Frage von LisanneVicious, 76

Warum werden reiche so oft beleidigt?

Oft meine die Leute reiche Menschen sind ihnen unsympathisch, sie wären arrogant, oberflächlich oder Bonzen...

Warum denken viele so? Selbst Leute, die einen nicht kennen haben diese Vorurteile. Ist es nicht genau dasselbe wenn man etwas ärmere als Assi oder Schmarotzer beleidigt?

Wer das sagt ist automatisch oberflächlich, aber wenn man was gegen reiche sagt ist es in Ordnung?

Ich versteh das einfach nicht. Natürlich gibt es einige, die versuchen damit anzugeben, aber es sind nicht viele. Warum müssen Menschen einen immer danach beurteilen? Ich kann das einfach nicht nachvollziehen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blutsauger79927, 41

Also ich habe beruflich sehr viel mit gut betuchten Menschen zu tun. Diese menschen haben eben einen ganz anderen Bezug zu Geld und den Leistungen die daraus resultieren. So schätzen sie situationen meist anderst ein als ein normalverdienender Mensch. wobei man das nicht verallgemeinern darf es gibt auch sehr viele nette und normale "reiche" Menschen. Im Grunde sind es ja immernoch Menschen die man da vor sich hat. Meines Erachtens sricht da oft nur der Neid!

Kommentar von LisanneVicious ,

Das stimmt, der Bezug zu Geld ist ein anderer, aber was ist daran so schlimm sich Dinge zu kaufen, wenn man es sich doch leisten kann. 

Vielleicht können sich nicht so viele damit identifizieren, aber dann soll man doch nicht schlecht reden nur weil manche einen anderen Lebensstil haben...

Antwort
von Knochi1972, 22

Neid, einfach nur Neid.

Was soll es sonst sein. Es kann mir doch keiner erzählen, dass diejenigen, die auf Reiche schimpfen, nicht auch über so viel Geld würden verfügen wollen. Reichtum ist nun einmal etwas wunderbares, es könnte auch besser verteilt werden, aber ich weiß, dass es auch nette Reiche gibt.

Ich selbst bin als Beamter nicht wirklich vermögend, habe aber ein gesichertes Einkommen und eine recht ordentliche Versorgung. Auch das reißt manchen schon zu erniedrigenden Aussagen hin. Ich habe mich daran gewöhnt und lasse das an mir abprallen.

Wenn du auch zu den Reichen gehörst, solltest du das auch so machen. Versuche, dir ein Fell wachsen zu lassen.

Antwort
von MondscheinStern, 38

Hallo, es kommt wohl immer auf die Menschen an, ja es gibt viele reiche die abgehoben und wirklich nicht mehr normal sind, aber das sind ganz bestimmt nicht alle. Man hört meist aus den Medien nur schlechtes über ganz Reiche deswegen urteilen viele schlecht darüber. Genauso wie mit den ganz armen, die asozial und ähnliches sind, was nun auch nicht ganz so stimmt, aber auch bei vielen zu trifft. Ich rate da, man soll sich einfach selber ein Urteil über diese Menschen schaffen als alles nach zu reden, was andere sprechen. 

Die Medien sind meist dafür verantwortlich, warum so schlecht geredet wird.

Antwort
von eversoul, 29

Das darf man nicht persönlich nehmen aus den meisten spricht nur der Neid. Wieso? Es ist immer einfacher auf andere Menschen zu zeigen und zu sagen, hätte ich das geld würd ich alles besser machen.

Antwort
von lesterb42, 17

Das sind die Klassenkämpfer von vorgestern, gestern und heute, die nicht erkennen, dass dieser Kampf verloren ist.

Antwort
von Matermace, 34

Weil ein großer Teil der Reichen genauso ist. Ich kenne auch grundsympathische, nette relativ reiche Leute, habe aber auch schon einige extremst unsympathische getroffen. Normalerweise sind Leute die siech ihren Reichtum selbst erarbeitet haben die netteren.

Antwort
von Demelebaejer, 14

Wer reich ist, hat andere Menschen ausgebeutet. Anders entsteht kein Reichtum, es sei denn durch Lottogewinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten