Frage von DunjaSa, 84

Warum wird der ESC Gewinner Song von 2016 nicht in den Radios abgespielt?

Bremen 4 laberte irgendwas von "wir können es nicht abspielen weil es qualitativ nicht (Wort vergessen..). Deswegen spielen wir jetzt Jamie-Lee's Song Ghosts ab!"

Wenn ich mich recht erinnere hieß es "qualitativ nicht unseren standards entspricht". Aber da bin ich mir nicht ganz sicher, auf jeden fall war ich empört heute Morgen. ôo

Antwort
von thorsengel, 57

Das bedeutet, dass der Sender noch nicht über die Originalversion verfügt und nur einen Mitschnitt hätte abspielen können, die Qualität derselben ist leider wirklich oft sehr mies.

Kommentar von ShatteredSoul ,

Nein, sämtliche Songs sind schon seit Veröffentlichung der Eurovision Kompilation in guter Qualität verfügbar.

Kommentar von thorsengel ,

Klar sind sie verfügbar, aber das heißt nicht, dass jeder Sender sie schon spielen darf.

Antwort
von ponter, 19

Die Frage ist leicht zu beantworten.

Der Song der Ukraine wurde nicht aufgrund seiner musikalischen Darbietung und Komposition gewählt, sondern aus Sympathie zur Ukraine.

Es ist davon auszugehen, dass dieser Song, ebensowenig wie der von Russland, zum grôssten Teil von Einwohnern Osteuropas gevotet wurde.

Liegt auch daran, dass in West- und Mitteleuropa viele Menschen bereits das Interesse am ESC gewählt, da dieser seit Jahren schon zum Teil politisch motiviert ist.

Wenn ein Radiosender in seinen Sendungen ein bestimmtes Konzept verfolgt, so wird der davon auch nicht abweichen, wenn z.B. ein Song, der den ESC gewonnen hat, nicht in dieses Konzept passt.

Ein klassischer Musiksender wird auch kein AC/DC, Justin Timberlake oder Heino spielen.

 

Antwort
von ShatteredSoul, 14

Die Sender spielen doch alle nur Mainstream-Zeugs und da passt der Siegersong nicht rein. Ich finde aber, dann hätte man wenigstens das Lied aus Australien spielen können, denn das hätte gepasst. Mal ehrlich: Jamie Lee's Song läuft doch ohnehin schon seit Wochen rauf und runter ...

Antwort
von Mariaq1, 33

Das weiß ich leider auch nicht. Ist teilweise in diesem Land echt arm. In der Vorentscheid Runde, welcher Song für uns antritt könnt ich wetten, dass die Abstimmungen gefälscht worden sind. Der ESC ist schon gar keine musische Veranstaltung mehr, sondern eher eine politische. Alex Diehl hätte mit seinem Song mal ein Zeichen gesetzt. Aber das könnte ja eventuell darauf aufmerksam machen was für ein Saustall die Nato und die USA in Syrien anrichten. Russland wird schon seid langem immer blöd dargestellt. Ich frag mich immer nur: "Was haben uns die Russen die letzte Zeit getan, dass die Medien dauerhaft negativ berichten?" Die Amis sind in echt viel schlimmer... Die Welt ist einfach schwer zu verstehen uns ungerecht..  

Kommentar von ponter ,

Alex Dielhl wäre mit seinem Song ebenso auf dem letzten Platz gelandet. 

Wenn ganze Volksgruppen und Länder ein Land schon aus Prinzip nicht wählen wollen, dann wird auch ein guter Song daran nichts ändern.

Beim Vorentscheid wäre meine Wahl übrigens auf Avantasia gefallen. Textlich "neutral", melodisch und peppig.

Avantasia sind bereits weltweit bekannt und hätten wahrscheinlich auch in Europa noch den ein oder anderen Metalfan zum Voten bewegt. Somit hätten wir möglicherweise zumindest eine Handvoll Plätze gutgemacht.

Auch du machst mit deiner Aussage dein politisch motiviertes Voting deutlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten