Frage von janaxx1234, 86

Warum will niemand mich?

Also mir geht's ziemlich schlecht, weil ich habe 2 Freunde, einer hat Selbstm0rd begangen. Er war mein bester Freund. Und ich habe eine Esstörung, R!tze mich und meinen Eltern bin ich wirklich sch*** egal. Ich möchte aber nicht zum Psychiater gehen....!
Meinen  2. Freund hab ich alles erzählt... Alles was er dazu sagte war ' halt deine Fre**e' und jetzt will ich einfach nur einen Freund finde, der mich nimmt so wie ich bin. Das ich jung bin, das ich ein Absturz Kind bin.
Aber ich finde keinen Junge der mich mag, so wie ich bin.
Warum finde ich niemanden?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo janaxx1234,

Schau mal bitte hier:
Liebe Freunde

Antwort
von PartnerFinden24, 23

@janaxx1234,

die Welt ist groß genug, für jeden Menschen gibt es ein passenden Platz wohin er hingehört und wo er auf gleichgesinnte treffen kann wenn er will.
Ich bin kein Psychiater sondern einfach eine Person hinter der Tastatur genau wie du und ich. Ich kann dir nur Ratschläge geben weil ich niemals wissen werde wie du dich fühlst, weil ich selbst nie in dieser Situation war...

Bitte höre auf dich zu Ritzen, ich weiß das sagen sicher viele und bloße Worte bringen sicher auch nicht viel. Aber glaub mir in jedem von uns steckt ein unglaubliches Potentiall etwas Weltbewegendes zu erschaffen. Du musst sicher sehr viel Erlebt haben denn sonst wärst du nicht da wo du bist... Was du sicher verspürst ist sicher Angst und trauer... Kennst du den gegenspieler dieser beiden Emotionen/Zustände?
Dankbarkeit! Zähle genau jetzt wo du das liest 10 Dinge auf wofür du dankbar bist... Fällt dir nichts ein? Womit hast du das alles geschrieben? Wahrscheinlich ein Pc oder ein Handy, viele Menschen wissen nicht mal was sowas ist. Du hast mindestens eine gesunde Hand womit du diesen Text geschrieben hast. Du hast willenstärke deine Situation zu verändern, denn sonst wärst du nicht hier und hättest nicht den Mut gehabt diese Frage zu stellen.

Ich weiß es lässt sich so einfach sagen aber dies wird ein langer prozess sein bist du deine momentane Situation verbessern kannst. Nach jedem harten winter kommt auch ein sommer, hinter jedem tal erwartet dich ein berg, ups und downs. So ist die Natur wie nach jedem Winter der Sommer kommt. So ist das Leben das Universum, es ist ein Natur gesetz. Dem winter kann man nicht entfliehen das einzige was man dagegen tun kann ist sich klar zu machen das es so ist und danach wieder der sommer kommt und in der schweren zeit (winter) nicht zu zerbrechen...

Viele schämen, trauen oder was auch immer, sich nicht nach hilfe zu suchen. Sei es auch ein Psychiater oder sonstiges. Rufe genau morgen früh noch einen an und mache einen Termin aus, du kannst dein leben verbessern und neue freunde kennenlernen das ist ein Recht was uns mit der Geburt mitgegeben wurde!

Eine Metapher die dir alles verdeutlichen soll falls du zögerst...
Stell dir eine Rolltreppe vor und auf dieser Rolltreppe ist deine entscheidung (ob du hilfe bei ggf einem Psychiater suchen möchtest oder nicht)
je länger du zögerst umso weiter entfernt sich die Chance von dir...

und irgendwann ist es zu spät..

Lass es nicht so weit kommen. Befasse dich mit Persönlichkeitsentwicklung

bücher wie: Wie man Freunde gewinnt oder Gesetze der Gewinner sind GOLD wert!!! Diese Bücher haben mein leben schon so sehr bereichert...

Ich wünsche dir alles gute auf dieser Welt! Vergiss niemals du bist nicht alleine!

Expertenantwort
von Spiesser05, Community-Experte für Liebe, 29

Hallo janaxx1234,

Bist du selber zufrieden mit dir? Würdest du sagen: "Oh, da steht das Mädchen, was ich für immer lieben möchte, mit ihr das Leben verbringen." , würdest du das von dir behaupten, wenn du dich selber im Spiegel betrachtest? Du weißt, dass die Sache nur klappen kann, wenn du davon positiv überzeugt bist, es wird nie klappen, wenn du dir eh sagst: "Ach, schaut mich an, mich will doch eh keiner und keiner von mir will was von mir wissen."

Das muss weg janaxx1234, liebe dich selbst und sei stolz auf dich, auf das was du in deinen Leben erreicht hast, egal, ob du vielleicht eine Essstörung, dich ritzt. Das bist du, kein anderer. Und einige werden dir bestimmt sagen, zu jedem Topf passt ein Deckel, oder du wirst den Richtigen schon finden, damit ist dir wenig geholfen, ich weiß, trotzdem möchte ich dir das sagen, um dich zu beruhigen, hör auf, krampfhaft, danach zu suchen, dagegen zu kämpfen was ist: "Oh ich muss es bekämpfen, es muss sich was ändern." , doch muss sich das wirklich? Stelle dir vor, alle deine Probleme, würden es gar nicht geben, wie fühlst du dich dann? Wo würdest du dann stehen?

Hilft es dir, wenn du es dir 100 Mal selbst vor dem Spiegel sagst: "Ich bin ja so schlecht." , suche nicht krampfhaft danach, nach einen Jungen, du weißt nicht ob du dann glücklich bist, denn wenn du krampfhaft danach suchst, machst du das Verlangen noch stärker. Geh raus, lerne welche kennen, ohne dabei dich gleich unter den Scheffel zu stellen, zeige dich und verkrieche dich nicht, wie ein Igel, es ist vollkommen egal, ob du eine schlechte Kindheit hattest, oder hast, es dir nicht gut geht, solange du immer froh bist und das kannst du doch auch sein? Gibt es da nichts, was dich glücklich machen könnte?

Das was ist ist, das ist so. Finde auch das gute daran, denn das was du jetzt erlebst, macht dich später sicherlich zu was besonderen. Liebe Grüße.

Spiesser05

Antwort
von Wernerbirkwald, 16

Das ist nicht so schön,was dir passiert ist.

Deinen zweiten Freund kannst du vergessen,der ist keine Hilfe sondern eine Belastung für dich.

Du darfst dich nicht kleiner reden, als du bist,sondern dich sehen als einen liebenswerten Menschen,der auch wieder bessere Zeiten vor sich hat.

Einen Jungen findest du,wenn du nicht damit rechnest,und den kann man auch nicht herbei rufen,der kommt schon noch.

Um auf andere, positive Gedanken zu kommen,solltest du etwas gutes machen.

Frag doch mal in deiner Gemeinde,ob die etwas sinnvolles für dich haben.

Eventuell alten Menschen helfen,oder einen Hund ausführen,oder so etwas.

Es gibt so viele arme Leute ,die trotzdem lächeln und fröhlich sind.

ich dücke dir die Daumen,du schaffst das.

Antwort
von Alica04, 15

 Das wichtigste, um überhaupt jemand kennen lernen zu können, ist das du selbst lernst dich zu mögen. Bevor das nicht passiert, wird auch kein anderer Mensch in der Lage sein dich zu lieben. 

 Dafür musst du aber erst mal wahrscheinlich in Therapie gehen und die Probleme in deinem Leben lösen. Vielleicht hast du einfach nicht die richtigen Leute besser kennen gelernt, denn wenn ich höre dass dein Freund einfach zu dir sagt halt die Klappe, das kann ja nicht wahr sein… Das ist kein Freund… 

Antwort
von MrBro, 28

Musst mehr suchen. Wenn die Anforderungen höher sind dann dauert es halt bisschen länger einen passenden Partner zu finden...

Antwort
von Pandagirl03, 23

Irgendwann wirst du jemanden finden. Kopf hoch und nicht aufgeben

Antwort
von Lisaa1706, 28

Kopf hoch:-) es wird sich bestimmt einer finden:-)

Antwort
von soWieIchHaltBin, 18

Hast du vielleicht ne gute Freundin?

Antwort
von Julikokos, 6

https://www.sanktpeter.com/themen/seelsorge/probleme-sorgen-online-seelsorge/

Hi! 

Ich finde, du solltest mit jemandem persönlich sprechen, der dir gut tut und dich nicht runtermacht.  Außerdem ist eine Psychotherapie sehr sinnvoll, bei deinen beschriebenen Problemen. 

Ich weiß z.B. auch von der Online Beratung der Jugendkirche Sankt Peter, wo man solche Probleme erstmal persönlich mit ausgebildeten jungen Leuten per Mail besprechen kann und ein offenes Ohr findet. Das ist vielleicht hilfreicher, weil es privat ist und man auch regelmäßige Unterhaltungen führen kann. Du kriegst auch garantiert eine Antwort. 

oben ist der Link  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community