Frage von Gamer0999, 134

Warum wird ein Kind behindert, wenn es von Verwandten gezeugt wird?

Gibt es dazu eine Biologische Erklärung? In Google hab ich nichts gefunden, würde mich aber mal interessieren

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Darkmalvet, Community-Experte für Anatomie, Biologie, Genetik, ..., 80

Hallo Gamer0999

Ein Kind von Verwandten wird nicht immer behindert, ledigtlich die Wahrscheinlichkeit für eine Behinderrung ist erhöht.

Der Grund ist, weil im Erbgut der meisten Menschen Fehler sind, die aber nichts ausmachen, weil ja noch ein heiles Gen vorhanden sind.

Wenn nun Verwandte Kinder bekommen, ist bedingt durch die Verwandtschaft die Wahrscheinlichkeit höher, dass zum Beispiel Bruder und Schwester die selben versteckten Fehler geerbt haben, dann würde das Kind mit einer Wahrscheinlichkeit von 25 Prozent, eine Erbkrankheit haben.

Da viele Menschen mehrere dieser Fehler haben, liegt das Risiko wenn Bruder und Schwester Kinder bekommen bei etwa 30-40%, dass die Kinder nicht gesund sind

Lies hierzu mal meine Antwort zu der Frage des User NiklasSonOfSnow (ist die Hilfreichste)

https://www.gutefrage.net/frage/inzestkinder-einer-gesunden-familie-gesund

LG

Darkmalvet

Antwort
von Lycaa, 72

Das Kind wird nicht zwangsläufig behindert auf die Welt kommen, die Wahrscheinlichkeit dazu steigert sich mit zunehmenden Verwandschaftsgrad.

Viele Erbkrankheiten sind rezessiv. Das heißt, man bekommt die Krankheit nur, wenn man die Veranlagung von beiden Elternteilen erbt.
Das heißt, eine ganze Familie kann die Veranlagung für eine Krankheit haben, die bricht aber nie durch, weil die Partner die nicht haben.

Wenn jetzt zwei Menschen innerhalb dieser Familie ein Kind bekommen, ist die Gefahr hoch, dass dieses Kind die Erbkrankheit von beiden erbt.

Hier stehts nochmal ganz genau:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Inzucht

Antwort
von silberwind58, 64

Ich glaube,weil die Chromosomen nicht zusammen passen,innerhalb der Verwandtschaft.

Kommentar von MorthDev ,

Jap!

Antwort
von ThomasJNewton, 31

In Google hab ich nichts gefunden...

Dann frag mal nach deinen Urgroßeltern.

Wenn es deutlich weniger als 8 sind, hast du deine Antwort.

Andernfalls bist du einfach nur ... anders ehrgeizig.

Kommentar von Gamer0999 ,

Beantwortet meine Frage total

Kommentar von ThomasJNewton ,

Dafür bin ja hier, um zu helfen.

Ich freue mich immer über Anerkennung.

Kommentar von PlueschTiger ,

Jemand der das Fragen tut, wird wohl kaum Ahnenschwund kennen, oder?

Kommentar von ThomasJNewton ,
  • Iroimmer
  • Irooft
  • Iroselten
  • Ironie

Man kann nie wissen, wer was weiß, und noch seltener, ob's richtig ist.
Zumindest fühlt's sich manchmal richtig an.

Antwort
von Xboytheundead, 25

Weil eventuell in der Familie versteckte Erbkrankheiten bei dem Kind ausbrechen können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community