Frage von pingexe1, 65

Warum wird Dayz im Schnecken Tempo entwickelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von holjan, 15

Chris Torchia - DayZ SA Art Director, hat in einem Interview mal erwähnt, das anfangs viele Fehler gemacht wurden. Z.B. hat man anfänglich wohl mit Subunternehmen zusammen gearbeitet, weil das Team anfänglich noch sehr klein war und das hat sich anschließend als ineffektiv herausgestellt, weil es die Kommunikation erschwerte und so die Zusammenarbeit der einzelnen Instanzen nicht ganz reibungslos ablief.

Ansich verläuft die Entwicklung so dramatisch langsam gar nicht. Das Problem ist lediglich, das dieser ganze Entwicklungsprozess im Normalfall eben im Stillen geschieht und somit viele Spieler überhaupt keine Relation zu realistischen Entwicklungszeiträumen haben.

3-5 Jahre sind,, für komplexe Spiele durchaus normal. Dayz ist seit etwa 3 Jahren in der Entwicklung und - das muss man auch bedenken, seit 2.5 Jahren tatsächlich spielbar (mal mehr mal weniger flüssig).

Der Umstand, dass das Spiel stets auch spielbar bleiben muss, während des Entwicklungsprozesses, dürfte diesen auch nicht unbedingt beschleunigen. Sprich - es ist durchaus logisch, das die Entwicklung unter diesen Umständen auch nicht die Rasanteste ist, da man eben immer auch zusehen muss, das bei allem das man ändert, eine gewisse Spielbarkeit auch temporär erhalten bleiben muss.

Der letzte Patch ist tatsächlich schon ewig her, was aber daran liegt, das der kommende Patch maßgebliche technische Änderungen bringt. Und mit maßgeblich ist auch maßgeblich gemeint.

Der kommende Patch läuft derzeit auf den Experimental Servern und neben deutlich mehr Atmosphäre bringt dieser massive Performanceverbesserungen.

Es ist davon auszugehen, das - wenn 0.60 live geht auch eine entsprechende Grundlage geschaffen ist, damit die Updates anschließend wieder in deutlich kürzeren Abständen möglich sind, denn bis 0.59 kamen die Updates nahezu immer monatlich, was aber auch nichts daran änderte, das einige ungeduldige Spieler ständig am Jammern waren, das nichts passiert.

Kurz gesagt - nur weil Spieler jammern das die Entwicklung zu langsam ist bedeutet das nicht, das sie tatsächlich zu langsam ist. Die meisten Leute haben einfach nur überhaupt keine Ahnung wie Gamedevelopment funktioniert und drücken so nur ihre Ungeduld aus.

Kommentar von pingexe1 ,

ja so wollte ich die Antwort auch hören ;) Vielen Dank für deine Hilfreichste Antwort

Antwort
von thomas99st, 30

Die Entwicklung eines Spieles ist hochkompliziert, besonders von Spielen, die sehr umfassend sind, eben wie DayZ. DayZ hat extrem viele Elemente im Spiel, und diese in Kombination mit anderen Elemente zu entwickeln, dauert seine Zeit. Die 0.60 wird ein Meilenstein, und gut Ding will Weile haben. ;)

Antwort
von zahlenguide, 32

weil dayZ zu den coolen Spielen gehören, die viele viele Tausende von Spielewelten haben. Und oft wird von den Machern verlangt, dass sie alle diese Welten im Blick haben. Dazu kommt, dass es sehr viele Spiele gibt, bei denen sich die Macher wenig Zeit nehmen und dann die Käufer so enttäuscht sind, dass sie nie wieder etwas davon kaufen. Zusätzlich befürchten die Macher sicherlich, dass wenn sie etwas verändern, dass die Spieler mit dieser Welt verbinden, viele sich von dem Spiel abwenden. Schließlich kann es sein, dass die Macher auch noch in andere Projekt eingebunden sind und sich nicht hauptsächlich um DayZ kümmern können.

Kommentar von k3ltis ,

Was ist denn das für eine Antwort? Ich hoffe das ist ein Scherz.

Kommentar von deruser1973 ,

da spricht jemand, der überhaupt keine Ahung von dem Spiel hat...

Antwort
von thefreack03, 29

Weil es ein kleines Team ist und die Entwickler sich eh auf dem Geld ausruhen.

Antwort
von k3ltis, 18

Als jemand vom Fach kann ich nur sagen: Die Entwicklung von denen ist nicht nur Schneckentempo sondern auch von erschreckender Ineffizienz.

Scheinbar wurden dort viele falsche Entscheidungen getroffen. Stichwort: Viele Köche verderben den Brei.

Kommentar von MasterGurke ,

Ich glaub ein Teil des Arma 3 Team spielt einfach nur ein bisschen an DayZ rum so nebenbei xd

Kommentar von k3ltis ,

Traurig. Ich hab auch 25€ in den Sand gesetzt. Wofür? Für jedesmal 30 Minuten in der Gegend rumrennen bevor man von irgendwo her erschossen wird? Lächerlich.

Kommentar von deruser1973 ,

nein, du hast nicht 30 Euro in den Sand gesetzt - du hast vielmehr mit deinen 30 Euro, die Entwicklung des DayZ Mod's bezahlt. Die Entwickler von DayZ Standalone haben kein Geld mehr - deswegen geht auch nix...

Kommentar von holjan ,

Kommentare von Spielern, die sich offensichtlich null mit der Entwicklung des Spiels befassen.

@MasterGurke

Nein dem ist nicht so. Informieren hilft.

@K3ltis

Manchmal hilft es den eigenen Spielstil zu verändern, wenn man immer wieder vor dem gleichen Problem steht. Im Zweifelsfall hilft da aber auch sich einen Whitelisted-Server zu suchen, der ggf. Zonen-Einteilung hat oder auf dem es generell spezielle Regelungen (no KoS Regelung ist z.b. sehr populär) gibt, die jemandem, der es vielleicht nicht so mit dem unauffälligem Bewegen in der Spielwelt hat, eher entgegen kommen (Google hilft oder mal im Steamforum schauen, da melden sich auch immer wieder Communites, die gerne Leute aufnehmen).

@deruser1973

Genau, weil sie kein Geld mehr haben, haben sie mal eben nen neuen Renderer entwickelt...ernsthaft...informier dich vernünftig bevor du irgendwelche unsinnigen Gerüchte in die Welt setzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten