Warum werden Schimpfwörter oft so hoch bewertet - z.B. Sch*ampe bei vielen Frauen und H*m* bei Männer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil man weiß, dass der Andere sie verwendet, um einen zu treffen, dass er einen also nicht schätzt und ggf. verachtet oder lächerlich findet. Das erschreckt und verletzt einen. Nicht das Wort selbst, sondern die vermutete Absicht dahinter, das Gefühl, nicht gleichwertig zu sein.

Nehmen wir das verbreitete A_loch. Wenn man sich vorstellen würde, jemand hat mich gerade als After bezeichnet, und tatsächlich sich bildlich vorstellen würde, einer zu sein, wäre das eher lustig. Was einen aber verletzt ist das Wissen, dass dieses Wort gebraucht wurde, um zu demonstrieren, dass derjenige nichts von mir hält, mich evtl. verachtet, ausschließen möchte, nicht zu mir steht, mich quasi verrät (weil ich seine Absicht vorher nicht einschätzen konnte, sonst wäre ich ja gegangen).

Viele Schimpfwörter haben gar keine richtige Bedeutung, was sie verletzend macht ist die Art und Absicht, in der sie ausgesprochen werden. Man kann jemanden auch verunsichern, indem man ganz harmlose Wörter in gemeiner, hämischer Weise sagt. Jemand kauft sich ein neues Auto: "Du hast also jetzt ein *Auto* (starke Betonung)!"  - das kann heißen, eigentlich sehe ich das nicht als richtiges Auto an und lache dich dafür aus. Nur die Art, wie er das sagt, kann einen dazu bringen, sich für sein Auto zu schämen, auf das man gerade noch so stolz war. Schimpfwörter ersetzen oft diese Art, etwas verächtlich zu machen oder verstärken sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahlenguide
11.07.2016, 20:55

aber das hat doch zwei Lücken... einmal um bei deinem Beispiel zu bleiben mit dem Auto - das du hier nicht genau weißt, warum er das sagt - vielleicht würde er das bei jedem sagen, der diese Automarke fährt, vielleicht will er dich persönlich angreifen, vielleicht will er einfach lustig sein...

die zweite Lücke, die ich sehe, ist, dass wenn man sich streitet, man einfach nur für ein paar Minuten aufgebracht ist, weil man sich nicht verstanden fühlt und dann wird symbolisch so ein Wort für dieses Unverständnis verwendet und ein paar Minuten später tut es beiden leid und alles ist wieder schick - aber oft bekommen dann Menschen Komplexe, weil sie sich dann wirklich als "Schl*mpe" oder H*m*" fühlen - obwohl es eigentlich gar nicht ihrem Weltbild und Selbstbild entspricht. Was ja für eine starke Wirkung dieser Worte bedeutet - es wird also durchaus persönlich genommen, dass man genau dieses Wort gebraucht.

0

Naja ich mag es nicht beleidigt zu werden. Gerade bei Sachen wie sch**mpe und h**e bin ich echt empfindlich. Allerdings bin ich ein Fan von hässlichen Flusspferden, und giraffengesichtern :D es kommt immer auf die einzelnen Personen an. Manche stört das kein Stück, manche sind nur bei einigen Sachen empfindlich so wie ich, und andere können das gar nicht ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahlenguide
11.07.2016, 20:57

aber kannst du ungefähr erklären, warum es diese Art der Wörter sind, die dich speziell beleidigen? wenn mich jemand als Affe bezeichnet, stelle ich mir für einen Moment mich als Affe irgendwo vor und muss lächeln... ich finde das Schimpfen an sich auch nervig - aber Schimpfwörter heitern mich eher auf - kannst du erklären, warum diese Worte so schlimm für dich sind?

0

Kommt auf den Kontext an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es Beleidigungen sind. Fertig aus. 

Menschen die nur mit Schimpfwörtern um sich schmeißen haben was wesentliches in ihrer Erziehung verpasst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung