Frage von internetrambo, 22

Warum will Bayer Monsanto übernehmen?

Geht es nur um die wirtschaftlichen Interessen? Oder hat es andere Gründe? Vielleicht um deren Produkte nach DL zu bringen (geht doch auch jetzt schon, oder?). Naja danke

Antwort
von Agronom, 16

Die Chemiebranche stagniert in vielen Bereichen daher setzen Bayer und andere Größen in der Chemie zunehmend auf die "Life Sciences", also Agrarwirtschaft und Pharma/Medizin.

Bayer hat weltweit einen guten Stand im Pflanzenschutzmarkt, nur die amerikanischen Märkte werden von Monsanto dominiert. Für entscheidender halte ich aber den Stand von Monsanto auf dem Saatgutmarkt, dort sind sie weltweit an der Spitze mit einem Marktanteil von über 20%, Bayer liegt noch im Bereich unter 5%. Bayer kauft schon seit Jahren Unternehmen aus dem Bereich der Pflanzenzüchtung und Pflanzen-Biotechnologie auf, denn das sind (voraussichtlich) zukunftsträchtigere Märkte als der Pflanzenschutz.

Für Bayer also die Erschließung der amerikanischen Märkte und ein Ausbau der Pflanzenzüchtungsspate. Aus Sicht der beiden Konzerne wäre eine Fusion für beide von großem Nutzen, sie ergänzen sich eigentlich recht gut.

Antwort
von teutonix1, 15

Eher umgekehrt, die wollen in den amerikanischen Markt.

Antwort
von Fielkeinnameein, 10

Ganz einfach. Monsanto ist ein relativ "kleines" Unternehmen aber extrem mächtig und auf dem besten Wege, den "genetischen Code des Planeten" zu ändern. Ich an Bayers stelle würde auch noch ein paar Mrd. drauf legen und den Verein kaufen. (Also aus rein wirtschaftlicher Sicht)

Außerdem passen die Unternehmensbereiche super zusammen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community