Warum will Paypal Kreditkartenangaben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Genau mit diesem Text werden leider zu viele Pishing Mails geschickt ...
... und dann gibt der Paypal-Kunde leider blitzartig seine Daten über einen Link ein und das Konto ist nun gehackt.

Schau mal bitte, was Paypal dazu schreibt:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/phishing

Wir fordern Sie nie auf, persönliche Daten direkt auf einer Website einzugeben. Wenn wir Ihre Hilfe benötigen, fragen wir Sie immer über eine Nachricht in Ihrem PayPal-Konto.

Und das solltest Du jetzt tun:

Sende die email an spoof@paypal.com weiter und lösche sie dann.

Wenn Du noch nichts in der email angeklickt haben, dann logge Dich bitte über (D)einen Browser auf Paypal ein und überprüfe die Paypal-Informationen in Deinem Paypal-Konto.

Hast Du einen Link angeklickt und Daten eingegeben, dann melde Dein Paypal-Konto bei Paypal als gehackt, damit es umgehend bereinigt wird.

Achja Viren und Trojaner solltest Du dann auch noch auf Deinem Gerät suchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achtung: nicht alle Mails von Paypal kommen von Paypal. Da will jemand deine Kreditkartendaten erhalten, dass ist ein Betrugsversuch. Lösche diese Mail einfach. Ich bekommen alle paar Woche solche Mails. Drücke niemals den angegebenen Link und gebe dort nie was ein.

Wenn du dein Konto überprüfen willst, gehe direkt auf die Paypal-Seite und logge dich ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Questionary31
26.09.2016, 08:19

Wow das hätte ich ja nie gedacht. Zumal alles so original und echt aussieht also wenn man den Link anklickt.

0
Kommentar von siggiiii
26.09.2016, 08:22

bei sowas niemals den Link anklicken sondern immer direkt über den Browser auf der Homepage des jeweiligen Anbieters nachschauen ob Nachrichten für dich hinterlegt sind.

4

Nix eingeben nicht auf den Link das ist eine Phishing Mail. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Mail-Links anklicken. Und ja, PayPal verlangt eine Kreditkarte. PP verlangt neuerdings als zusätzliche Sicherheit die Hinterlegung einer Kreditkarte. PayPal sichert sich ab, da immer mehr Betrugsfälle auftauchen. Außerdem merken sie so schnell, wer minderjährig ist und sich unter falschen Voraussetzungen angemeldet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht nach einer Phising Mail aus .Leite die Mail bitte an Paypal weiter , und lösche sie danach !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lösche die Nachricht sofort, klicke keine Links an, öffne keine Anhänge und antworte auf keinen Fall. Das sind Betrüger, die dich ausspionieren wollen! Diese Masche ist seit langem bekannt. Kein Unternehmen bittet dich per Email, solche Daten im Internet einzugeben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
26.09.2016, 08:40

das kann schon von PP stammen, siehe Link und kommi von @haikoko

1

schätze das ist kein Phishing und ist von PayPal 

ein weiterer Sicherheitsaspekt; das werden noch recht viele bekommen

https://www.gutefrage.net/frage/paypal---ich-soll-eine-kredikarte-hinzufuegen-habe-aber-keine

PP wird bis dahin nicht mehr Nutzbar sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atijaja
26.09.2016, 08:51

die E-mail ist unaufgefordert gekommen nicht bei dem Versuch etwas zu kaufen und selbst dann käme wohl keine E-mail

0

Diese Mail löschen und vergessen. Es ist Betrug und stammt niemals von Paypal. Die werden auch niemals per Email auffordern, deine Daten zu bestätigen oder zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieh Dir mal den Header der Mail von "Paypal" genau an.

Klingt sehr nach Phishing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder PayPal noch andere Kreditinstute (Sparkassen, Banken etc.) verlangen Kundendaten wie PIN, TAN usw. Das ist ein Betrugsversuch. Webseiten von Banken lassen sich nachmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?