Warum wird bei Lufthansa immer so oft gestreickt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da die meisten Arbeitsverträge auf Tarifverträge laufen. Dabei wird das Gehalt und die Konditionen immer neu verhandelt.

Da einige Piloten/Stewards... mit ihrem Gehalt unzufrieden sind, wird hier (in der Hoffnung mehr Gehalt zu bekommen) gestreikt.

http://www.spiegel.de/thema/lufthansa_streik/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön zu lesen wie Beschäftigte hier über andere Beschäftigte herziehen, die ihr gutes Recht auf faire Bezahlung, gute Arbeitszeiten und Altersversorgung durchsetzen wollen...

Die Arbeitnehmer streiken nicht um "den Kunden" zu ärgern und auch nicht weil sie den Hals nicht vollkriegen, dass sei mal gesagt! Ich denke niemand würde selbst anders handeln wenn man selbst finanzielle und berufliche Vorteile erarbeiten könnte. Aber Solidarität ist unter deutschen Beschäftigten ja leider ein Fremdwort...

Also;

die Beschäftigten bei den meisten Fluggesellschaften sind gewerkschaftlich organisiert. Dabei verhandelt dann die Gewerkschaft für alle einen Tarifvertrag aus bei dem oben genanntes geregelt ist. Diese Verträge sind immer eine gewisse Zeit gültig, dann wird neu verhandelt. Da die Verträge bei Lufthansa und deren Tochtergesellschaften kürzer sind bzw. erst gar keine von allen akzeptierten Verträge zustande kommen, kommt es (gefühlt) bei dieser Gesellschaft sehr oft zu streiks. Wann immer die Verhandlungen mal wieder an dem Unwillen der Arbeitgeber scheitern, gibt es neue Streiks. Nach den Streiks wird dann wieder verhandelt (in dieser Zeit ist Streikverbot) und das Spiel geht wieder los...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?