Frage von BlauerSitzsack, 84

Warum wird eine Frau die mit vielen Männern Sex hat, oft als Schl***e abgestempelt?

Und ein Mann nicht? Ich kenne den Spruch: "Ein Schlüssel der jedes Schloss öffnet ist gut, anders herum ist es schlecht." (Kurz gefasst) Kann man vielleicht als Mehtapha für eine objektive Begründung nehmen, aber nicht in einem Fall bei dem meiner Meinung nach sogar manchmal die Menschenwürde verletzt wird. Es kann doch jedem eigentlich komplett egal sein, wer mit wem schläft, warum wird da manchmal so ein Aufstand gemacht? Kann auch sein, dass ich überreagiere und es allgemein gar nicht mehr so schlimm ist. Dann bitte ich um Aufklärung. Lg

Antwort
von Handyversteher, 13

Hey, eine schla**e ist man erst wenn man sich für den Sex bezahlen lässt :)

Antwort
von GeorgiosP, 37

Es hängt meiner Meinung nach von der Person ab.

Ich zum Beispiel habe damit kein Problem wenn eine Frau oft und mit verschiedenen Männer Sex hat so lange der Partner nicht in einer Beziehung oder anderweitig gebunden ist oder die Dame singel ist Natürlich.

Schließlich gibt es doch nichts über einvernehmlichen One night stands :D

Antwort
von NorthernLights1, 29

Früher waren Schl***en, die mehr als ein oder zwei Partner im Leben hatten. Heutzutage ist es normal geworden, dass man x-dutzende Partner im Leben hat. S***en sind dann wieder die Steigerung ( zB mehr als 20 Partner ), von dem was die Gesellschaft als normal hält. 

Das wird sich wohl auch in den nächsten Jahrzehnten wieder ändern, da sich in unserer Spassgesellschaft auch wieder die Partnermenge sich vermehrt und als normal deklariert wird. Die schl***e werden dann wieder weiter Oben ansetzt (zb mehr als 40 Partner). 

Verstehst was ich meine ? Normalität wird immer wieder neudefiniert und entsprechende Randpersonen ( schl***en ) ihre neue Position gegeben.

Thema Machos:

Man kennt es eben vom Mann, dass sie zumindest denken, biologisch attraktiver zu wirken, wenn sie mehrere Frauen um sich haben, was aber nicht so ist.

Machos und Schl***en finde ich unattraktiv, aber wer sowas macht und gutfindet, soll damit glücklich sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten