Frage von Konzulweyer, 33

Warum werden meiner Meinung nach die Tatort-Folgen immer langweiliger?

Dies beobachte ich seit Stoevers Abgang immer mehr. Die besten gabs in den 70er und 80er Jahren und Kommissar Finke war mein Favorit.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MeinTagebuch, 27

Also da stimme ich dir zum Teil zu zum Teil aber auch nicht ich fand den vorletzten Tatort echt super wo der Mann am Anfang den Mann getötet hat und dann mit seiner Freundin rumgefahren ist. Der letzte war irgendwie gar nicht gut das Ende war komisch und der Tatort hat mich nicht gepackt.
Was in den 70ern und 80ern los war weiss ich nicht bin erst 17 :)

Kommentar von Konzulweyer ,

Auf youtube gibts jede Menge alter Folgen. Zu empfehlen "Reifezeugnis oder rot rot tot" aus den 70igern.

Kommentar von MeinTagebuch ,

Danke werde ich mir in naher Zukunft mal anschauen

Antwort
von ceevee, 20

Warum werden meiner Meinung nach die Tatort-Folgen immer langweiliger?

Weil es deine Meinung ist. ;)

Ich finde, dass der Tatort so Anfang der 2000er seine ganz schwache Phase hatte, sich aber inzwischen gefangen hat und es vor allem auch mal wagt, von seinen Klischees abzuweichen. Das mündet dann u.a. in den Actionthrillern aus Hamburg und Umgebung, den Krimikomödien aus Münster, Weimar, neuerdings auch Dresden oder dem ganz experimentellen Zeugs aus Wiesbaden. Manche Tatortfolgen aus den 70ern/80ern wirken aus heutiger Sicht hingegen eher altbacken.

Aber das sind alles nur individuelle Meinungen, wenn wir die nicht hätten, könnten wir ja nicht so schön diskutieren. :)

Antwort
von tuedelbuex, 24

Stoever fand ich auch nicht schlecht.....solange er nicht gesungen hat. Und Uralte Folgen (Trimmel, Haferkamp, Schimanski,usw. ) schaue ich auch ganz gerne. Ja, wirklich brauchbar sind heute nur noch Boerne und Thiel, Ballauf und Schenk und in gewissem Maße Batic und Leitmayr.....den Rest kannste in die Tonne treten....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten