Frage von lohmannseibert1, 64

Warum wird die Antifa kritisiert?

Warum wird die Antifa kritisiert? Die sind doch gegen den Faschismus.

Antwort
von Systemoverlord, 21

Weil diese der Mehrheit mit ihren Meinungen und Ansichten nicht in den Kram passen und sie gegen das System sind. Das geht allen so, die durch das Vertreten von anderen Meinungen gefährlich werden können.

Antwort
von maroc84, 28

Weil sie oft bei ihrer Anti-Rechts-gerichteten Einstellung nicht nur beim Demonstrieren bleiben, sondern viele von ihnen das andere Extrem darstellen und gewaltbereit sind - die Linksextremen...

Kommentar von Misswolffe ,

Genau. Das ist irgendwie auch Faschismus?! Wenn sie friedlich für ihre Ziele kämpfen würden, würden sie nicht wie Andre Extremisten, gefürchtet...

Antwort
von voayager, 16

Stell dir stets die Frage Welche Menschen kritisieren sie. Meist sind es konservative, spießige Gestalten, aus dem Bürgertum oftmals kommend, die ihre Vorurteile als auch ihr Ressentiment gegenüber allen anitkapitalistischen Kräften zum Ausdruck bringen. Je mehr ein Mensch diesem System hier verhaftet ist, desto mehr haßt er die Antifa, weil die nun mal links ausgerichtet ist und dem Fortschritt sich verpflichtet fühlt.

Irgendwelche Ausschreitungen, wie sie auch bei Antifa-Anängern vorkommen können - sie sind schließlich auch nur Menschen und keine Engel - werden von kleinbürgerlichen Elementen hochstilisiert, einfach weil ihnen die antifaschistische Richtung per se nicht paßt. Selbst die kleinste Auseinandersetzung dient als willkommener Vorwand, gegen diese Menschen dann zu hetzen.

Meist werden die gleichen Leute stikll und flüsternd leise, wernn Rechte Ausländer und deren Heime angreifen. Auch staatliche Gewaltanwendungen läßt diese unsittlichen und unanständigen Subjekte kalt. Natürlich fragen diese Figuren auch nicht, warum ein gewisser Teil der antifa-Petrsonen überhaupt Gewalt anwandten und gegen Wen sie sich richtete.

Fazit: die üble Hetze gegen die Antifa könnte doch glatteweg aus der BILD-Zeitung entsprungen sein, oder aber spiegel, fokus, stern usw., die gleichfalls geifern.

Kommentar von Sachsenbruch ,

!!

Antwort
von Hegemon, 16

Wer hat denn "die Antifa" kritisiert? Z.B. Ramelow (Linke). Und warum/ was hat er kritisiert? Daß sie Nazi-Methoden anwenden. Wenn man der Auffassung ist, der Zweck heilige die Mittel, wird man natürlich Ramelows Meinung nicht teilen.

Oder welche Kritik meinst Du?

Antwort
von Skinman, 11
Antwort
von TiesRabe, 23

Die Antifa ist die objektive Wahrheit!

Kommentar von lohmannseibert1 ,

Nazis raus!

Antwort
von Redgirlreloadet, 13

weil sie nicht besser sind !!

Antwort
von jantief, 14

Die Antifa ist ein Verein Linksradikaler und Linksextremistischer Menschen. Sie haben viele gute Ansätze, aber sehr viele Leute denken das sie der Schwarze Block sind (=die die mit Molotovs herumwerfen und Autos anzünden) und viele ein Problem mit dieser extremen Gewalt haben. Jedoch ist der Schwarze Block eine eigene Organisation, welche aus Autonomen Linken besteht, d.h. nicht die Antifa sind, aber zugegeben, viele Antifaschisten/innen sind beim Schwarzen Block.

Antwort
von lupoklick, 2

Ws sind feige, sich maskierende Krinielle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten