Frage von Ramspopo2, 70

Warum wird "Gestaltung" mit einem L geschrieben?

Ich schreibe das Wort "Gestaltung" aus Versehen immer mit zwei L. Bei der Aussprache hört es sich auch nach zwei L an. Warum also wird es mit einem L Geschrieben?

Antwort
von PWolff, 20

Weil es von "Gestalt" (ebenfalls mit einem einzelnen l) abgeleitet wird.

Aber warum steht hier nur ein einzelnes l?

Nach meinem etymologischen Wörterbuch leitet sich "Gestalt" von "stellen" ab, von daher sollte hier ein Doppel-l zu erwarten sein (wie auch bei "Stall").

Aber das Wort hat sich schon zu einer Zeit abgespalten, als die Regel, dass kurze Vokale durch Doppelung des folgenden Konsonanten dargestellt werden, noch nicht etabliert war. (Soweit ich weiß, gilt im Friesischen heute noch, dass ein Vokal auch bei nachfolgendem einzelnen Konsonanten kurz ist, es sei denn, die Längung wird eigens gekennzeichnet.)

Die Regel, dass auf einen kurzen Vokal ein doppelter Konsonant folgt, ist auch nur eine häufig geltende, aber keineswegs allgemeingültige Regel. Für Fremdwörter und viele Lehnwörter gelten die Regeln der Originalsprache, und auch bei Erbwörtern gibt es Ausnahmen, die man lernen muss, wie das Substantiv Weg und das Adverb weg.)

Antwort
von hubbabubba, 21

Wenn du es Ge-stal-ltung aussprichst, musst du dich nicht wundern. Das ist falsch. Ge-stal-tung ist richtig.

Kommentar von LolleFee ,

Wie trennst Du denn "(er) wollte"? Doch wahrscheinlich hoffentlich woll-te - und schreibst trotzdem "wollte" und nicht *"wolte".

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für Sprache & deutsch, 8

Ich glaube, dass es kein Wort gibt, dessen Grundform eine Doppelkonsonanz mit t-Auslaut hat. Mir fällt jemals keines ein.

Schreibst Du Rast mit Doppel-s? Elefant mit Doppel-n? Alt mit Doppel-l? Kraft mit Doppel-f?Davon gibt es Beispiele zuhauf. Nur wenn die Grundform eine Doppelkonsonanz aufweist, bleibt diese bei der Flexion erhalten: es passt(e), er kannte, er kennt, er wollte, er hofft(e).

Offenbar ist der Kürze des Vokals mit zwei folgenden Konsonanten bei der Grundform des Wortes Genüge getan, die hier "Gestalt" lautet.

Antwort
von SpaGames, 20

Überleg mal! GESTALT kommt von Gestaltung! Die schreibt msn ha auch mit einem L.

Kommentar von PWolff ,

Und warum?

Kommentar von SpaGames ,

ok, gestalt hat ja nichts mit stall zu tun, wie schon unten erwähnt, wenn du es immer noch nicht verstehst, lern es einfach auswendig ;) sonst kann ich dir nicht weiterhelfen! Sry.

Antwort
von AlterEgo1, 38

freies Morphem "Gestalt" + gebundenes Morphem "ung"
Also das Nomen "Gestalt" + Endung "ung"
Das von der Aussprache passt schon so! ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community