Frage von saeufer1, 110

Warum werden nur Franzosen angegriffen?

Warum ist immer wieder Frankreich von Terroranschlägen betroffen, jedoch nicht Deutschland?? Ich verstehe es nicht..

Antwort
von DerBeste07, 69

Weil die Franzosen beim Krieg mitmachen und wir nur Fotos mit unseren Flugzeugen dort schießen. Außerdem ist die Gesellschaft in Frankreich insgesamt auch nicht so gefestigt wie hier. Hängt mit ihrer Kolonialzeit zusammen. Nach Auflösung der Kolonien haben viele der dortigen Einwohner einen französischen Pass bekommen und haben sich dann aber nie in Frankreich integriert, weil in den 60ern man sich noch nicht so darum gekümmert hat. Und Frankreich ist auch noch einfacher zu erreichen. Und die Gesellschaft ist auch noch anonymer.

Antwort
von Othetaler, 64

Werden sie ja nicht.

Es hat auch schon blutige Anschläge in den USA, Spanien, England, der Türkei und anderswo gegeben.

Auch in Deutschland wurde Anschläge geplant. Google mal nach Sauerlandgruppe oder Kofferbombe Köln.

Wir haben nur Glück gehabt.

Aber Frankreich hat ein größeres Bedrohungspotential aufgrund seiner kolonialen Vergangenheit. Zugegeben.

Antwort
von Paguangare, 35

Möglicherweise tendieren maghrebinische Muslime, die ohne berufliche Perspektive in den Banlieues französischer Großstädte leben, eher zum radikalen Islamismus als türkische Muslime, die in Deutschland integriert sind.

Anschläge werden ja meist nicht von frisch aus Syrien, dem Irak oder oder dem sonstigen arabischen Raum Eingewanderten bzw. Flüchtlingen verübt, sondern von Männern, die schon seit Jahrzehnten im europäischen Ankunftsland leben oder hier sogar geboren sind, aber dennoch nicht so recht in der Gesellschaft angekommen sind und unter Depressionen oder Minderwertigkeitskomplexen leiden.

Kommentar von Herb3472 ,

Gut dargestellt, genau das ist der Punkt!

Antwort
von nvs83, 52

Weil sich die Franzosen den Kriegen gegen den Terror angeschlossen haben. Während die Deutschen meist auf Humanitäre Hilfen setzen, kämpfen die Franzosen meist mit den Briten und den AMerikanern an der "Front". Frankreich ist von diesen 3 Ländern jedoch das am einfachsten zu erreichende. Dazu kommt, dass in Frankreich viele Algerier und Marrokaner leben, welche auch überwiegen Muslime sind. Dazu gab es Einwanderungswellen. Frankreich hatte viele Kolonien (eben auch Algerien und Marokko) auf der ganzen Welt, aber viele halt in muslimisch-geprägten Ländern. Die Bewohner dieser Länder haben eine einfachere Einreise nach Frankreich.

Antwort
von Herb3472, 34

Die Attentate in Frankreich wurden von Einwanderern aus französischsprachigen Ländern in Nordafrika (ehemaligen französischen Kolonien wie Algerien, Tunesien, Marokko) verübt, die schon lange in Frankreich bzw. Belgien gelebt haben bzw. teilweise schon in Europa geboren wurden. In Deutschland gibt es keine bzw. kaum Einwanderer aus Algerien, Tunesien etc.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Richtig, das geht so ungefähr 300 Jahre zurück.

Ausserdem schicken wir die Légion étrangère ja einfach mal so irgendwohin los.

Frankreich und England sehen sich ja immer noch als "Weltmachten". Kein Wunder, daß sie sich viele Feinde gemacht haben. Dumm nur, daß man die Feinde auch noch als "Mitbürger" eingebürgert hat.

Antwort
von RoniCangames, 29

Weil Franzosen in COD abfucken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten