Warum werden Mädchen viel eher zur Selbstständigkeit erzogen als Jungen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, das stimmt leider, ich weiß auch nicht warum das so ist, aber ich möchte einmal meine Meinung dazu schreiben:

Ich als Junge kann sagen, dass es cooler ist, wenn man im Gegensatz zu seinen Freunden viele nützliche Dinge kann. Z.B. Kochen, backen, alles um Wäsche, alleine einkaufen, im Garten arbeiten, heimwerken, und vieles mehr. Vor allem Dinge zu organisieren und Entscheidungen bewusst treffen zu können.

Z.B. Waren meine Eltern letztens eine Woche auf einem Ausflug mit ihrem Kegelclub und ich konnte allein zu Hause bleiben, zur Schule gehen und so. Andere in meinem Alter (14) hätten das höchstwahrscheinlich ohne massig Chaos nicht hingekriegt.

Je mehr man machen kann bzw. regelmäßig macht statt einfach nur rumzusitzen und zu chatten oder so, das zeigt finde ich dass man sein Leben unter Kontrolle hat und das kann einem dann manchmal auch zu Attraktivität und Ansehen verschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann jetzt nicht sagen ob das richtig so ist, aber ich vermute das es so sein könnte. ;)

Meine Idee dazu ist, dass das von früher einfach noch so drin ist. Früher haben die Frauen den Haushalt geschmißen und sich um die Kinder gekümmert und letztendlich auch um den Mann. Der Mann musste sowas nicht lernen und ich denke dieses Bild ist unterbewusst noch bei vielen Menschen vorhanden. Dadurch sind Mädchen auch selbständiger. Bei einer Schulfreundin war es zb so, das sie einen kleinen und einen großen Bruder hatte. Sie war immer die die sich um den kleinen kümmern musste. Der ältere Bruder brauchte sowas einfach nicht machen. Und bei einem Freund von mir musste er nie im Haushalt helfen, seine Schwester allerdings musste mit anpacken und hat sich letztendlich auch oft um sein Zimmer "gekümmert". :) Ich denke da kommt es auch drauf an wie die Eltern selber erzogen wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auch auf die Umstände an.

Als mein Mann starb, war mein Sohn 9 Jahre alt. Er konnte sich dann schon mit etwa 10 Jahren selbst etwas kochen, eben einfachere Sachen. Da die Witwenrente eben nicht so weit reicht, arbeitete ich dann Vollzeit. 

Aber es ist schon was dran: Die Mädchen werden eben immer noch darauf hintrainiert, dass sie später mal Job, Haushalt und Kinder unter einen Hut bringen können. 

Bis auf einige wenige "Vorzeige-Väter, die sich wirklich auch um Haushalt und Kinder kümmern, hat sich doch meist nicht so viel geändert. Außer, dass jetzt viel mehr Frauen auch einen Beruf haben. Aber die müssen dann meist trotzdem den ganzen Rest alleine bewerkstelligen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so nicht ganz richtig, das hängt von den Erziehenden Personen ab. Meine Eltern haben mich (M) früh zur Selbstständigkeit gebracht. Schulbrote schmieren, Wäsche waschen oder Zeitungen austragen für einen kleinen Verdienst. All diese dinge habe ich schon viel früher als die meisten anderen meiner Freunde gemacht.

Es hängt also nicht vom Geschlecht ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt gaanz auf die Kultur an. In manchen Kulturen müssen Jungs nichts tun weil frauen ja alles für sie machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es früher andersrum war und man dem ehemaligen Frauenbild jetzt krampfhaft entgegenwirken will. Außerdem muss man sich als Frau immernoch viel mehr reinhängen, wenn man erfolgreich sein möchte. Ersteres ist aber nur eine Vermutung! ^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanztrainer1
13.05.2016, 14:03

Jetzt glaube ich, dass Du da Einiges ganz falsch siehst. Wenn man sebstständiger ist, dann heißt das ja noch lange nicht, dass man auch mehr zu sagen hätte.

Es ist ja wohl oft immer noch so: Wer zahlt, schafft an!

Und weil auch heutzutage die Frauen meistens weniger verdienen, als die Männer, sagen die Männer häufig immer noch, wo es in der Familie lang zu gehen hat.

Und die Frauen geben ihren Verdienst eher dafür aus, dass es der gesamten Familie gut geht und denken zuletzt an sich. Bei den Männern ist es manchmal noch so, dass sie zuerst das Geld für ihre diversen Hobbies ausgeben und erst an zweiter oder dritter Stelle für die Familie. So habe ich das leider selbst erlebt.

0
Kommentar von Kranta
13.05.2016, 14:34

Zuerst sagst du, ich liege falsch und in deiner eigenen Antwort sagst du, es kommt auf die Umstände an. Kann es nicht sein, dass ich ein anderes Leben mit anderer Erziehung erlebt habe, die mich oberes eher glauben lässt?

0

Weil Mädchen meist früher Anstalten machen selbständig sein zu wollen.

Zudem spielen uralte Erziehungsformen weit über die Emanzipation.

Oftmals kehrt sich dann die Situation um. Frauen spannen ihre Männer ein ihnen alles abzunehmen, was sie selber nicht tun wollen, indem sie die Hilflosen spielen.

Gleicht sich also weder aus ,)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil Männer sehr viel länger brauchen um erwachsen zu werden.Deshalb ist die Frau normalerweise immer jünger weil sie selbstständiger sind / im Kopf älter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung