Frage von minticious, 47

Warum wird dieser Vorgang so verbucht?

Liebe Community,

in einer Buchführungaufgabe geht es um folgendes: Ein Unternehmen bezahlt eine offene Rechnung und bekommt dafür 3% Skonto. Die Rechnung beträgt 2400€. Nun steht in der Lösung, dass Verbindlichkeiten um 2400€ abnehmen (daher also im Soll stehen) und ebenso Zahlungsmittel um 2328€, wegen den 3% Skonto, ebenso abnehmen (daher also im Haben stehen) - nun wurden die verbliebenen 72€ ebenso im Haben unter "Handelsware" gebucht - und genau das verstehe ich nicht: Wieso werden diese 72€ als "HANDELSWARE" im Haben abgebucht und heißen nicht irgendwie "Rabatt" und stehen ebenso im Haben? Heißt das nicht, dass Handelsware abnimmt, was ja hier gar nicht der Fall ist?

Ich bedanke mich im Voraus für die Antwort! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sturmwolke, 47

Wenn Dein Konto Handelsware ein Aufwandskonto ist:

In diesem Fall würde die Verbuchung des Skontos im Haben den Aufwand für den Einkauf der Handelsware korrigieren.

Wenn Dein Konto Handelsware ein Bestandskonto ist:

Handelsware gehört zum Umlaufvermögen des Unternehmens und darf maximal mit den Anschaffungskosten bilanziert werden. Durch den gewährten Skonto verringern sich die Anschaffungskosten. Die Buchung im Haben bedeutet also keinen mengenmäßigen Abgang, sondern nur eine Wertberichtigung der eingekauften Ware.

Kommentar von minticious ,

Perfekt! Sehr verständlich, danke! 

Könntest Du mir vielleicht auch erklären, wieso folgendes so gebucht wird?

Also: 

    Ein Kunde, der vor sechs Tagen Ware auf Ziel zum Preis von 2.900 GE gekauft hatte, gibt die Hälfte der gelieferten Ware aufgrund von Mängeln zurück (Der Kunde hatte 2% Skonto erhalten). Der Vorgang wurde bei XY als Zielkauf verbucht und der Herstellungswert der gesamten Ware betrug 1.200 GE.

Buchung:

Aufwand (Ertragskorrektur) an Forderungen (Verkauf) 1421€.

und 

Handelsware an Ertrag (Aufwandskorrektur) 600€.

Ertragskorrektur und Aufwandskorrektur, die Begriffe, machen für mich in dieser Buchung Sinn. Aufwand und Ertrag jedoch nicht.. Denn wenn Mangelware zurückgegeben wird, ist das eine Aufwandskorrektur, aber doch kein Ertrag im eigentlichen Sinne? Oder wird das einfach so genannt, weil das das Gegenteil ist?

Kommentar von Sturmwolke ,

Aufwand (Ertragskorrektur) an Forderungen

Ertragskorrektur deshalb, weil der ursprüngliche Ertrag in Höhe von 2.842 GE (2.900 GE ./. 2% Skonto) um die Rückgabe korrigiert werden muß.

-----------------------------
Handelsware an Ertrag (Aufwandskorrektur)

Da bin ich auch unsicher.

Wenn Dein Konto Handelsware ein Bestandskonto ist, würde die Buchung im Soll die Bestandserhöhung durch die Rücknahme der Mängelware abbilden.

Aber warum nimmt man Mängelware wieder in den Bestand?

Aufwandskorrektur würde für mich dann Sinn machen, wenn nach dem Umsatzkostenverfahren gebucht wird und zu dem ursprünglichen Verkauf auch bereits der Wareneinsatz in Höhe von 1.200 GE gebucht war.

Dann müßte dieser Aufwand um die Herstellkosten für die zurückgenommene Ware korrigiert werden.

Kommentar von minticious ,

Genau, danke! :D Es wird nach dem Umsatzkostenverfahren und dem Finalprinzip gebucht. Hätte ich wohl erwähnen sollen. 

Antwort
von megaruelps, 45

Die verbindlichkeiten sind ja beglichen, somit keine verbindlichkeit mehr. Der Skonto von 72 € wird unter Handelsware gebucht weil es einem Rabatt entspricht. Egal ob man Ware oder Geld bekommt. Für die 2400€ sind ja schliesslich auch die Waren gebucht.

Von da aus kann man es wieder abziehen auf weitere Konten bzw unterkonten.Wenn man es direkt auf Geldkonto schieben würde, wüsste man nicht genau wo es herkommt


Kommentar von minticious ,

Da Handelsware im Haben steht und das ja für eine "Abnahme" steht (glaube ich zumindest), verwirrt mich das total. Der Rabatt entspricht ja keiner Abnahme an Handelswaren.. 

Kommentar von megaruelps ,

Einer abnahme nicht, aber einer "zugabe" wenn man so will. Du hast ja den Wert als Ware bekommen. Den Skonto hast du praktisch als "ware" bekommen. Man könnte auch sagen das du für 2472€ ware bekommen hast wenns verständlicher ist. (ist zwar falsch, aber vom verständis vllt einfacher)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community