gefühl, als könnten wir gegen jeden verlieren, zeigt doch, dass er keine Lust mehr hat. Wie gesagt, unter Uli Hoeneß, wäre Guardiola nach der Schmach gegen Real Madrid (0:4) spätestens aber nach der Schmach gegen Barcelona (0:3) längst geflogen.

Wie seht ihr das alles?

Antwort
von Ysosy, 25

Das zeigt vielleicht wie Rückradlos und überbezahlt der gesamte Bayern Vorstand ist. Auf der anderen Seite zeigt es, das sich in den letzten 7 Jahren nichts verändert hat. Bayern kommt unter die Top 4 Europas, mehr nicht. Es sei denn der Gegner ist mal Dortmund dann gewinnt man auch die CL.

Es sei anzumerken das der Umstand 6-7 mal in folge unter die Top4 zu kommen schon an sich eine enorme Leitung darstellt.
Und das ein Hoeneß noch die nächsten 10 Jahre im Bau sein sollte. Auch wenn er als Markante Persönlichkeit der gesamten Liga fehlt.

Kommentar von lars1010 ,

Rummenigge macht gute Arbeit, er kann Hoeneß aber nicht ersetzen. Das macht sich jetzt eben bemerkbar

Kommentar von Ysosy ,

Es gibt kaum einen Grund den Pep raus zu werfen. Er hat Bayern (bis jetzt) da gehalten wo sie schon waren und hat sogar einige Rekorde mehr aufgestellt. Das Pep nur ein Trainer für 2-3 Jahre ist, stand von beginn an fest. Das er eine schwere wenn nicht unmögliche Aufgabe hat war auch Jedem bewusst. Wie gewinnt man mehr als alle Titel?

Da kann auch ein H. nichts ändern. Der hätte Maximal schnaubend, schäumend mit hoch roten Kopf auf der Bank gesessen und man wäre dennoch als 3-4 ter aus der CL gesegelt. Es macht auch kein Sinn einen der besten Trainer der Welt jetzt raus zu werfen. Sein Fußball funktioniert vielleicht nicht bei Bayern, dennoch traut man ihm auch dieses Jahr den Sieg bei der CL zu. Einfach weil er die anderen Mannschaften bis zum erbrechen analysieren kann und seine Spieler Optimal vorbereitet.

Antwort
von YoungJesus0, 20

Vorweg finde ich , dass Guardiola ein Fussballgenie ist 👑  Aber er kannSpielern wie Thomas Müller , Kingsley Coman , Douglas Costa , Arjen Robben nicht sein verdammtes "Tiki Taka" Spiel aufzwingen :-/ Das hat vllt in Barca ganz gut geklappt , da hatte er aber auch keine Sprachprobleme und zudem die richtigen Spieler !!! Aber man muss ihm eins lassen , er hat die Dominanz der Bayern in der Buli weiter vergrößert !!! Dazu gehören Machtdemonstrationen wie die Vergewaltigung Dortmunds , Wolfsburgs und etlichen anderen Teams !!!! Aber ich glaube , dass seine Zeit vorbei ist , da heutzutage vieles über die Physis geht ( siehe Hertha ) und nicht mehr durch elegantes Kurzpassspiel :)Meine persönliche Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten