Frage von Caddyshack83, 33

warum werxden keine neuen Bäume gepflanzt?

die Wälder werden immer leerer bzw durchsichtiger von Jahr zu Jahr , warum kriegens die Förster nicht auf die Reihe neue Bäume zu pflanzen?

Antwort
von Nasini, 12

Du darfst in vielen Bundesländern nicht mal mehr Kahlschläge machen. Bevor du einen Wald verjüngst (egal ob über Pflanzung oder Naturverjüngung), muss allerdings der Oberbestand genug Licht durchlassen. Vorher müssen also genug Bäume geerntet werden, bevor in den Lichtschächten (oder auf den Freiflächen nach Kahlschlag) wieder junge Bäume wachsen können. Es gibt nur wenige Baumarten, die mit sehr wenig Strahlung zurecht finden. Besonders schattenertragend sind Eiben, aber Rotbuchen, Fichten oder Tannen sind halbschattenertragend und können auch unter Schirm wachsen.

Antwort
von Luftkutscher, 16

Wenn sog. Kahlschläge vorgenommen werden, dann ist die Forstverwaltung gezwungen, neue Bäume zu pflanzen und das wird auch gemacht. Lediglich private Waldbesitzer machen das nicht immer, sondern verlassen sich auf die sog. Naturverjüngung. das bedeutet, dass Bäume auch ohne Zutun des Menschen aus Sämlingen heranwachsen. Natürlich dauert es viele Jahre bis junge Bäume zu für Laien einigermaßen als Baum erkennbaren Exemplaren heranwachsen. Insofern könnte der Laie der Meinung sein, dass Waldflächen nach einem Kahlhieb nicht wieder aufgeforstet werden.  

Antwort
von me2312la, 28

es werden ständig neue bäume gepflanzt, aber pflanzen brauchen licht, da macht es keinen sinn in ein paar lücken in einem wald kleine bäume zu pflanzen , die nur den schatten der anderen bäume abkriegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten