Frage von Chronozis, 54

Warum werden manche Pop-Sängerinnen als RnB Sängerinnen bezeichnet?

Ich verstehe das überhaupt nicht! Wie kann man z.b. Rihanna oder so als RnB Sängerin bezeichnen? Das ist doch eindeutig Pop! RnB ist doch eher eine Sparte wie Elvis Presley, oder auch manchmal Rolling Stones, oder Aretha Franklin, oder Ray Charles etc. Ich versteh das nicht.

Antwort
von ceevee, 30

Elvis wurde übrigens als "King of Rock 'n Roll" bezeichnet. Die Rolling Stones machen laut Wikipedia Blues-Rock, Aretha Franklin macht Soul und Ray Charles ebenfalls. ;)

Das, was u.a. Rihanna macht, läuft unter Contempary R&B und das scheint eher ein Sammelbegriff als eine Musikrichtung zu sein. :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Contemporary_R%26B

Aber Namen sind doch nur Schall und Rauch, wichtig ist, dass die Musik gefällt. :)

Kommentar von Chronozis ,

Ja du musst mir das ned predigen. Ich kenn mich schon mit Musik einigermaßen aus. Und falls dus ned weisst, jeder Künstler hat mehrere Stile. Die Stones machn garantiert kein BluesRock sondern RocknRoll bzw. Beat-Music. Aber sie ham sich manchmal mit RnB beschäftigt (You can't always get what you want, hat sehr viel RnB Anteil.) Elvis Presley ist nicht nur RocknRoll. Der hat SEEHHR viel von Country über Soul zu RnB oder RocknRoll und auch Rockabilly gemacht. Aretha Franklin und Ray Charles sind so ziemlich die besten RnB, Blues und Soul Sänger. Hier würde ich nichts ankratzen.

Kommentar von ButlerJames ,

Ich finde diese Genre-Haarspalterei recht überflüssig. Und Rock'n'roll heisst doch gerade, sich über diese Genrekonventionen hinwegzusetzen und einfach zu spielen, laut und wild, mit welchen Einflüssen auch immer.

Kommentar von Chronozis ,

RnB ist aber, der von den Farbigen für Farbige gespielte RocknRoll (der wiederum von Weißen für Weiße gespielt wird) Also dann, Erklärung bitte!

Kommentar von ceevee ,

Also dann, Erklärung bitte!

Rihanna ist eine "Farbige". :)

Ich kenn von Rihanna eigentlich nur das, was es an Singles ins Radio schafft, aber singen kann die Dame mMn. schon. Ich könnte mir vorstellen, dass man auf den Alben auch Titel jenseits des Pop-Gedöns findest, vielleicht sogar RnB. ;)

Und wenn ich mal in den Contempary R&B-Wikipedia-Artikel lese, dass Alicia Keys, D'Angelo oder Destiny's Child da auch reingehören, dann denke ich nicht, dass Rihanna irgendwas grundlegend anderes als diese Künstler macht.

Kommentar von Chronozis ,

Ok. Wenn man ab sofort nur noch Contemporary RnB sagen würde wärs ok. Aber dann ist in RnB immernoch das B für Blues

Vorhin hatte ich nicht darauf abgezielt, das Rihanna keine Farbige wäre (ich weis das sie Farbig ist) sondern daeauf, dass Rihanna aber ganz sicher nichts mit Blues geschweige denn RocknRoll zu tun hat.

Antwort
von ButlerJames, 26

Die Genrebezeichnung RnB hat sich irgendwie im Laufe der Jahrzehnte gewandelt. Ich glaube, dass kam in den 90ern?? Da wurden TLC, Destiny's child usw. als RnB bezeichnet. Warum,weiss ich auch nicht, vor allem mit Blues hat das ja nun wirklich nix zu tun.

Kommentar von Chronozis ,

Genauso sehe ich das auch! Danke :)

Mist! Ich wollte eigentlich gut bewerten, entschuldige bitte😔

Antwort
von Samyan, 32

Pop ist keine Musikrichtung sondern eine Bezeichnung für beliebte Lieder. Pop=popular

Kommentar von Chronozis ,

Pop heisst nicht beliebt, sondern bekannt/"in"

Es hat trotzdem nichts mit RnB zu tun, außer das sich die aktuelle Popmusik über Funk, Rap und Soul daraus entwickelt hat.

Kommentar von Samyan ,

Rihanna ist "in", stimmts? Pop ist nicht auf einen bestimmten Klang beschränkt. Der Masse gefällt nur meistens das Gleiche. Lies dir mal im Internet etwas über "Pop" durch.

Kommentar von ButlerJames ,

Naja, die Grenzen sind eh oft fliessend, aber Pop ist schon ein Musikgenre. Man würde z.B. Nirvana, Green Day oder aktueller Coldplay nicht im Pop-Genre einordnen, auch wenn sie sehr erfolgreich und populär sind. Wobei Coldplay es schon fast ins Pop-Genre geschafft hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten