Frage von niles20, 134

Warum wird aus "die" Frau ein "der" Frau?

Der Satz lautet: Kevin bringt "der" Kollegin an der Kasse einen Salat mit. Meine frage ist, warum man "der" Kollegin sagt, obwohl der Artikel von Kollegin "die" ist?

Antwort
von OlliBjoern, 11

Das liegt am Dativ. "Hans gibt der Frau einen Ratschlag" oder auch "Hans gibt seiner Frau einen Ratschlag". Das -r kennzeichnet den Dativ bei weiblichen Substantiven und wird auf den Artikel und das Possessivpronomen angewendet.

Auch das Isländische kennt das Dativ -r, hier nun bei Adjektiven:

bylur haest i tómri tunnu

der Wind ist am lautesten in leerer Tonne
(in einer leeren Tonne)

tóm = leer ist die Grundform

Antwort
von Hardware02, 15

Das ist der Dativ. Lies es dir mal auf Wikipedia durch. Es gibt folgende Fälle: 

1. Nominativ - wer oder was? - der Mann, die Frau, das Kind
Die Frau geht einkaufen. 

2. Akkusativ - wen oder was? - den Mann, die Frau, das Kind
Ich lade den Mann ein. 

3. Dativ - wem oder was? - dem Mann, der Frau, dem Kind
Ich gebe der Frau eine Tasche.

4. Genitiv - wessen? (d.h. "von wem?") - des Mannes, der Frau, des Kindes
Wessen Tasche ist das? 

Antwort
von Barolo88, 74

Das ist Gramatik:  in diesem Fall Dativ

Kommentar von marylinjackson ,

Grammatik!

Kommentar von Barolo88 ,

das ist dagegen Rechtschreibung :-)

Antwort
von HansH41, 52

Leider ist die deutsche Grammatik schwieriger als die englische.

1. bis 4. Fall:
die Kollegin, der Kollegin, der Kollegin, der Kollegin.

Kommentar von imehl47 ,

Mich führst du nicht hinters Licht mit diesem Akkusativ........

Kommentar von latricolore ,

Tja, da ist ein der zu viel ;-)

Kommentar von HansH41 ,

Leider. Kann es nicht mehr korrigieren.

Kommentar von latricolore ,

C'è di peggio - es gibt Schlimmeres :-)

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 56
Kommentar von Malavatica ,

Nur 4 Fälle?  Und da wird immer behauptet, deutsch sei schwer :)

Kommentar von latricolore ,

:-)))

Du hast soo Recht - alles ist relativ!!! :-)))

Kommentar von Volens ,

Der Lateiner hat 5, der Russe 6 und der Finne sogar 15 Fälle zur Auswahl.
So zu sagen für alle Fälle.

Kommentar von latricolore ,

Dann lass uns froh und munter sein, dass wir so gut dran sind!

Im Polnischen gibt's 7, soweit ich weiß.

Antwort
von Rudolf36, 2

Kevin bringt "der" Kollegin (Dativ) an "der" Kasse (Dativ) einen Salat mit.

Genitiv und Dativ werden im Femininum mit "der" gebildet. Also auch: der Salat "der" Kollegin.

Antwort
von kuttenkiara, 50

https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/deklination/genitiv-dativ-akkusativ Lernt man in der Grundschule.. Dein Beispiel geht auch mit "dem Kollegen", obwohl der Artikel von Kollege ja "der" ist..

Antwort
von woflx, 44

Der Begriff "Dativ" sagt Dir was?

Antwort
von snatchington, 12

Kasusgrammatik. Nominativ (wer), Akkusativ (wen), Dativ (wem), Genitiv(wessen)

(meine Schulzeit liegt 20 Jahre zurück, ich hoffe das habe ich jetzt richtig widergegeben)

Allerdings verzichten heutzutage immer mehr Jugendliche auf die Artikel, der Satz würde Neudeutsch heißen: "Kevin bringt Kollegin Salat."

Antwort
von suziesext08, 31

Der Frau im Nominativ wurde bisweilen von männlich dominanten, also herrischen Frauen gesagt. ältestes Beispiel: Die Frau von Martin Luther, Katharina von Bora, wurde von den Leuten als Herr Käthe bezeichnet, da sie den grossen Haushalt und das ganze irdische Leben des Reformators mit eiserner Hand führte.

Solche Spässe kann man im Englischen nicht so leicht machen, naja, höchstens so: Mr. Hillary Clinton

Kommentar von marylinjackson ,

Herr Käthe, so redete nur Martin seine Frau an.

Kommentar von suziesext08 ,

aber heimlich hinter sein (ihren) Rücken, habens alle gesagt  :D

auch die Bierkutscher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community