Frage von Achhillis, 83

Warum will mein Hund nicht spielen, obwohl er durchdreht?

Hallo ihr lieben,

Meine 1-jährige Hündin will immer spielen. Allerdings beisst sie dazu in die hand. Wenn ich sie auf spielzeug umlenken will hat sie kein interesse mehr. Ich habe eine Border Collie Dame und würde sie durch den Bewegungsdrang gerne apportieren lassen, am besten Tennisbälle. Leider hat sie an solchen Spielen keinerlei Interesse. Lieber nimmt sie 100m Anlauf und springt mich im vollem Tempo an. In die Hundeschule gehen wir aus privaren Gründen nicht. Wenn wir bei meiner Mutter zu Besuch sind, dreht sie immer voll am Rad. Sie springt den 11-jährigen Rüden meiner Mutter an und sie auch. Da lässt sich meine Hündin kaum beruhigen.

Ich hoffe jemand hat einen Tipp für mich wie ich das in den Griff kriegen kann.

P.S. Normalerweise läuft sie super ohne Leine, wenn sie aber ihre 5min hat, läuft sie sogar bei anderen Leuten aufs Grundstück und reagiert nur wenn sie will.

LG Achhillis

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 63

Leider wieder jemand der das Verhalten eines Hütehund vollkommen überschätzt hat.

Vergiss Bälle (Filz oder Tennisbälle schon garnicht das schubbelt über die Jahre ganz toll die Reißzähne ab) oder sonst was für Spielzeug, keine Stöckchen , keine Frisbees. Einzigste vielleicht eine Beißwurst.

Wenn du eh schon einen Hund hast der so hoch dreht, dann ist Spielzeug keine gute Option.

Wenn ich den Rest so lese? Mit Wasser anspritzen, zwickt, beißt dich, springt hoch. Auch die Story das du den Hund aus dem Tierheim hast, kann und will ich dir kaum abkaufen. Kein Tierheim, gibt einen überdrehten und überforderten Hund an völlig ahnungslose Leute :-/ auch wirst du Laut , wenn der Hund nicht so tickt wie du willst.

Bevor du überhaupt an Auslastung denkst, wie apportieren beibringen, würde ich an der Unterordnung und am Grundgehorsam arbeiten.

Was ein Hund im erst Jahr lernen muss und da spielt die Rasse überhaupt keine Rolle.
Sind Ruhe und Geduld lernen egal wann und wo. Grundgehorsam und Leinenführigkeit.

Ich rate 10 Gänge runter zu schalten und konditionierte Ruheübungen zu machen. Und besuche dringend eine Hundeschule die Longier Kurse anbietet und gewaltfrei arbeitet.
Was kann dein Hund bis jetzt? Was hat er gelernt von klein auf an?

Kommentar von FrauStressfrei ,

Top Antwort! Kann ich voll unterschreiben!

Antwort
von sunshine063, 83

Kann eventuell an einer Unter- oder Überforderung liegen.

Der Border Collie wurde auf bestimmte Eigenschaften hin gezüchtet. Er ist zwar ein toller Arbeitshund (gerade bei Schafen), aber wenn er als reiner Familienhund gehalten wird, kann das zum Problem werden. Kenne leider Eure Lebensverhältnisse nicht.

Ein Border Colli braucht eine Aufgabe, aber auf die Beschäftigungsart kommt es an. Also permanente Übungen und Spiele können unter Umständen auch zu einer Überforderung führen.

Eine Hundeschule wäre normalerweise nicht schlecht, aber Du wirst Deine Gründe haben, warum Du da nicht hin magst.

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich ausgiebig zur Rasse zu belesen und wenn das nicht reicht, kommt man eh um Hilfe nicht herum.

Antwort
von Max24R, 78

Das is bei unseren such so allerdings hört er dann immer nach 10 mal rufen das muss man einfach trainieren,dazu das sie beim spielen in die hand beißt?? Sicher also meistens ist es so das der hund nur zwickt sonst würde ich die hundeschule empfehlen. Allgemeiner tipp laut werden und schimpfen;)

Kommentar von Achhillis ,

Laut werde ich eig immer aber das ist ja auch kein zustand. Ich habe überlegt sie vielleicht auf die hundepfeife zu trainieren

Kommentar von Max24R ,

Wäre eine gute möglichkeit, aber das ist aufjedenfall normal bei dem alter ihrer hündin als meiner 1 jahr war war er genau so man muss einfach erziehen un dran bleiben und leckerlis immer nur geben wenn etwas gut ist;)

Antwort
von Janaaanad, 58

Hört sich iwi so an , als hätte dein Hund dich im Griff und nicht du sie ;)
Also verarscht sie dich .
Ich empfehle dir eine dchleppleine zu kaufen und die damit überall auf Spaziergängen rumlaufen zu lassen . Zudem ein Hunde buch kaufen , für Border Collies . Da stehen ganz oft Tipps drinnen , oder einfach ein erziehungsbuxh . Die gibt zB bei thalia .
Ansonsten ruhig mal lauter werden , allerdings nicht brutal werden ! Schon mal mit Wasser spritzen versucht ?
Sonst beraten lassen :)
Lg Yana

Kommentar von Achhillis ,

Eine Schleppleine habe ich, allerdings hat die angst davor. Qenn die leine hinter ihr hergezogen wird wird sie ganz panisch. Wasser spritzen hab ich noch nicht versucht

Kommentar von FrauStressfrei ,

Dann lass das bitte auch mit dem Wasser. Versuche doch einfach, den Hund ganz normal zu erziehen. Sitz, Platz, Fuß, Aus! Man... Der ist hochintelligent, der braucht keine Wasserpistole! Der braucht was fürs Hirn!

Kommentar von Janaaanad ,

Ich meine keine wasserpistole ! In unserer hundeschume wurden so ein "Spritzer" empfohlen . Allerdings unter Anleitung eines Trainers -.-

Antwort
von FrauStressfrei, 54

Wie kann man sich ohne Vorkenntnisse so einen speziellen Hochleistungshund holen? * kopfschüttel*. Ein Border will nicht spielen , der braucht Input fürs Hirn! Nasenspiele, Tricks, Obedience, Docdancing. Sowas!

Kommentar von Achhillis ,

Ich hab sie aus dem Tiergeim geholt. Mir war die Rasse prinzipiell egal ich wollte das der hund mich aussucht nicht umfekehrt. Hast du vielleicht ne Website wo das alles genau erklärt ist? Z.B. wie man zuhause oder beim spaziergang nasenarbeit selbst machen kann.

Kommentar von MiraAnui ,

Sorry selten sowas dämliches gehört... Und der leid tragende ist der Hund.

Man holt sich einen Hund, den man gerecht werden kann.

Das Tierheim versteh ich echt nicht

Kommentar von FrauStressfrei ,

Ok, dann genehmigt☺️. Als erstes brauchst du dringend ein Rassebuch! Gib bei Amazon einfach Border Collie ein. Damit du verstehst, warum er so ist. Dann tritt vielleicht in ein Border Forum ein im Netz. Dann benötigst du ein einfaches Grunderziehungsbuch und vielleicht ein Buch " Hundetricks für Anfänger" oder " Nasenspiele" oder so. Du willst echt alles ohne Hundeschule machen? Wegen der Kosten ? Dann geh doch in einen Verein. Border Besitzer sind immer gern gesehen.

Kommentar von brandon ,

Sehr gute Antwort von Frau Stressfrei. 

Ich hätte das gleiche geschrieben.

LG

Kommentar von mirimi22 ,

meine güte jeder fängt mal klein und unerfahren an und da sie sich jetz informiert darüber was ihr hund will und braucht ist doch alles super. finde es gut das sie sie aus dem tierheim geholt hatt alles andere ergibt sich von alleine. anders wäre es wenn es ihr egal wäre das iht hund komisch ist bzw nicht ausgelastet ist aber ja nicht der fall :)

Kommentar von MiraAnui ,

Bevor man sich was anschafft informiert man sich. Und man bekommt einen Hund aus dem Tierheim nichz von heut auf Morgen. Da hätte man sich schon über die rasse informieren können.

Leidtragende sind immer die Hunde

Kommentar von mirimi22 ,

sollte man ist aber jetz kein weltuntergang da sie sich doch jetz informiert und alles richtig machen will dem hund gehts doch jetzt nicht schlecht wenn sie alles bessert, die leitragenden sind die tiere leider oft weil dich viele so wie sie nicht informieren und dann kein bock mehr haben aber wenn man es doch ändert und dem hund dann das bietet was er braucht ist alles bestens.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Finde ich auch !  Ich kenne soviele Anfänger, die sich aus Unwissenheit einen Border, Weimaraner, Husky oder FieldTrail Labbi geholt haben und niemand hat sie dabei gestoppt. Gerade die Züchter, die unkontrolliert außerhalb des VDHs züchten, geben diese Hunde auch gern mal an jedermann ab! Aber diese Borderbesitzerin hier will ja dazu lernen und versuchen ihren Hund zu verstehen. Deshalb sollte man hier helfen, statt Vorwürfe!

Kommentar von brandon ,

@FrauStressfrei

Du weißt aber schon das es genug Züchter gibt die dem VDH angehören und dies genauso handhaben. Der VDH hat keinen Einfluss darauf an wen die Welpen von Hundeverkäufern verkauft werden.

LG

Kommentar von FrauStressfrei ,

Ich glaube, dass sind aber Einzelfälle. Grundsätzlich halten die VDH Rassehundeclubs ( speziell Husky, Weimaraner) da echt ein Mega Auge drauf, dass das nicht passiert. Natürlich kann man nicht alle Züchter kontrollieren, aber ich weiß, dass wenn man einen VDH Border  möchte ( als Beispiel) sich echt nackig ausziehen muss, damit man auf die Warteliste kommt. Da würde soetwas, wie hier beschrieben, eher nicht vorkommen! Jedenfalls nicht bei Züchtern, die angesehen sind und das auch bleiben möchten.

Antwort
von MiraAnui, 41

Tennisbälle sind schlecht für Hunde....

Und damit drehst du einen Hund wie deinen nur auf. Lastest ihn aber nicht aus.

Dann ist dein Hund respektlos...anspringen und in die Hände beißen hätte sie schon längst lernen müssen das es verboten ist.

Meine Hunde würden sich wagen auf vollen Lauf in mich zu knallen o.O...  Auxh in die Hände beißen ist verboten, das haben sie im Welpenalter gelernt.

Wer laut wird verliert.... Du musst einen Hund nicht anbrüllen um sich durchzusetzen. 

Welche persönliche Gründe gibt es bitte um nicht in eine Hundeschule zu gehen? Vorallen wenn man keine Ahnung hat wie du?

Antwort
von wotan0000, 43

Tennisbälle sind eine schlechte Idee. Die Oberfläche wirkt auf dem Zahn wie Schmirgelpapier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community