Frage von fladenbrot, 14

Warum wird der Wasserdampf in einem Kohlekraftwerk mit einem Druck von 260 Bar zu den Turbienen geleitet?

Hallo, ich sollte ein simples Refarat zu einem Kohlekraftwerk halten. Ich habe mich gefragt, warum der Wasserdampf nun mit 260 Bar und nicht z.B. mit 160 Bar zu den Turbienen geleitet wird. Auf einem Bild habe ich noch gesehen, dass in einem anderen Rohr der Dampf mit 50 Bar in die Turbinenanlage geleitet wird. Bei meinen Rechernen konnte etwas dazu nicht finden... Vermutlich suche ich einfach zu schlecht ^^'

Ich freu mich auf Antworten und danke :)

MFG

Antwort
von Unkraut1401, 5

Hi,

bin zwar kein Kraftwerstechniker aber rein physikalisch verhält es sich so: Wenn ein Medium (hier Dampf) durch ein Rohr fließt sind Volumen, Geschwindigkeit und Druck konstant. Wenn dieses Medium das Rohr nun verlässt, muss der Druck abfallen auf den Athmosphärendruck (ca. 1bar), das Volumen kann sich ja nicht verändern (ja, der Dampf breitet sich aus, aber das Volumen der Wassermoleküle blebt gleich) daher muss sich die Geschwindigkeit des Mediums erhöhen (Thema: Energieerhaltungssatz)

Daher denke ich dass durch den Druck in den Leitungen die Ausströmgeschwindigkeit des Dampfes und somit die Drehzal der Turbinen gesteuert wird.

Du hast leider kein Alter oder Klassenstufe erwähnt, daher weis ich nicht wieviel du mit der physik dahinter anfangen kanns, aber ich hoffe es hat dir weitergeholfen.

Kommentar von fladenbrot ,

Es hat mir weitergeholfen, vielen Dank ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten