Frage von Selfverletzung, 227

Warum werden Menschen die sich selbstverletzen nicht einfach anerkannt?

Leute die sich selbstverletzen darunter auch ich werden oft ausgelacht, man redet nicht mit Ihnen Vllt traut man sich es nicht aber was soll sowas. Oft kommt dann noch zeig mal deine Narben das geht den doch nichts an oder doch ? Bin 17 Jahre und ein Junge.

Ich möchte einfach akzeptiert werden das Ritzen ist einfach eine Sucht und die kriegt man nicht so einfach weg, da müsste ich schon eine Klinik besuchen...

Antwort
von PfeilundBogen44, 90

Ja du gehörst dann automatisch in die selbe Kategorie wie Cannabis-Konsumenten, die als Kiffer abgestempelt werden. Jeder muss sich distanzieren, damit sie weiter akzeptiert werden. Da kann sogar dein bester Freund oder dein Bruder dich im Stich lassen. 

Es ist zwar dein Leben, aber trotzdem soll man nicht andere Menschen damit kränken oder belästigen. Nicht jeder kann sowas verkraften oder normal sehen, weil sich ein normaler Mensch nicht freiwillig Schmerzen und unschöne Narben zufügt. Jeder tut alles dafür um gut auszusehen oder schön zu sein nur damit sie mithalten können in dieser Schein-Welt. Wenn du dann das Gegenteil machst wird man dich dann auch als unnormal ansehen. 

Es macht dir bestimmt keinen Spaß.. Du wirst es nach 10 Jahren bereuen. Wenn du eine Frau kennenlernst oder Kinder kriegst.  Du bist viel zu jung. Weder dein Körper noch dein Gehirn hat sich vollständig entwickelt. 

Lass dich in guten Händen therapieren. Du wirdt es nicht bereuen. Dann kannst du an anderen Gegenständen ritzen wenn dir das noch Spaß macht. 

Das gehört nicht in die Natur des Menschen und auch nicht der Tiere. Du machst da was falsch. Und nicht jeder muss das Falsche akzeptieren, sieh es mal so rum ;)

Kommentar von Selfverletzung ,

Danke dass du mir noch weniger Hoffnungen machst ... Danke

Kommentar von Selfverletzung ,

Wirklich eine schöne Vorstellung wenn ich dann sozial völlig zurückgezogen bin.

Kommentar von Selfverletzung ,

Und gut wenn ich bis zu meiner Frau noch lebe dann wird sie mich wohl akzeptieren wenn sie mich denn liebt.

Oberflächliche Welt

Kommentar von PfeilundBogen44 ,

Quatsch! 

Du musst diesen Mantel ausziehen, der aus Selbstmitleid genäht wurde. Der steht dir nicht und der bringt die nichts. Ich sage dir die Wahrheit, damit du wenigstens keine leeren Hoffnungen machst. 

Mach alles wie gewohnt, aber pass dann bisschen auf wenn die arme offen sind. Wenn die Menschen so tun sollen als ob nichts wäre, dann tu auch so als ob nichts wäre wenn dich jemand schief anguckt. 

Du hast keinen Plan von der Zukunft anscheinend. Ja sicher wird es auch Menschen geben die dich so akzeptieren. Sind halt "nur" paar narben, die da nicht hingehören. Aber du wirst dich vllt selbst ändern wollen, doch die Narben werden immer da sein...

Melancholie Ende-

Antwort
von Bluepurple, 31

Du hast es eigentlich im letzten Satz erfasst...eventuell nicht direkt eine Klinik, sondern vll eine psychologische Betreuung? Es sei denn du willst die Tatsache, dass du dich selbst verletzt nicht ändern, sondern nur dass die anderen dich mit einer Verhaltensänderung darn bestätigen, dass du ja nichts falsch machst.

Antwort
von LadySkeleton, 49

Erstmal tut es mir Leid, dass du dich selbstverletzt. Selbstverletzung hat viel mit Druck und mangelndem Selbstwertgefühl zu tun, soweit ich weiß.

Selbstverletzung ist etwas, was meist nur die Menschen verstehen, die selbst daran leiden oder Angehörige mit dem gleichen Problem haben. Viele Menschen können nicht verstehen, wie man sich selbst Schmerzen zufügen möchte, dabei geht es nicht um die Schmerzen alleine, sondern um Gefühle, Druck und und und.

Leider ist es heutzutage so, dass viele Jugendliche sich selbstverletzen, um Aufmerksamkeit zu erlangen und selbst, wenn es so ist, braucht der Betroffene Hilfe, denn wenn man diese Wege geht, ist man defenitiv nicht in Ordnung.

Die meisten möchten sich nicht mit dem Thema auseinander setzen und lassen deshalb nur den ersten Eindruck auf sich wirken und der ist leider negativ.
Hilfe bekommt man in Kliniken oder bei einer Gesprächstherapie und man kann die Familie einbeziehen.
Ich persönlich finde es schade, dass Selbstverletzung oftmals nicht ernst genommen und nicht angesprochen wird, denn es geschieht immer häufiger und nicht alle verletzen sich an Orten, die man sieht und nicht alle benutzen sichtbare Methoden.

Ich wünsche dir viel Glück und dass es besser wird. (:

Antwort
von skogen, 51

Das kann mehrere Gründe haben. Zum Beispiel, werden psychische Erkrankungen, durch solche Trigger-Tumblr- oder Instagram-Blogs total lächerlich gemacht. - Da gehen viele! Faker rum, die es einfach nicht ernst meinen und die man auch einfach nicht ernst nehmen kann, da sie diese Krankheiten so runterziehen und irgendwelchen Klischees folgen und garnicht "gesund" werden wollen.

Das sind auch die, die am lautesten Schreien und die meiste Aufmerksamkeit bekommen und dann die Klischees erfüllen.

Die Menschen die jemanden deshalb hassen, bzw auch mobben (kann davon ein Lied singen), sind aber auch meist die, die dann solche Krankheiten faken und dann Mitleid bekommen. Das heißt Dummheit stützt Dummheit.

Man muss aber auch sagen, dass es darauf ankommt, wie du dich sonst so verhälst. Ich meine, dumme Menschen mobben jeden der schwächer ist, aber Menschen mit etwas Intellekt ignorieren dich nicht wegen sowas. Akzeptiert wirst du also von solchen Menschen, aber das heißt nicht, dass sie dich auch mögen.

Das kann alles soviele Gründe haben.

Im Übrigen, Schule und Abschluss kann man auch in der Klinik machen...

Antwort
von nextreme, 89

Weil es bei vielen genau darum geht, um Aufmerksamkeit. Du weißt doch selbst ganz genau was Du damit erreichen möchtest, wenn Du es einem Anderen zeigst, sonst würdest Du dich da ritzen wo es keiner sieht, hättest also kaum Probleme mit anderen.


Kommentar von Selfverletzung ,

Ich mach es doch nicht wegen der Aufmerksamkeit -.- die haben beim Sport meine Narben gesehen und gefragt was das ist

Kommentar von sockenblume ,

wo soll man sich den sonst Ritzen am popo oder was? Das ritzen ist eine Sucht und es ist respektlos Leuten die diese sucht haben, zu unterstellen sie machen das wegen der Aufmerksamkeit. Wenn man noch zur Schule geht ist das doch klar das irgendjemand das mal sieht spätestens in der Umkleidekabine. Leute die sich Ritzen wegen Aufmerksamkeit würden mit ihren frischen armen heulend rumrennen und jedem seine Geschichte erzählen. So eine Antwort kannst du dir sparen. tut mir leid wenn ich so direkt bin aber es regt mich auf wenn ich antworten von Leuten lese die keine Ahnung haben vom Ritzen und die Sucht die dahinter steckt. sowas sollte wirklich ernst genommen werden. (ich meine damit nicht nur dich sondern noch viele andere also fühle dich nicht angegriffen von mir ich meine es nicht gemein)

Kommentar von nextreme ,

Ich will ebenfalls nicht respektlos sein, aber es sind genau die Leute die aufs Ritzen reagieren, egal nun verständnisvoll oder ablehnend, die den Ritzer womöglich genau dahin treiben weiter zu machen. Ob Ritzen zur Sucht weren kann, genau wie alles im Leben, liegt am  Erfolg mit solchen "Provokationen" Reaktionen hervorzurufen. Jetzt kenne ich deine Beweggründe nicht, weshalb Du auf die Palme gehst. Vielleicht bist Du selbst betroffen oder rennst mit Mutter Theresakomplex immernoch erfolglos jemendem hinterher, der das macht, aber mit der Zeit wird hoffentlich die Erkenntnis kommen. Auch warum gerade Jugendliche solche Probleme haben und sie im Alter meist verschwinden.

Kommentar von sockenblume ,

meine Mutter lebt nicht mehr aber gut.. nein ich werde bald die Psychiatrie besuchen weil ich depressiv bin und stell dir vor es weis keiner ausreichend meinen Eltern das ich dort hingehe. Manche wollen Aufmerksamkeit manche aber nicht

Antwort
von Downhillgirl03, 28

Ist bei mir genau so....
Liegt wahrscheinlich daran, dass die ''normalen'' (auch wenn ein Mensch eigentlich nicht ''normal'' sein kann) Leute das nicht machen, oder mit der Situation nicht klar kommen.
PS wenn du Lust hast übers Ritzen, etc. zu schreiben kannst du dich gerne melden.

Lg Lou ;)

Antwort
von AdrianaD, 79

Du fügst dir selber Wunden hinzu?!

Das ist doch Unsinn, lass das sein, du hast es nicht verdient so zu leiden.

Wenn du das deshalb tust, weil andere das von dir verlangen und behaupten, dass sie dich dadurch mögen werden, sobald du dich manipulieren und ausnutzen lässt, dann ist das nichts als eine große Lüge!

Denen geht es nur darum ihr EGO zu stärken, dies funktioniert in der Gesellschaft, dass man sich einen schwächeren sucht.

Geh zum Therapeuten, du musst es dir abgewöhnen dir selber Schmerzen zuzufügen. Versuch die anderen zu vermeiden, die das von dir verlangen und sprich mit deinen Eltern, Lehrer und Schulpädagogen/-psychologen.

Kommentar von Selfverletzung ,

Psychologe bringt bei mir nichts mehr ...

Kommentar von AdrianaD ,

Es ist aber nicht normal, was bei dir vorgeht. Erzähle es deinen Eltern. Sie haben sich für dich entschieden, also ist es deren Pflicht für dein Wohl zu sorgen.

Antwort
von muschmuschiii, 44

...... und wer oder was hindert dich daran?

Antwort
von Licker, 32

Man merkt an deinen Kommentaren dass du nur Bestätigung für deine Meinung suchst.
Du willst keine Hilfe sondern pure Aufmerksamkeit
Und sich dafür zu verletzen ist krank und für jeden Menschen aus deinem Umfeld eine Belastung.
Du wolltest wissen wieso du nicht akzeptiert wirst.
Deine Kommentare Bergen deine Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten