Frage von Yalana, 37

warum wird die Konstante R einfach ignoriert?

hallo!

ich habe die aufgabe den druck in einem backofen nach dem erhitzen zu berechnen. die lösung kenne ich schon. nur eine frage zum weg.

die gleichung pV = nRT wird nach R umgestellt pV/nT = R

damit wird dann weitergerechnet, indem ich pV/NT = pV/nT im ersten und zweiten zustand nehme.

aber wieso wird 1. überhaupt nach R umgestellt 2. das R dann aus der gleichung rausgenommen?

ich weiß ja das R, V und n nicht relevant sind und deswegen nicht gebraucht werden, aber wieso die gleichung so umgestellt wird ist mir unklar

Antwort
von quanTim, 23

zuerst mal würde ich sagen, das im backofen noch der selbe druck herscht wie vo derm erhitzen, da der ja kein hermitisch abgeriegeltes gefäs ist, sondern einen druckausgleich hat.

du lässt R nicht einfach weg. du setzt R=R und weil R= pV/nT ist, kannst du anstatt R=R auch pV/nT=pV/nT sagen

Kommentar von Yalana ,

na die aufgabe heißt aber ein backofen, aus dem keine luft entweicht^^

im grunde kann ich mir diese ganzen zwischenschritte doch auch sparen und gleich sagen

p/T = p/T , umstellen und werte einsetzen, oder? der ganze kram dazwischen ist doch nur unnötiger zeitaufwand

aber wo das R ist, ist mir jetzt klar 

Kommentar von quanTim ,

Wir haben die algemeine gasgleichung immer so abgekürzt:
(V*p)/T = (V+p)/T 


aber da sich das volumen deines ofen sich nicht ändert, sollte deine formel stimmen

Antwort
von smile1188, 21

Wahrscheinlich wird das R in eine gleichung eingestzt dass man zu dem Rechenschritt pV/NT=pV/nT kommt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten