Frage von bronxed, 215

Warum wird gegen Israel kein Weltkrieg angefangen, trotz des weitgehenden Nationalsozialismus & Abschlachtung von Palästinensern?

Deutschland wurde vor Jahrzehnten der Krieg erklärt, wegen dem Holocaust. Ich möchte es nicht schön reden, aber mich darüber fragen dürfen, warum dasselbe was in Israel geschieht, nicht zum Krieg führen reicht.

Ich wünsche mir den Krieg nicht herbei, aber genauso finde ich das, was man uns heutzutage vorwirft, in echt in Israel sich abspielt. Kann mir das einer erklären, warum man nicht daraus gelernt hat, bzw. die Reaktionen anders sind?

Bitte lesen: Der Holocaust ist natürlich kein Hauptgrund. Er ist aber definitiv ein Mitgrund, bzw. ein "dazugefügter" Impuls

LG, kein Reichsbürger, Nationalsozialist oder Verschwörungstheoretiker. Lediglich eine Person, die sich seeehr wundert.

Antwort
von Enzylexikon, 85

Einmal abgesehen von deiner seltsamen Interpretation historischer Zusammenhänge, ist deine Kenntnis über die Situation offenbar mangelhaft.

Legende vom Völkermord: Zunächst einmal gibt es "Palästinenser" als homogene Gruppe gar nicht - es handelt sich letztlich um Beduinen und Ägypter und nicht etwa um ein bestimmtes Volk. Daher gibt es auch den oft genannten "Völkermord" nicht.

Humanitäre Hilfe; Israel versorgt den Gaza-Streifen täglich durch Lastwagen mit Lebensmittel, Wasser und anderen Hilfsgütern. Diese werden von der Hamas beschlagnahmt und umetikettiert, um das Feindbild Israel aufrecht erhalten zu können.

Hamas-Indoktrination: Radikale Gruppierungen indoktrinieren bereits Kinder durch "Töte den Juden" Computerspiele mit ihrem Hass gegen Israel.

Gewaltausbrüche:  Aggressionen gehen - durch Raketenbeschuss, Sprengstoffanschläge, Ramm-Angriffe mit Autos und Messerattacken, sowie Steinewürfe mehrheitlich von arabischer Seite aus.

Elektrizität: Israel liefert Elektrizität. Dass es den Zivilisten in Gaza dennoch daran mangelt liegt darin, dass die Hamas den Strom abzweigen, um ihre Terror-Tunnel zu beleuchten.

Vorwarnung: Israel warnt vor Luftangriffen die Zivilbevölkerung mit Flugblättern. Die Hamas missbraucht allerdings die eigene Bevölkerung als lebende Schutzschilde. Die Bilder der toten Zivilisten werden dann für Propaganda missbraucht.

Baumaterial: Israel liefert nach Militäroperationen sogar Baumaterial zum Wiederaufbau, so dass externe Hilfslieferungen eigentlich nicht erforderlich wären.

Doch das Baumaterial wird von der Hamas beschlagnahmt und in den Bau der Terror-Tunnel gesteckt, um dort Anschläge durchführen zu können.

Rolle der UN: Israel greift nicht wahllos UN-Gebäude an, sondern die UN bestätigte Waffenfunde in UN-Kindergärten und ähnlichen Einrichtungen.

Aktuell ermittelt die USA gegen das Hilfswerk UNRWA, da in deren Schulen offenbar israelfeindliche Propaganda in Schulbüchern geduldet wird.

Neutralität sieht jedenfalls anders aus.

Medizinische Versorgung: Trotz aller Terroranschläge versorgen israelische Rettungsdienste wie der Magen David Adom und dortige Kliniken auch die Terroristen. Der so genannte Palästinenserpräsident Abbas lässt seine Familie in israelischen Krankenhäusern behandeln.

Arbeitsplätze: In Israel selbst arbeiten Menschen aus dem Gaza-Streifen und werden dort genau so bezahlt wie Israelis. Sogar die Betriebe in den umstrittenen Siedlungen beschäftigen vor allem lokale Arbeiter, so dass Boykottaufrufe gegen Siedlungsprodukte genau jenen Menschen schadet, die sie doch angeblich unterstützen wollen.

Medienmanipulation; Die Hamas und andere Gruppen sind sehr gut in der Meinungsmache und Manipulation über soziale Medien. So werden nicht nur medienwirksame Bilder inszeniert, sondern beispielsweise über Twitter Fotos aus ganz anderen Konflikten als Belege für angebliche Grausamkeiten verbreitet.

Juristische Streiterei: Die so genannte Palästinenserverwaltung nutzt jede Gelegenheit um Israel irgendwo wegen Menschenrechtsverstößen und ähnlichem zu verklagen. So schafft man keine Gesprächsgrundlage.

Israelisches Fehlverhalten; Natürlich gibt es auch von israelischer Seite Fehlverhalten. So war zuletzt der Kopfschuss gegen einen bereits verhafteten Attentäter eine absolut unnötige Eskalation.

Ob der Abriss der Häuser von "Märtyrern" zum Frieden beiträgt, kann durchaus bezweifelt werden. So gewinnt man keine Freunde.

Auch die offensive Siedlungspolitik und die konsequent konservative Haltung der Regierung in Israel kann durchaus kritisiert werden.

Dass es Schikanen an den Grenzübergängen durch einzelne IDF-Soldaten gibt ist bedauerlich, aber keineswegs die Regel.

Militäraktionen wie die "Operation Protective Edge" sind sicher schmerzlich für die betroffenen Zivilisten, jedoch in der Regel nur die Reaktion auf Raketenbeschuss aus Gaza.

Es geht mir nicht darum, Israel als Unschuldslamm darzustellen und "die Palästinenser" pauschal als bösartig zu diffamieren - sie haben jedoch ein massives Problem, so lange sie sich von Hamas, Hisbollah und Co beeinflussen lassen.

Israel als alleinigen Bösewicht darzustellen verkennt die Realität vor Ort.

Antwort
von Geraldianer, 94

Ich war letztes Jahr längere Zeit in Israel. Mit Sicherheit gibt es dort keinen Nationalsozialismus und Palestinenser wurden da auch nicht abgeschlachtet.

Vielleicht solltest Du dich erstmal etwas informieren, bevor Du Dich hier zum Horst machst.

Kommentar von LaylaAyala ,

Nun ich denke dafuer ist es zu spaet. Er ist bereits der Horst ;-) 

Kommentar von bronxed ,

Warum bist du nicht in der Küche?

Kommentar von LaylaAyala ,

Was ist denn das fuer ein kindisches Verhalten? Warum sollte ich in der Kueche sein? Nicht nur ein bisschen uninformiert sondern auch noch n Problem mit Frauen? 

Kommentar von josef050153 ,

Jeder, der die Palästinenser unterstütz macht sich zum Tr***l. Das iste in gemeinsames Kennzeichen der Muslime und ihrer Unterstützer.

Kommentar von Geraldianer ,

Ein großer Teil der Bevölkerung Israels sind Muslime. Die leben friedlich mit den anderen Bürgern zusammen.

Lediglich in den besetzten Gebieten und besonders in Gaza gibt es immer wieder Eskaltion von Gewalt. Schuld sind einige wenige Extremisten, aber ohne religiösen Hintergrund.

Sicher trägt auch die israelische Regierung einen Teil der Verantwortung, da sie unklug reagiert.

Kommentar von xxUnknownUser51 ,

Dann hast du mit Sicherheit noch nichts außerhalb gesehen oder warst zum ruhigen Zeitpunkt dort.

Kommentar von xxUnknownUser51 ,

josef050153 ja ist es. Wir halten zusammen, zur Wahrheit, zum Recht. Ich glaube nicht das wir die Trottel sind du kannst einfach nicht der schmerzhaften Wahrheit Israels ins Gesicht sehen

Antwort
von Schuhu, 129

Ich wundere mich seeeehr über deine geschichtliche Unkenntnis. Niemand hat Deutschland den Krieg wegen des Holocaust erklärt, vielmehr ist der Krieg von Deutschland ausgegangen.

Kommentar von bronxed ,

Durchaus ... aber der Holocaus war ein "Mitgrund...werde ich noch schnell editieren

Kommentar von Schuhu ,

Auch das mit dem "Mitgrund" ist historisch nicht korrekt.

Kommentar von PatrickLassan ,

Statt 'historisch nicht korrekt' könnte man auch 'völliger Unsinn' sagen.

Antwort
von PatrickLassan, 91


Deutschland wurde vor Jahrzehnten der Krieg erklärt, wegen dem Holocaust.


Deutschland hat den Zweiten Weltkrieg mit dem Angriff auf Polen begonnen, das führte zur Kriegserklärung gegen das Deutsche Reich. Der Holocaust wurde erst später bekannt.

Dass es mehrere Kriege gegen Israel gab, die jeweils von arabischen Staaten ausgingen, sollte bekannt sein.


kein Reichsbürger, Nationalsozialist oder Verschwörungstheoretiker

Möglich, aber dafür aber geschichtlich und politisch schlecht informiert.

Antwort
von LaylaAyala, 51

Ueber soviel Unkenntnis kann man nur den Kopf schuetteln...... Nicht nur das der Fragesteller anscheinend nicht weiss was "Weltkrieg" bedeutet, er hat auch von Geschichte nicht den Pups einer Ahnung. 

Moechte nicht die PISA Studien der deutschen Jugend in Geschichte wissen :-) Armes, armes, armes Schland.....

Antwort
von Hardware02, 45

Was redest du bitte für einen Müll? Deutschland hat den anderen Ländern zuerst den Krieg erklärt!

Antwort
von josef050153, 55

Israel schlachtet palästinensische Terroristen ab, das ist genauso gut wie das Töten von Mitgliedern des Islamischen Staats, der Hamas, Hisbollah oder wie sie immer heißen mögen.

Im übrigen hat es bis heute eine zehnfache Übermacht des so firiedlichen Islam nicht geschafft, Israel eine auf die Mütze zu hauen. Ganz im Gegenteil. Die Niederlagen dier Größenwahnsinnigen waren meist furchtber und ohne die UNO würde die Forderung wohl lauten, Israel soll sich aus Riad zurückziehen.

Glaubst du wirklich, dass die USA ein Interesse daran hat, dass die Israelis in Washington einmarschieren?

Kommentar von xxUnknownUser51 ,

Verbinde Islamischer Staat nicht mit Palästina, schließlich sind die Israelis finanziell dahinter ! Ey nur weil die Hamas Palästina verteidigt ist sie gleich ne Terorrgruppe aber das Israel Palästina grundlos zum Blutbad kleiner Kindern und Einwohner macht da schaut plötzlich jeder weg. Und nur zu deiner Aussage ,,israel schlachtet palästinensiche Terorristen ab", Israel provoziert, tötet und foltert einfache Bürger oder was war nochmal in Gaza? Und dann noch tote Kinder feiern, wie abartig! Stell Israel nicht so unschuldig hin, schließlich muss man bei der Wahrheit bleiben.

Kommentar von josef050153 ,

Erst einmal muss einiges klargestellt werden:

  • Die UNO, welche dauernd von der ach so friedlichen islamischen Schurkenstaaten angerufen wird, wenn sie am Rand einer Niederlage gegen Israel stehen, hat den Staat Israel geschaffen.
  • Verbrecherorganisationen wie die Hamas, der Islamische Staat etc. und auch Verbrecherregime wie Saudi-Arabien haben das bis heute nicht anerkannt.
  • Da die meisten Muslime aber einfach religionsbedingt zu dumm dazu sind etwas aufzubauen, versuchen sie Israel an allem die Schuld zu geben.
  • Die arabischen Staaten haben im ersten Israelkrieg die Palästinenser aufgefordert, das Land zu verlassen, da in einem Monat alles vorbei sein wird und (nach einem guten Witz) warten sie jetzt bis es friert.
  • Die Hamas verteidigt nicht Palästina, sondern bestenfalls ihr eigenes Terroregime und du scheinst anscheinend einer ihrer Anhänger zu sein.

Ein weiteres Problem ist die absolute Korruption der palästinensischen Führung im Westjordanland.

Israel provoziert, tötet und foltert einfache Bürger oder was war nochmal in Gaza?

Wie war das denn mit den Raketenbeschüssen aus dem Gazastreifen? Dass sich Israel gegen Verbecherorganisationan wehrt, ist doch wohl legitim? Aber du bist ja ein Anhänger dieser Gangster und deshalb wird es bei dir nicht viel bewirken.

Der einzige Grund, warum es in Israel deswegen nicht mehr Tote gibt, ist die einfache Tatsache, dass die Palästinenser zu dumm sind, zum zielen. Eine Stadt von tausend Einwohnern aus 25km Entfernung nicht zu treffen ist schon eine militärische Meisterleistung. Aber die Bedienung von Raketen setzt eben eine gewisse Intelligenz voraus, die anscheinend nicht vorhanden ist.

Oder wie ist das mit den Messerangriffen der Palästinenser? Aufgehetzt von der Hamas, versuchen sie Israelis zu töten.

Oder wie war das mit Mijael Mark, der vom Palästinenser Mohammed Jabarah al-Fakih am 1.7.2016 erschossen wurde? Aber das sind ja alles friedliche Palästinenser!

Antwort
von dataways, 41

Ich wunde mich sehr über die fortgesetzte Selbstzerstörungswut der Palästinenser.

Sie haben sich jahrzehntelang widerstandslos als Kanonenfutter der arabischen Staaten missbrauchen lassen. Wie sehr die Palästinenser den arabischen Staaten am Herzen liegen, sieht man an den vielen Flüchtlingslagern die seit 1948 in den arabischen Staaten stehen und in denen bereits vier Generationen rechtlos dahinvegetieren. Wenn die Palästinenser in den arabischen Staaten aufbegehrten, wurden sie gnadenlos von ihren arabischen Brüdern niedergemetzelt.

Als Israel vor Jahrzehnten den Palästinensern Frieden und einen eigenen Saat anboten, haben sie abgelehnt. Wer Tag und Nacht damit beschäftigt ist, die Juden ins Meer zu treiben, hat eben keine Zeit, einen eigenen lebensfähigen Staat zu gründen

Israels früherer Außenminister Abba Eban sagte einmal: "Die Palästinenser
hätten keine Chance verpasst, eine Chance zu verpassen.
"

Es gibt kluge und dumme Menschen, aber mir drängt sich der Eindruck auf, dass es auch ein dummes Volk gibt.

Antwort
von Bodesurry, 42

Ich wundere mich über Deine Frage auch.

Deutschland wurde sicher nicht wegen dem Holocaust der Krieg erklärt. Im Gegenteil, sonst wären die USA und  Großbritannien bereit gewesen, Juden in großer Zahl einreisen zu lassen. Tatsache ist, dass beide Regierungen der  Vernichtung der Juden ziemlich tatenlos zugesehen haben. 

Von einer Abschlachtung von Palästinensern kann keine Rede sein. In der Regel wird auf die Zivilbevölkerung Rücksicht genommen. Ganz im Gegensatz zu den Angriffen der Palästinenser.

Auf welcher Seite auch immer, jedes zivile Todesopfer ist ein Opfer zu viel. Es ist auch gut und richtig, dass die rechtlichen Instanzen in Israel unverhältnismäßigen Angriffen ihrer Armee nachgehen und Verantwortliche bestrafen. Hast Du schon so etwas auf der Seite der Palästinenser gehört? 

Antwort
von Jonnymur, 50

Von Nationalsozialismus kann nicht die Rede sein und der Konflikt geht keinesfalls nur von Israel aus, sondern auch von den Palästinensern, unter denen hier und da islamistischer und antisemitischer Terrorismus aufblitzt.

Deutschland wurde 1939 zudem wegen dessen Überfall auf Polen der Krieg erklärt, nicht wegen dem Holocaust, der überhaupt erst seit 1941 systematisch betrieben wurde.

Dass die Palästinenser kein Volk seien, wie Enzylexikon behauptet, ist sicher Unsinn, da Völker und Nationen ja nicht genetisch definiert werden. Vielmehr sind Nationen Konstruktionen, auf die jeder ein Recht hat. Es muss also ohne Frage ein souveränes Palästina geben, aber nicht nur Israel, sondern auch Palästina muss für einen Frieden arbeiten.

Kommentar von xxUnknownUser51 ,

Ja am besten fangen sie gleich wieder an Gaza zu bombardieren und tote kinder zu feiern

Antwort
von Brainlard, 90

Der zweite Weltkrieg brach nicht wegen dem Holocaust aus sonder weil Deutschland in Polen einmarschiert ist was gegen ein Abkommen verstossen hat. In dem stand auch das Frankreich u. England denen helfen müssen und das machte das zum Weltkrieg. In Israel reicht da leider nicht nur Nationalsozialismus

Kommentar von bronxed ,

Der NS wurde uns aber vorgeworfen und war ein "Mitgrund"

Kommentar von PatrickLassan ,


Der NS wurde uns aber vorgeworfen

Wundert dich das?


war ein "Mitgrund"


Nein, das war er nicht.

Kommentar von Awngr ,

Du scheinst hier völlig zu übersehen, dass Deutschland alleine den 2. Weltkrieg ausgelöst hat, durch überfall von mehreren friedlichen Ländern, obwohl die anderen Länder alles taten, um Deutschland zu beschwichtigen und einen Krieg zu vermeiden. 

Deutschland hat ja auch die Sovietunion überfallen, wohlgemerkt nachdem Deutschland explizit einen Nicht-Angriffspakt mit diesem Land geschlossen hat, und die Deutschen haben sich auch noch besonders gescheit gefühlt dabei, weil sie den "Feind" dadurch überraschen konnten. Die Deutschen hatten wirklich keinerlei Ehr- oder Moralgefühl.

Und wohlgemerkt hat vor allem die Sovietunion den 2. Weltkrieg gewonnen, die Hilfe der alliierten war ganz nett, aber den grossen Teil der Arbeit, um Deutschland zu besiegen, haben die Russen geleistet.

Antwort
von Awngr, 22

du hast wohl während des GEschichtsunterrichtes auch die Masern gehabt.

1) DEutschland hat den 2. Weltkrieg begonnen, durch einen unangekündigten und unprovozierten einmarsch in Polen, dann in Belgien, Frankreich, etc. und dann hat Deutschland auch noch einen Aggressionskrieg gegen die Sovietunion begonnen, obwohl dasselbe Deutschland mit derselben Regierung nicht lange davor einen Nichtangriffspakt mit der Sovietunion unterzeichnet hatte.

2) Die Alliierten haben kaum etwas gemacht, um gegen den Holocaust vorzugehen. Die Deutschen waren einfach blöd, dass sie die Sovietunion angegriffen hat, denn langfristig war die Sovietunion stärker. Wegen des Holocaust hat niemand irgend jemandem irgend einen Krieg erklärt.

3) die Araber in Israel sind gleichberechtigte Staatsbürger. Es besteht absolut kein Vergleich zwischen der Diskriminierung, Entrechtung, Verfolgung, ERmordung der Deutschen gegenüber Juden und anderen bevölkerungsgruppen von 1933 bis 1945 und irgend etwas, was Israel tut. Wenn du diesen Vergleich ziehst, dann beweist du einfach, dass du keine Ahnung von Geschichte hast (oder dass du ein Nazi bist und die deutsche Geschichte absichtlich falsch darstellst).

4) Die Palästinenser in Gaza leiden vor allem unter ihrer Hamas-Regierung, die völlig undemokratisch ist, korrupt, bürgerrechte nicht respektiert, Rechte der Frauen nicht respektiert, dissidenten einfach liquidiert und gleichzeitig eine Strategie des Krieges und des Terrors gegen Israel verfolgt, auf Kosten der eigenen Bevölkerung und auf Kosten der Israelischen Bevölkerung (aber die eigene Bevölkerung leidet mehr).

5) In den Palästinensischen Autonomiegebieten hat die palästinensische Autonomieregierung nun schon seit über 10 Jahren keine Wahlen mehr veranstaltet. Auf Landverkauf an Juden steht dort Todesstrafe. Auch dort herrscht weit verbreitete Korruption. 

Kommentar von xxUnknownUser51 ,

Palästinenser dürfen Israel nichtmal betreten, bzw nur die die dort arbeiten DÜRFEN

Antwort
von xxUnknownUser51, 10

Weil hinter Israel viele mächtige Länder stehen z.b. USA . Können sich halt nicht selbst verteidigen. Die Medien haben selber Angst vor dem Terror staat

Antwort
von Schwizz, 98

Israel verteidigt die Angriffe der Palästinenser!Oder ging schonmal ein Israeli in Palestinänsisches Gebiet und sprengte sich in die Luft?In Palestina sind die Hamas eine gewählte Partei und sie fordern die Vernichtung der Juden wieso sollte sich Israel da nicht wehren?

Kommentar von Wippich ,

Wer wurde den von wem zuerst angegriffen?

Kommentar von Bodesurry ,

Fakt ist: In der Regel geht die erste Aktion von den Palästinensern aus und Israel reagiert. 

Kommentar von LaylaAyala ,

Wann meinst du dass?Zuerst wurden immer Israelis angegriffen.Von den ganzen Kriegen wo nicht einmal Israel begonnen hat ganz zu schweigen. De facto: Israel wurde bis jetzt IMMER als erstes angegriffen. 

Kommentar von xxUnknownUser51 ,

Ja die Angriffe aus Steinen ge. Sie haben sie mit Raketenangriffe auf Gaza ausgeglichen und anschließend die toten Kinder dort gefeiert. Außerdem haben viele Nazis und Hitler nicht anders gedacht und haben es sogar wahr gemacht millionen von UNSCHULDIGEN juden grausam zu töten. Im Gegesatz haben die Nazis millionen unschuldige Juden grausam ermordet und verfolgt & die Palästinenser schaffen es nicht einmal schuldige Israelis zu töten. Außerdem sprengen sich keine Israelis in die Luft sie bombardieren sie!

Antwort
von JBEZorg, 32

1.Niemand hat Deutschland den Krieg wegen dem Holocaust erklärt. Deutschland hat den Krieg selbst angefangen.

2.Die Israelis dürfen nationalistisch sein, denn sie sind im westlichen Lager. In der Ukraine rennen Leute mit Hakenkreuz und Wolfsangel mit der Waffe in der Hand und sie sind für den Westen wohl "Patrioten" und Menschenfreunde.

3.Die "Abschlachtung" von Palästinensern ist vollkommener Unfug. Es ist ein langsam lodernder Konflikt, bei dem die Palästinenser Israelis töten undIsaelis die Palästinenser. Also lass stecken dein einseitiges Bild von dem Problem.

Antwort
von GeneralVodka, 31

Du hast in Geschichte eine 5 oder?

Antwort
von MisterPro, 16

FREE PALASTINE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community