Frage von claudiask, 206

Warum wird externe Festplatte von PS4 nicht erkannt?

Ich habe mir die Intenso 6028670 (vorformatiert in FAT32) für die Datensicherung meiner PS4 zugelegt. Doch diese wird von der PS4 nicht erkannt. Fehlermeldung: USB-Speichergerät ist nicht angeschlossen. Stimmt aber nicht. Der Stecker steckt.

Nach telefonischer Auskunft vom PS-Support ist eine externe Festplatte mit der PS4 nicht kompatibel, da intern ja schon eine Platte verbaut ist. Für die Datensicherung könne man lediglich einen USB-Speicherstick verwenden.

Das kann ich aber nicht so recht glauben/verstehen, denn in sämtlichen Foren - auch auf die Antwort einer von mir in der Vergangenheit gestellten Frage - lese ich immer wieder, dass das geht. Die Platte müsse halt nur in FAT32 sein.

Also: Was mache ich falsch? Ist die externe Platte doch noch nicht formatiert (wie geht das? Erklärung bitte für einen absoluten Laien ;-/ ). Oder hat die Dame vom PS-Support doch etwa recht?

Antwort
von Typhus, 181

Wie groß ist die Platte denn? Soweit ich weiß ist bei der PS4 ab 128 GB Schluss. Wenn du ne Größere Festplatte hast solltest du sie partitionieren.

Kommentar von claudiask ,

die platte hat 1,5 tb. Was meinst du mit partitionieren und wie geht das. Funzt das anschließend 100%ig mit der ps4? Sonst würde ich versuchen die umzutauschen weil keine Verwendung

Kommentar von Typhus ,

Schließ sie an den PC an und leg ne Partition mit 64 GB FAT32 an. Den Rest lässt du Roh liegen. Wenns dann nciht geht würd ich se auch umtauschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten