Warum werden sowohl Maiks als Tschicks soziale Verhältnisse beide von der Jugendgerichtshilfe so eine Art asi... sch..ße beschrieben ( Kap. 46 ,S. 237)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit den sozialen Verhältnissen sind die Beziehungen zu den Familien gemeint. Beide haben da nicht sonderlich viele Personen, die sich darum sorgen, wie sie klar kommen und was sie machen.

Bei Tschick ist das, denke ich relativ klar. Man bekommt von Anfang an mit, dass es wohl niemanden interessiert, ob er trinkt, raucht oder wie es mit seinen schulischen Leistungen steht. Als Leser denkt man sich da seinen Teil.

Doch auch wenn es auf den ersten Blick nicht unbedingt so aussieht, kommt Maik ebenfalls aus ziemlich schlechten Verhältnissen. Sein Vater hat das Geld verloren, seine Mutter trinkt und verhält sich (sofern sie mal nicht in der Entzugsklinik ist) auch nicht unbedingt wie die Vorzeigemutter schlechthin. Allgemein ist Maik also auch größtenteils auf sich allein gestellt, was sich auch daran zeigt, dass sein Vater ihn eine Woche allein lässt.

Insgesamt ist die Reise mit dem Lada für die beiden nur möglich weil eben niemand für sie sorgt, denn ansonsten wären die beiden viel früher entdeckt und nach Hause geholt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung