Frage von cazstasgirl94, 206

Warum wird trinkfertig babymilch besser vertragen als Pulver?

Hallo ihr lieben

Also seit der 8. Lebenswoche musste ich zu füttern hab dazu das trinkfertige Hipp Pre genommen als ich dann abgestillt habe(10 Lebenswoche) haben wir zum Hipp bio combiotik Pulver gewechselt weil ich dachte es wäre das gleiche und wird gleich gut vertragen was nicht der fall war Auch noch nach 1 Woche Bauchweh Verstopfung Dann haben wir letzten Mittwoch (nicht den vergangenen sondern den davor) Auf Aptamil Pulver pre gewechselt Das ging einigermaßen Dann mussten wir Sonntag mit ihr ins Krankenhaus dachten und hofften ambulant gehen zu dürfen nahmen nur eine Flasche mit Mussten dann bleiben und haben 'ungewollt' auf humana pre trinkfertig gewechselt was sie super verträgt und auch einen "schönen stuhlgang" (so schön wie stuhlgang halt sein Eltern verstehen das glaub ich) Jetzt zur frage wieso werden beide trinkfertigen Sorten gut vertragen und das Pulver nicht?

Antwort
von Rockige, 143

Pulver und trinkfertig... wenn es die selbe Marke, Art und Stufe hat dann ist das absolut identisch. Nur ist das trinkfertige eben schon mit der richtigen Menge Wasser vermischt.

Oh das mit dem schwierigen Stuhlgang.... daran kann ich mich noch zu gut erinnern. Bei dem Wechsel von einer Marke zur anderen bzw. von einer Stufe zur nächsten dauerte es immer eine ganze Zeit bis der Körper sich daran gewöhnt hatte. Entsprechend entweder recht breiig oder aber "Knetstange". Soweit ich von anderen Müttern hörte, im Laufe der Jahre, ist das wohl recht häufig vertreten.

Man sollte nicht zu schnell umstellen und auch daran denken das es nicht von heute auf morgen absolut problemlos vertragen/ verdaut wird.

So ein kleiner Körper braucht seine eigene Zeit. Hält sich nicht an Statistiken oder die Werbung.

Antwort
von GroupieNo1, 124

Naja Hipp pre und Hipp Bio combiotik, sagt doch schon der Namen, dass es eben NICHT das gleiche ist.
Wenn das Kind die "Hipp pre" fertigmilch gut verträgt sollte man auch die "Hipp pre" Pulvermilch probieren, statt pauschal zu sagen, fertig Nahrungen verträgt das Kind besser. Da muss man leider richtig lesen und es mit der Gleichen Sorte vergleichen. Und wenn es dann immer noch so ist, würde ich Hipp anschrieben und sie fragen, was für Unterschiede in ihren angeblich gleichen und so gut überprüfte. Milchnahrungen sind.

Vielleicht.... Liegt es aber am Wasser. Jedes Bundesland hat einen anderen Kalk und mineralienhaushalt im Leitungswasser. Eventuell verträgt dein Kind den Kalk nicht so so etwas. (Da hilft auch abkochen nichts) also entweder ein aktivkohlefilter in der Wasseranlage vom Haus einbauen lassen, mit einem externen wasserfilter mal probieren oder babywasser kaufen.

Antwort
von EinGast99, 117

Es wurde ja schon was dazu geschrieben. Auch die Zubereitung kann zu Bauchschmerzen führen. Durch schütteln kommt Luft in die Milch, die dann nachdem Trinken zu Blähungen und damit zu Bauchschmerzen führt.

Antwort
von Katzenschubser, 125

1.) jedes baby ist anders

2.) schau auf die Inhaltsstoffe = kleine Zusätze oder Veränderungen können schon große Auswirkungen haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten