Frage von Ch2ristian, 863

Warum werden Motorradfahrer wie Turborider,Ghostrider nie erwischt bzw gestellt?

Moin,

Ich habe schon länger im Web gelesen das es Motorradfahrer wie Ghostrider, Turborider und Gunny gibt. Diese Geschwindigkeiten von 300 km/h auf öffentlichen Straßen fahren. Bis jetzt wurde noch keiner von den Fahrern von der Polizei gestellt.

Meine eigentliche Frage, jedes Motorrad hat doch ein Kennzeichen hinten anmontiert! Da müsste es ja für die Polizei eigentlich ein leichtes sein diese Raser über Ihre Kfz Kennzeichen ausfindig zu machen!? Bestes Beispiel ist tutzende Verfolgungsjagden zwischen Turborider und Pollizei ( Youtube ). Warum wird so einer einfach nicht übers Kennzeichen überführt?

Finde halt die Storys mit den Motorradfahrern alles ein wenig merkwürdig. Das manche z.b 7 Jahre auf Youtube Videos hochladen aber niemand dahinter kommt wer die Person auf den Bike ist.

Das wars auch schon wieder :)

Expertenantwort
von Siraaa, Community-Experte für Führerschein, 705

Bzgl. des Ghostriders (über den habe ich vor Jahren mal meine Facharbeit geschrieben...weil mich u.a. diese Fragestellung, aber auch der Grund, warum ihn eben einige Menschen als "Helden" sehen interessiert hat)

Der Ghostrider ist ja Schwede und dort den Behörden vermutlich sogar namentlich bekannt. Sprich, die wissen wohl wer er ist. (wirklich zugeben tut es allerdings keiner)
Das große ABER.... laut schwedischem Gesetz muss er auch auf frischer Tat erwischt werden. Und das ist bei den Geschwindigkeiten, die er fährt halt nicht ganz so einfach...oder eher...fast unmöglich. Denn auch die schwedische Polizei wird keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährden um den "Ghostrider" zu schnappen.

In Deutschland ist es ja fast ähnlich....
blitze mal einen Motorradfahrer...

...selbst wenn man das Kennzeichen hat, dann weiß man noch lange nicht, wer unter dem Helm steckt. Also muss man eigentlich auch einen Motorradfahrer in Deutschland anhalten. Und der lieber Ghostrider hält ja erst Recht nicht an, wenn ich Polizei ihm die "Kelle" zeigt ;-)

Antwort
von JoschuaP, 477

Ich hab irgendwie das Gefühl das der Turborider seinen Tachoanzeige gefälscht hat also da steht zwar 300 aber die fährt er nicht weil der Gegenverkehr nie rasant näher kommt
Kann mir das natürlich auch nur einbilden

Antwort
von nickboy, 553

ganz einfach bei 300 KM/h da sist du kein kenzeichen da sist du nur das da etwas sehr shcnelles an dir vorbei rast da nur ein nummershcild hinten und nicht vorne ist helfen sogar nichtmal blizer weiter auser es gibt welche die von hinten blitzen...

Kommentar von Effigies ,

So, und jetzt den Beitrag bitte noch mal auf Deutsch und mit Satzzeichen.

Antwort
von Paintcube, 519

Kennzeichen Hochbiegen, gefälschtes Kennzeichen.. Keiner würde sowas wagen mit seinem Richtigen Nummernschild. Außerdem, wenn sie die 300 erreichen dann kann auch die Polizei nichts machen :D

Antwort
von daCypher, 700

Ich glaub nicht, dass die Leute ihr echtes Kennzeichen dran lassen, wenn sie auf Tour gehen. Das heißt, es gibt nur die Möglichkeit, sie zu verfolgen und auf frischer Tat zu ertappen und dafür sind sie wahrscheinlich einfach zu schnell. Theoretisch würde es noch die Möglichkeit geben, sie per Hubschrauber zu verfolgen, aber der braucht auch ein paar Minuten, bis er startklar ist und am Einsatzort ankommt.

Warum man allerdings die Youtube-Videos nicht zurückverfolgen kann, frag ich mich auch.

Kommentar von Ch2ristian ,

Das stimmt auch wieder. Keiner ist so Hirnverbrand und lässt sein richtiges Kennzeichen dran.

Genau, warum die IP-Adresse von diesen Leuten nicht zurückverfolgt werden kann verstehe ich auch nicht so ganz.

Kommentar von Effigies ,

Warum man allerdings die Youtube-Videos nicht zurückverfolgen kann, frag ich mich auch.

Die Typen veröffentlichen ihr Zeug ja oft ned mal auf YT sondern verkaufen DVDs davon. Aber das läuft über ne GmbH. Das Mopped ist auch auf die GmbH zugelassen.

Und du kannst halt keinen Fahrer dem Mopped zuordnen. Wenn die Behörden dem Unternehmen auftragen ein Fahrtenbuch zu führen (was die übliche Konsequenz ist wenn ein Fahrzeug mißbraucht wird und der Eigentümer sich nicht mehr erinnern kann wer die Schlüssel hatte) dann wechseln sie einfach das Mopped, zur Not auch den Geschäftsführer , aus.

Theoretisch würde es noch die Möglichkeit geben, sie per Hubschrauber zu verfolgen,

Und wie sollen sie das machen?  Wenn das Mopped vollgas fährt ist es schneller als der Heli, und wenn es ganz langsam und gemütlich fährt kann man den Heli zugucken wie sein Spritvorrat entschwindet. Wenn du unter 100 fährst  braucht so ein Heli pervers viel Sprit. Da kann man Problemlos abwarten bis er zum Tanken muß und dann husch .........

Außerdem sind das Profis. Wenn ich so viel Begleitpersonal hab, daß ich jeden Streifenwagen im ganzen Landkreis überwachen lassen kann, kann ich auch fahren wie ich will ;o)

Antwort
von annokrat, 544

ghostrider lebt von der speziellen schwedischen gesetzeslage, die er letztlich elegant ausnutzt.

turborider ist schon fast 5 jahre tot, da gibt es nur altes filmmaterial auf youtube. bei ihm könnte es so gewesen sein, dass er immer ohne kennzeichen fuhr. er hat wohl das motorrad im lieferwagen an die "drehorte" gebracht.

annokrat

Antwort
von LouisGoebel, 493

Soweit ich weiß lebt "Ghostrider" in schweden, und dort müssen die Cops dich bei frischer Tat ertappen. D.h die müssen ihn direkt schnappen. Und bei 300kmh ist der natürlich weg. Die Polizei ist auch öfters bei dem Zuhause, aber die können dem dort wegen der Gesetzeslage nichts

Kommentar von LouisGoebel ,

Wikipedia:

Gesetzeslage

Die Motorräder aus den Filmen gehören dem SWT Racing
(Swedish Wheelie Team). Dieses Team führt die Maschinen auf
Motorradtreffen öffentlich vor. Die Nr. 1 dieses Teams, Patrik
Fürstenhoff, steht im Guinness-Buch der Rekorde für einen Wheelie mit 307,86 km/h[1] und ist ein schwedischer Superbike-Rennfahrer. Die Maschinen werden offiziell von SWT Racing
an den Ghost Rider verliehen. Dem Vorsitzenden von SWT Racing gehören
die Rechte an den Ghost-Rider-Filmen, allerdings hat er laut eigener
Aussage „keine Ahnung, wie die Filme eingespielt wurden“.

Nach der bisherigen schwedischen Gesetzeslage muss der Ghost Rider
auf frischer Tat von der Polizei gefasst werden, um angeklagt zu werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ghost_Rider_%28Motorradfahrer%29

Kommentar von Ch2ristian ,

Ok alles klar:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten