Frage von Hamsterfragen05, 177

Warum will mich jede Katze attackieren?

Ich weiß nicht, ob ich was falsch mache, oder ob alle Katzen falsch sind :D

Gestern war es auch schon wieder so: Ich war gestern um ersten mal bei meinen Freund, der eine sehr Süße Katze hat. Er versicherte mir, dass man sie streicheln kann. Als ich dies ausprobieren wollte, biss die Katze auf einmal zu. Zum Glück in den Jackenärmel, wo jetzt ein dickes Loch drin ist. Sie hat mich weiter attackiert. Dann hat sie mich am Bein erwischt, es war auch ein richtiger Biss, nicht mal eben ein bisschen knabbern ( war nachher blutig ). 

Vor ein paar Tagen war ich draußen, spielen. Da kam auf einmal ne Katze, und griff mich ohne Grund an. Einfach so. Da konnte ich mich gerade noch in Sicherheit bringen. ( Es war nicht die selbe Katze wie vom Freund )

Als ich einmal im Zoo war, durften wir eine Katze streicheln. Auch die hat mich natürlich sofort mit der Kralle erwischt.

So ist das auch noch bei zwei weiteren Katzen.

Was haben die alle gegen mich? Bin ich zu dumm, mit Katzen umzugehen, oder hatte ich Pech, und die waren alle schlecht gelaunt?

LG

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von jww28, 41

Ich würde denken das es eine Kombination aus Pech und Fehlern in der Kommunikation war. ;)

Die Katze von dein Freund könnte allgemein gefrustet sein, weil sie alleine leben muss und vielleicht auch nicht raus darf? Das führt eben zu Frust, Stress und auch Verhaltensauffälligkeiten. Vielleicht hast du auch die Kommunikation nicht verstanden oder ihr durch deine Körpersprache signalisiert das du kämpfen willst. Manche machen den Fehler durch Unsicherheit, das sie die Katze streicheln wollen und dabei mehrmals zurückzucken und dabei noch die Katze frontal an starren, die Katze denkt dann das du sie Angreifst ;) Oder wenn du sehr zappelig warst kann es auch sein das du den Jagdtrieb irgendwie ausgelöst hast.

Die Katze die dich draußen angriff, hatte womöglich ein Grund, vielleicht war es ein treusorgende Katzenmutter und in der Nähe waren irgendwo ihre Kitten? Womöglich hat sie dir vorher Zeichen geschickt das du Abstand nehmen sollst und du hast es schlicht nicht gesehen? Warst ja beim spielen, vielleicht ist dir doch was entgangen.

Und Katzen im Zoo sind mit Sicherheit schon komplett abgenervt, vielleicht warst du nach 40 anderen dran, so geduldig ist nichtmals ein Mensch ;)

Antwort
von Lilly11Y, 40

Erst einmal, man muß nach keiner Katze treten, es sei denn es ist eine sehr große Katze (z. B. Tiger etc.) die angreift.

Zu deinem Problem, vielleicht kennst du dich wenig mit Katzen aus. Eine Katze streicheln ist nicht das gleiche wie z. B. einen Hund streicheln. 

Bei Katzen sollte man nicht sofort knuddeln, sie müssen auch während man sie streichelt immer merken, daß sie jederzeit weg können. Dafür hat man ein Gespür oder eben nicht. Vielleicht fehlt dir das.

Daß Katzen dich einfach mal so wirklich angegriffen haben, kommt mir doch etwas seltsam vor. Wenn eine Katze nicht angegriffen wird, oder in eine bedrohliche Situation gerät, dann greift sie auch nicht an. Es sei denn sie möchte spielen, aber das sieht anders aus als deine Beschreibung.

L. G. Lilly

Antwort
von SeBrTi, 72

Vl mögen dich Katzen nicht. Oder weil du so schlechte Erfahrung mit Katzen hattest, schon beim ersten Mal, hast du, wenn du eine Katze siehst so schlechte Schwingungen, Tiere können oft spüren ob du was gegen sie hast, auch wenn es dir ganz unbewusst ausstrahlst. 

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ja, aber eigentlich mag ich Katzen ja.. Mittlerweile nicht mehr, aber früher... Da wollte ich selbst immer eine haben :D

Kommentar von Cloudspaint ,

kauf dir dochmal eine Katze, mich mochten alle fremden Katzen nicht aber meine eigenen Katzen lieben mich

Antwort
von Maxipiwi, 58

Also mal ganz grundsätzlich entscheidet die Katze, ob sie gestreichelt werden will oder nicht. Und wenn sie das nicht will, z.B. weil sie dich nicht kennt, musst du das akzeptieren. Tust du das nicht, wirst du eben gebissen. 

Normalerweise erkennst du ihre Abwehr schon an zurückgelegten Ohren. Körpersprache. 

Man kann nicht einfach jede Katze streicheln. Wahrscheinlich hast du auf Katzen auch einen aggressiven Eindruck. Nach Katzen treten solltest du nie wieder. Denn letzten Endes war es deine Schuld. 

Am besten hältst du dich von Katzen fern. Ihr könnt eben nicht miteinander. 

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Wieso war es meine Schuld? Ich weiß, dass es der Katze weh getan hat, aber würdest du nichts machen, wenn so eine Katze ihre Zähne in dein Bein gräbt?

Kommentar von Maxipiwi ,

Ich weiß, wie weh das tut. Ganz früher ist mir das auch passiert. Aber ich würde nie nach einem Tier treten. Willst du ihr die Knochen brechen? Das sie dich ohne Grund angreifen, glaube ich nicht. Die müssen sich schon irgendwie von dir bedroht gefühlt haben. 

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Nein, will ich natürlich nicht. Dem Tier gehts auch gut, die Nachbarin ist Tierärztin. 

Aber deswegen frage ich ja hier, weshalb sie mich einfach angegriffen hat. Was sollte ich den falsch gemacht haben?

Kommentar von Maxipiwi ,

Warum jetzt speziell diese Katze angegriffen hat kann ich nicht gut beurteilen, da ich nicht dabei war. Vielleicht warst du einfach auffällig gekleidet oder hast einen extremen für sie unangenehmen Geruch gehabt, warst in ihrem Revier, wer weiß.. :) 

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Aber wie schon geschrieben, es waren ja noch ein paar mehr... 

Antwort
von TabbySamtpfote,

Bei mir sind die Reaktionen der Katzen genau umgekehrt quasi die wollen schmusen 

ich selbst habe auch ein süßen Kater bei mir zu Hause und er hat seit unserer ersten Begegnung ein Narren an mir gefressen und er lebte vorher bei meiner besten Freundin er wollte dann nur noch zu mir 

 
selbst der Kater der vom Nachbareingang draußen immer herumläuft der als aggressiv gilt reagiert wenn ich ihn anspreche

Achte auf die Körpersprache der Katze wenn sie mit dem Schwanz peitscht ist sie nicht fröhlich gestimmt und kann jeden Moment angreifen wenn sie auf dich zu kommt hock dich hin das du ungefähr in ihrer Augenhöhe bist für sie wirkst du wie ein Riese streichel sie erst wenn sie das möchte und ihr Freiraum lassen Katzen suchen sich ihren Menschen aus vllt konnte ich dir ein bisschen helfen falls du dir mal eine Katze holst ;) 

Wenn du eine Katze anschaust mach deine Augen langsam zu und wieder auf (blinzeln) dann weiß sie das du ihr nichts böses willst in der Katzensprache ist das wie lächeln oder ich mag dich wenn du wieder bei deinem Freund mal bist kannst du ja mal versuchen der Katze ein Leckerli zu geben um ihr zu zeigen das du für sie keine Gefahr bist 

Antwort
von Digarl, 50

Also Notwehr gegen eine Katze? Nein ... nicht wirklich. Notwehr wäre es wenn du einen Löwen erschießt, welcher dich verfolgt (obwohl ich bezweifle das du ihn erschießt während du vor ihm weg rennst, ebenso bezweifle ich das du wegrennen kannst). 

Du hast wohl etwas an dir, was Katzen nicht mögen. Hast du solche Probleme denn auch bei Hunden oder anderen Tieren als Katzen? Kann es sein, dass du den Geruch von anderen Tieren an dir trägst (Katzen haben einen besseren Geruchssinn als Menschen). Kann es sein das du auffallend gekleidet bist, z.B. von der Farbe her?

Bist du eventuell sehr unruhig oder machst keinen ruhigen Eindruck auf andere? Tiere und auch kleine Kinder haben öfter mal Angst vor Menschen und dabei sind die Gründe sehr fraglich ... da passt die Chemie einfach nicht. Tiere haben neben ihren ausgeprägteren Sinnen auch ein Instinkt, welcher ausgeprägter ist als bei Menschen (kleine Kinder haben auch einen stärkeren als Erwachsene). Also das du eventuell bestimmte Bewegungen machst, deine Körpersprache ihnen Angst macht etc.

Was meinst du mit "Die Freundschaft ist auch vorbei"? Also wie feste hast du denn zu getreten, dass der Besitzer nicht mehr mit dir befreundet sein will?

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Nicht feste, aber wenn jemand meinen Hamster auch absichtlich fallen lassen würde, dann wäre die Freundschaft für mich auch vorbei.

Was würdest du den machen, wenn dir ne Katze ihre Zähne ins Bein gräbt??

Und das Problem habe ich mit anderen Tieren nicht...

Kommentar von Digarl ,

Also laut deiner Frage klingt es eher so, als hättest du aus Reflex zu getreten. Also doch nicht aus Reflex und gut über legt? Wenn jemand ein Haustier aus Reflex tritt, kann dieser jemand nichts dafür. Das wäre kein Grund eine Freundschaft zu kündigen, eher sollte man sich entschuldigen und versuchen es wieder gut zumachen. 

Wenn die Katze dich gebissen hat ist es sowieso vorbei, statt zu vergelten lieber vorbeugen. Ich würde einfach aufstehen und weg von der Katze gehen, du hättest deinen Freund fragen können ob er die Katze in einen anderen Raum bringt. Ich wäre ins Badezimmer gegangen, auch um mein Bein zu begutachten. 

Also hast du das Problem nur mit Katzen? Hm, klingt echt komisch. Aber das ist nicht bei allen so, oder? Oder wirklich bei jeder?

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ja, es war aus Reflex. Von den meisten Katzen halte ich mich, wenn es geht fern, aber sonst scheint irgendwie jede Katze was gegen mich zu haben :(

Kommentar von Digarl ,

Also wenn er gesehen hat, dass du direkt nachdem sie dich gebissen hat wie eine Mausefalle zu getreten hast (also von der Geschwindigkeit her) würde ich nochmal mit ihm reden.

Gehst du eventuell zu schnell auf Katzen zu? Wenn du gar nichts machst und sie nur anschaust, machen sie dann auch was? Falls nicht solltest du warten, bis eine Katze zu dir kommt, nicht umgekehrt. 

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ich gehe ganz normal auf Katzen zu... Aber wenn man Hunden lange direkt in die Augen schaut, dann sollen sie ja aggressiv werden / bellen. Könnte das auch mit den Katzen Attacken zusammenhängen?

Kommentar von Digarl ,

Nicht nur bei Hunden, wenn du einem Gorilla in die Augen schaust und keine Scheibe zwischen euch ist kannst du dich verabschieden.

Ich habe gerade gegooglet und herausgefunden, dass Katzen tatsächlich von der Natur her keinen Augenkontakt mögen (so wie viele andere Tiere auch nicht). Sie bekommen naturgemäß Angst (so wie wenn dich ein starkes Tier wie z.B. ein Stier anstarrt, dann bekommst du ja normalerweise auch Angst). 

Allerdings sollen Katzen, welche bei Menschen aufwachsen keine Angst vor Augenkontakt haben. Naja, es kommt darauf an mit wie vielen Wochen die Katze gekauft wurde und wie der Züchter mit ihr Umging. Also könnte es daran liegen, probiere es mal aus wenn du ihr nicht direkt lange in die Augen starrst (am besten mit einer anderen Katze). 

Antwort
von Cengo385, 65

Vielleicht hast du einen Hund zuhause und dieser hat seinen Duft auf dich übertragen ?

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Nein, aber einen Hamster. Aber auch den erst seit zwei Jahren, vorher war es ja genauso schlimm mit den Katzen..

Antwort
von KingTamino, 49

Machs einfach wie Herr A.H. in "Er ist wieder da" mit dem bösen Hund ;)

Scherz natürlich

Könnte an nem Geruch von dir liegen...
Oder an nem dutzend anderer Sachen....

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Schade, dass das Video in Deutschland nur gesperrt ist... :(

Kommentar von KingTamino ,

Oh. Dann kurzfassung. A.H. Begleiter unterhält sich mit nem Züchter. Während A. mit dem Hund herumalbert (im Hintergrund). Plötzlich beißt der Hund A. in den Finger und A. zückt aus Reflex seine Luger und naja. PENG...

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Haha :D Danke für die Zusammenfassung XD

Kommentar von KingTamino ,

Fand den Film sehr lustig. Gestern via Amazon Fire TV angesehen :)
Wobei das Buch auch super ist

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Wie heiß der / das Buch / Film denn?

Kommentar von KingTamino ,

Der englische titel ist "Look who's back". Deutsche Titel (selbe wie das  Buch auch) "Er ist wieder da" http://www.amazon.de/Er-ist-wieder-Oliver-Masucci/dp/B0186VB06M

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Schade, dass es den Film nicht auf YT gibt... :D

Kommentar von KingTamino ,

... Man sollte die Filmemacher schon unterstützen. Gibt wenig genug, gute deutsche Filme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community