Warum wird erst jetzt die AfD gewählt?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo, weil sie nicht nur Geld kosten sondern zu einer Destabiliesierung der inneren Sicherheit führen. Beispiel : Calais, Köln, Hamburg, Kiel usw.
LG Carnival

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrinceOfPersiav
07.03.2016, 20:05

Waffenexporte führen auch zur Destabilisierung der inneren Sicherheit.

0
Kommentar von carnival
07.03.2016, 23:56

Danke für den Stern. LG Carnival

0
Kommentar von PrinceOfPersiav
26.04.2016, 21:58

Oh sry eigentlich wollte ich Ihnen den Stern nicht geben, weil ich Ihre Meinung nicht teile. Ich muss wohl ausversehen auf den Button gekommen sein.

0

Die AfD ist eine Anlaufstelle für Frustwähler, die sich von den Volksparteien im Stich gelassen fühlen, ihnen einen Denkzettel verpassen wollen & von populistischer Propaganda angelockt werden, mit der die AfD auf Stimmenfang geht. Ich unterstelle vielen AfD Wählern auch, dass sie garnicht wissen wofür die AfD eigentlich steht sondern nur im Sinn hat, Frau Merkel mit dieser Stimme abzuwatschen. 

Aber: Menschen, die auch nur am Rande nachdenken & Backgroundwissen haben bzw. willens sind sich über die AfD im Ganzen zu informieren werden wissen, dass diese Partei in Wahrheit keine Alternative ist. 

So extrem gefährlich, wie sie zweitklassige Medien gern darstellen, ist die AfD meiner Meinung aber auch nicht. Im Prinzip ist das Klientelpolitik, die nicht mehrheitsfähig sein wird ... das sah man auch an der Piratenpartei, die nach anfänglichem Zulauf von Frustwählern auch inzwischen nur noch ganz unter "ferner liefen mit" rumdümpelt. Finde dass das Beispiel passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube es ist wegen der Flüchtlingspolitik und das Verhalten von Merkel!Nicht mal die Ergebnisse der bereits stattgefundenden Wahlen hat die etwas Einsicht zeigen lassen!Die Wähler mit ihrer Angst Befürchtungen interissieren sie irgendwie nicht oder?Oder die Vorfälle Anschläge Flüchtlinge,Belästigungen Frauen alles ist kein Grund umzudenken!

Die Wähler nehmen jetzt die Patei die ihnen Schutz geben wird die AFD!Wie soll es sonst weitergehen?Die Wähler sind nicht rechts sehen aber keinen anderen Ausweg mehr!Was macht den die CDU SPD?Immer mehr ohne Stopp!Und jetzt kommen wieder neue Syrer usw.bei dieser Zahl von Flüchtlingen wie soll da Sicherheit funktonieren?Anfälligkeit bez.IS gab es schon,oder wenn die was nicht bekommen greifen die zu Mitteln die nicht okay sind verletzen Menschen!Sicher nicht alle Flüchtlinge aber es wird vermutlich immer wieder dazu kommen können!

Und jetzt greifen in Bauzen Flüchtlinge Rechts an ist das wahr?Nun da kommen die nicht weit kan ich mir denken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man z. B. Von waffenexporten nichts mitbekommt. Die geschehen im Hintergrund. Das Flüchtlingsthema bekommt man direkt mit, und somit auch die negativen Seiten wie der Kriminalitätsanstieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liheido
05.03.2016, 01:10

Liegt vielleicht daran, daß das Thema Rüstungsexporte außer irgendwelche selbsternannter Menschheitserzieher niemanden sonst wirklich interessiert und auch nicht wirklich wichtig ist.

Um nur die jährlichen Kosten des Migrationsirrsinns aufzufangen müßte Deutschland seine Rüstungsexporte mal eben  mindestens verfünffachen.....

0
Kommentar von NUTZ3RNAME
08.03.2016, 20:52

Das Problem ist ja auch, selbst wenn man genug Geld hätte gäbe es zu wenig Leute für die Integration der Flüchtlinge, beispielsweise wird der Mangel an Lehrern auf 20.000 bis 30.000 geschätzt.

0

Das Flüchtlingsthema ist eben sehr emotional geladen und mit Emotionen mobilisiert man Menschen. Andere Themen wie Bankenrettung, Lobbyismus, und was du alles aufgezählt hast sind einfach zu abstrakt. Hinzu kommt dass die Deutschen eben doch noch in erster Linie den "Volksparteien" vertrauen. Die AfD mag zwar jetzt im Aufwind sein aber sie wird sich nicht lange halten. Sie haben zwar auch andere Themen, aber wie gesagt, darüber mobilisieren sie nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die Mehrheit der AfD-Unterstützer wird nicht wissen, dass die AfD die Abschaffung des Mindestlohns sowie Steuersenkungen für Spitzenverdiener fordert. Ihre Positionen gegen Frauengleichstellung, für staatliche Einflussnahme auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und für die Rückkehr zur Atomkraft sind auch kaum bekannt." -Campact

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nuffin96
04.03.2016, 13:50

Wobei es mich auch unglaublich aufregt, dass der Lobbyismus niemanden zu stören scheint

1
Kommentar von timisimi20000
04.03.2016, 13:52

Das ist n ziemlich harter Brocken...

0
Kommentar von nuffin96
04.03.2016, 13:54

Oh ja...und das härteste ist, dass die AfD das auf ihrer Website nur sehr verschlüsselt und positiv angehaucht rüberbringt und man gar nicht weiß was das wirklich alles bedeutet.

2
Kommentar von carnival
05.03.2016, 02:08

Wenn die AfD in allen 3 Landtagen einzieht was soll den schon passieren? NICHTS. 10% - 15% mehr ist nicht drin. Damit können Sie Ihr Parteiprogramm nicht durch setzen. Eine lautstarke Opposition die wenn's sein muss auf den Tisch haut. Das erhoffe ich mir von der AfD. LG Carnival

0

Weil es wirklich die einigste Alternative derzeit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AfD, hat halt ein Thema für sich entdeckt bei dem man nicht viel denken muss, und einen Sündenbock hat. Ansonsten sind die Themen der AfD weniger EU und Euro. Eben eine Nischenpartei ohne Programm und Profil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vfboweh
04.03.2016, 19:48

Unsinn, die AFD ist vielfältig. Ich vermute du hast das Programm nicht gelesen, hab ich recht ? :D

0

Würde sagen Merkel hat AFD einen grossen Gefallen getan,und denen Wähler gebracht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die politische Mitte in Deutschland ist in den letzten Jahren stark nach links gerutscht..

Wenn alle Parteien links stehen entseht eine Lücke mitte rechts. In dieser Lücke ist jetzt die AFD vertreten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie nur das Flüchtlingsthema haben und sich sonst niemand für sie interessiert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liheido
05.03.2016, 01:17

Seltsam.......: die AFD wurde vor drei Jahren gegründet, das akute Flüchtilantenproblem haben wir aber erst sein ein paar Monaten.

Oder hat die AFD den Ansturm schon zwei Jahre im Voraus geahnt und sich einfach mal schon vorsorglich gegründet...?

0
Kommentar von carnival
05.03.2016, 02:14

Die AfD ist eine Partei die gegen die EU ist. Weg mit dem Euro Wiedereinführung der DM. Das waren damals die haut Gründe. Die Flüchtlingsprobleme kamen erst später. LG Carnival

1

Du erkennst doch nicht auf Facebook, ob eine Partei mehrer Themen hat. Natürlich hat die AFD viele verschiedene Themen, lies doch doch bitte das Programm durch! Natürlich wirbt die AFD jetzt mitten im Wahlkampf mit diesem Thema, da dies hochaktuell ist.

Du weißt doch hoffentlich, warum die AFD überhaupt entstanden ist? Wegen der Wirtschaftspolitik, der Politik mit dem Euro und Griechenland.

Nun zu deiner Frage: Die Flüchtlingskrise ist tatsächlich ein viel größeres Problem, das akut ist. Wir haben eine große Zuwanderung aus dem arabischen Gebiet. Die meisten Leute sind junge, muslimische Männer. Zuwanderung also aus einem kulturellen Kontext, wo judenfeindlichkeit, homophobie und die Unterdrückung der Frau herrschen. Das beschäftigt die Deutschen - zum Glück. Viele erkennen eben, dass die Politik der Regierung unglaublich ethnomassochistisch, zerstörend ist.

vfboweh :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DolphinPB
04.03.2016, 20:15

zu Ihrem 2. Absatz - die damalige AfD hat nur überhaupt  mnichts mehr mit den heutigen verkappten Rechtsaußen zu tun.

Alle ernst zu nehmenden und intelligenten Mitglieder aus der ehemaligen Spitze sind weg.

0
Kommentar von carnival
05.03.2016, 02:27

Hallo zusammen, ich finde es schlimm wenn alle auf der AfD herum hacken, und sie dann in die rechte Ecke stellen. Die Altparteien haben keinen Plan mit der Flüchlingspolitik. Die einen sagen Grenzen zu, die anderen sagen kontrolliert einreisen lassen. Wer soll das bezahlen?

1

Die Menschen brauchen ein Feindbild. Am Besten eins, das gefühlt noch eine Stufe unter ihnen steht. Die AfD füttert sehr geschickt diese niedrigen Instinkte. Das wird auch erstmal funktionieren. Solange bis die Wähler merken, dass da nichts hinter und alles billige Propaganda ist....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vfboweh
04.03.2016, 19:49

So ein Unsinn! 

1
Kommentar von Caesar3
04.03.2016, 23:02

Dazu sag ich nur: nicht die hellsten Lichter sind die Sch****hausdichter

1