Warum werden Männer, die Frauentypische Kleidung (z.B. Stiefel mit Absatz oder Bluse o.ä.) gleich als schwul abgestempelt, ..?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also schwul abgestempelt ist schonmal blödsinn - denn schwule erkennt man normalerweise nicht daran, sondern eher gar nicht.

frauenkleidung ist im gegensatz zu männerkleidung gern mal verspielt. rüschen, verzierungen, kleine niedliche details. alles meist völlig unpraktisch.

männer die arbeiten, tragen sowas nicht. die meisten typischen männersachen (jeans, flanellhemd, stiefel) sind mal arbeitskleidung gewesen

der anzug ist schon recht unpraktisch (schnell versaut, hammer passt nicht in die tasche), damit zeigt der träger, dass er nicht körperlich arbeitet, sondern in einem büro (wos sauber ist und er keinen hammer braucht)

frauenkleidung (zumindestens die schickere) zeigt also, dass frauen gar nicht arbeiten müssen/können (und ist also ein relikt aus vergangenen merkwürdigen geschlechterrollenbildern)

wenn also jetzt eine frau praktische männersachen anzieht, mit denen sie auch mal was tun kann ohne sich gleich "kleidungstechnisch die nägel abzubrechen" ist das nicht weiter aufällig, da eh ein teil der algemeinen entwicklung - und zeitgemäss.

zieht aber ein mann unpraktisches "typisches frauenzeugs" an, fällt es doppelt auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackoutTime
02.12.2015, 15:17

Naja... ganz im Ernst? Ich hab einen schwulen Bekannten. Ich habe nichts gegen ihn, aber er verhält sich wirklich wie ein Klischeeschwuler (und das macht er nicht absichtlich). Dieses tuckige Gehabe nervt mich extrem...

0

Von jemanden, der gerne Kleidung trägt, die sonst überwiegend Frauen tragen, denkt man, dass er sich wie eine Frau fühlen will und wie die Mehrheit an Frauen an Männern interessiert ist.

Da derjenige aber sich nur wie eine Frau fühlt oder fühlen möchte, physisch aber ein Mann ist und man ihm unterstellt, auf Männer zu stehen, wird zugleich unterstellt, dass derjenige schwul ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das klassische Rollenbild Absatzschuhe und Blusen nunmal Frauen zuschreibt. Dazu kommt das es den meisten Menschen schwer fällt aus dem Rahmen zu fallen, daher wird im Strom mit geschwommen weil man dabei weniger Widerstand überwinden muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das eine (Hemd mit Schlips) ist männerTYPISCHE Kleidung, stimmt.... die ist auch für Frauen geeignet.

Das andere jedoch ist FRAUENKLEIDUNG. Da gibts einen kleinen aber feinen Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter Stiefel mit Absatz? und eine Bluse? das auch extrem unmännlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung