Frage von EisvogelEowyn, 81

Warum winselt mein Hund die ganze Zeit?

Hi Leute. Ich habe seid gestern Abend einen Hund. Er ist sehr lebhaft und fröhlich. Aber er verhält sich auch öfters komisch. Sie hatte zwei Panikattacken, bei denen sie einfach losgerannt ist und furchtbar laut bellt, was sie sonst nie tut. Aber das was mir am meisten Sorgen macht: seid ca. einer Stunde winselt sie die ganze Zeit und kommt zu mir getrottet, aber wenn man mit ihr kuschelt, winselt sie trotzdem weiter. Ich sorge mich etwas um sie. Ich hoffe, ihr könnt helfen. Lg✌️

Antwort
von Reiten100, 44

Da sie ein neuer Hund ist und erst sehr kurz wohnt ( vll sogar ein Welpe ist ) winselt sie noch weil sie ihre alte Familie oder halt das was sie früher hatte vermisst das vergeht aber wieder wenn sie sich bei dir eingelebt hat 

Antwort
von Amelia001, 18

Hallo.

Hast du dir mal ihr Maul also ihre Zähne angeguckt? Vielleicht liegt es daran...
Kann aber auch sein das sie was am oder im Ohr hat, dann verhalten sie sich auch komisch.

Am naheliegendsten wäre aber Heimweh. Du hast ja geschrieben das du sie erst seit gestern hast. Am Anfang sind hunde noch unsicher und sehr schreckhaft. Da kann es schon mal sein das sie durch irgendein Geräusch eine kleine panikattacke bekommen.

Du kannst dir ja mal ihr Maul und die Ohren ansehen. Wenn dir nichts auffällt, es sich aber nicht bald bessert würde ich dir raten sie mal von einem Tierarzt durchchecken zu lassen. Es könnte sein das sie gelenkschmerzen oder magenkrämpfe hat.

Vielleicht konnte ich dir ja ein bisschen weiterhelfen :)

Lg

Antwort
von Achwasweissich, 6

Ich würde in der Situation erstmal schauen ob die Blase drückt, Wasser da ist etc. dann den Hund ankuscheln lassen und schlafen gehen. Der Hund ist neu bei dir, weiß wohl noch nicht so recht was los ist, vielleicht vermisst er Geschwister oder die alte Familie. Das junge Hunde einfach mal ausrasten und die beühmten dollen 5 Minuten kriegen ist kein neues Phänomen, meistens legt sich das wenn der Hund erstmal erwachsen ist.

Meine Dicke dreht z.B. auch total ab wenn sie unsicher ist und nicht weiß wie sie reagieren soll. Ganz schlimm ist es wenn mein Mann und ich und käbbeln, da weiß sie gar nicht ob sie mitmachen, dazwischen gehen oder weglaufen soll also bellt sie und rennt / hüpft immer um uns herum. Ein "such den Biber" holt sie da aber ganz fix raus, sie bringt mir das Plüschi und die Welt ist wieder schön und hat Ordnung^^

Antwort
von rosale, 13

Das kann mehrere Ursachen haben. Dein Hund muss sich erst an die neue Umgebung gewöhnen, neue Geräuschen und neuer Tagesablauf. Das kann schon mal dauern, besonders wenn es ihm vorher gut ging.

Trotzdem solltest du ihm durchchecken lassen, impfen, chippen, entwurmen etc. Das macht man immer bei Hunden aus zweiter Hand.

Ich habe mir auch gestern wieder einen 3. Hund zugelegt, nachdem voriges Jahr einer verstorben war. Sie ist auch 6 Monate alt. Heute war der TA da und hat sie gründlich untersucht, gechippt, geimpft, entwurmt.

Der TA sollte immer der erste Weg sein bei einem neuen Hund, egal was mir der Vorbesitzer erzählt.

Antwort
von marit123456, 32

Du hast seit gestern Abend einen Hund und schreibst "was sie sonst nie tut".

Ähm, der Hund ist maximal unsicher, er lebt jetzt in einer anderen Umgebung und muss sich erst eingewöhnen.

Das Winseln ist auch der Unsicherheit geschuldet. Hast du einen Welpen? Dann weint er, weil ihm sein Rudel fehlt.

Das braucht Zeit und Geduld, bis er bei dir "angekommen" ist.

Sie kommt zu dir, das ist sehr gut. Gib ihr Geborgenheit, dann wird das schon. Ignoriere ihre Lautäußerungen. Sie schließt sich dir an, etwas besseres kann dir gar nicht passieren.

Übertreibe es aber nicht! Wenn du sie jetzt z.B. ins Bett lässt, wirst du ihr das nicht mehr so leicht abgewöhnen können.

Wenn sie deine Nähe sucht, lass sie neben deinem Bett schlafen.

Kommentar von EisvogelEowyn ,

Ich kannte sie schon vorher

Kommentar von EisvogelEowyn ,

Daher weiß ich, dass sie nie bellt

Kommentar von marit123456 ,

Sie wird anfangen zu bellen, wenn sie deine Wohnung als ihr Revier vesteht und die nötige Sicherheit gewonnen hat. So ging es meiner Schäfine, die 14 Monate alt war und aus dem Rudel in unsere Wohnung kam. Es hat lange gedauert, bis sie mal gebellt hat. Obwohl sie das vorher schon in ihrem Rudel gemacht hat.

Antwort
von Domidergee, 42

Tierarzt
Auslauf genug ?
Villt muss sie mal raus ihr Geschäft machen. Aber eventuell hat sie auch was. Deswegen Tierarzt oder Tierklinik !

Kommentar von EisvogelEowyn ,

Ich bin auch jeden Tag 3 mal mit ihr draußen, und zwischendurch noch im Garten

Kommentar von Domidergee ,

Das langt für den Auslauf locker.
Dann würde ich wirklich lieber zum Arzt. Wer weis was sie hat. Auch Hunde können psychische Probleme bekommen. Warum auch immer. Oder beim Spielen, spazieren gehen verletzt i.wo. Innen wie außen. Lieber nachschauen lassen!

Antwort
von NoradieHexe, 25

Du schreibst nicht wie alt dein Hund ist. Wenn er plötzlich losrennt und überdreht, wäre das für einen Welpen normal. Auch beim Junghund ist das o.k. .er weint sicher nur seinen geschwistern nach. Alles gut :-)

Kommentar von EisvogelEowyn ,

Du hast es gut erfasst ;). Sie ist 6 Monate alt und ein Pointerhund (das ist ein Jagdhund )

Kommentar von Prettylilthing ,

Wie lange sind denn die Spaziergänge?

Antwort
von ragazza010, 25

Geh mit dem Hund mal nach draußen und spazier mit ihm eine Runde. Vielleicht möchte er ja raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten