Frage von Kigan, 41

Warum werden Leute depressiv?

Ich habe schon ganz oft erlebt, dass Leute, die ein wundervolles Leben haben, depressiv werden. Ich habe mich dann gefragt: Wenn das Leben der Leute so toll ist, warum werden sie dann depressiv? Oder bin ICH einfach zu optimistisch und jeder normale Mensch würde auch depressiv werden?

Antwort
von ElettraXXX, 20

Hey,Ganz oft wirken diese Menschen nur so als ob die super glücklich wären, dabei haben sie Probleme, die sie keinem erzählen. Außerdem ist es genau das, was du gerade tust, was diese Menschen depressiv macht😃 Alle denken, sie wären so unannahbar, weil sie so perfekt sind und haben deshalb Angst, Fehler vor ihnen zu machen. Auch wenn diese Menschen sich überhaubt nicht perfekt fühlen, sondern oft sogar richtig sch**ße, weil sie Probleme haben, die sie niemandem erzählen, haben sie es schwer Freunde zu finden (das gilt natürlich nicht für alle), weil andere Menschen Angst vor dem Kontakt mit dem "perfekten" Menschen haben. Und das macht auf Dauer Krank. Manche Menschen ertragen sogar ihre Gesellschaft nicht, wenn man als "perfekt lebender" Mensch damit Erfahrung hat verlassen zu werde, verstellt man sich, damit es beim nächsten mal "besser" läuft und das macht depressiv...LG ElettraXXX

Kommentar von Kigan ,

Also das leuchted in meinem Falle sehr ein. Aber ich will Leute nicht depressiv :,C XD

Antwort
von rotesand, 20

Das hat verschiedenste Ursachen. Nicht ganz unumstritten ist auch die Möglichkeit familiärer Vorbelastung. Ich kenne z.B. selbst eine Familie, in der aus jeder Generation ausschließlich die Männer durchweg unter Depressionen litten bzw. leiden oder allgemein psychische Probleme haben. Oft geht es auch mit Schicksalsfällen los, die man miterlebte.

Ansonsten denke ich mir: Das "wundervolle Leben" ist oft auch nur gespielt & entspricht längst nicht immer der Realität. Gerade Leute die psychische Probleme haben beherrschen die Kunst des Vorspielens oft meisterlich & verstecken ihre Probleme hinter Humor, Schlagfertigkeit, dem scheinbar perfekten Lebenswandel und allem, was toll rüberkommt damit andere sie nicht als geisteskrank wahrnehmen.. weil psychische Probleme leider immernoch oft mit "geisteskranken" Zuständen gleichgestellt werden, da man zu wenig drüber weiß & viele Infos unterschwellig diesen Tenor verbreiten!

Kommentar von Kigan ,

Erst mal ein Danke, weil deine Antwort sehr aufschlussreich war :D

Es ist nur so: Ich hatte vor einiger Zeit mal ein Mädchen kennengelernt, dass depressiv war und sie hatte Geld, Tolle Eltern(naja nicht ganz so toll wie meine XD) gute Noten und halt alles war man sich erträumt und trotzdem war sie depressiv. Ich habe sie dann gefragt:"Warum bist du depressiv? Dein Leben ist toll" und sie hat nur gesagt: "Warum hast du Astma? Hier ist doch genug Luft" Kann man das überhaupt so vergleichen? Ich meine wenn ich super Bronchien hätte, würde ich auch nicht unter Astma leiden :/

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 10

Depression ist eine Krankheit, die im Prinzip jede/n treffen kann. Viele Menschen führen vor ihrer depressiven Erkrankung ein erfülltes Leben. Es ist ein Trugschluss, dass nur Menschen mit einer schweren Vergangenheit Depressionen entwickeln (obwohl dies immer noch ein grosser Anteil ist).

Die gängiste Hypothese ist, dass Depressionen auf ein Ungleichgewicht bzw. der Mangel an bestimmten Botenstoffen zurückgeht. Vor allem das Hormon (der Botenstoff) Serotonin soll betrofffen sein. Auch soll ein Mangel der Botenstoffe Noradrenalin und ferner Dopamin zu Depressionen führen.

Diese Hypthese konnte bis Dato weder belegt noch wiederlegt werden, wird heute jedoch von den meisten Forschern vertreten. Das ganze Thema ist sehr komplex, so dass ich dich an dieser Stelle nicht weiter mit Fachchinesisch belästigen will.

Was zu diesem Mangel an Botenstoffen führt ist nochmal ein anderes Thema. Am meisten erwähnt werden genetische Voraussetzungen (familiäre Vorbelastung), Stress, Traumas und/oder Rauschmittelmissbrauch.

Hinzu kommt, dass sich viele Menschen auch nicht anmerken lassen wollen, dass sie Depressionen haben, da dies in unserer Gesellschaft teilweise immer noch als Schwäche interpretiert wird.

Antwort
von ramay1418, 14

Vielleicht sind/waren sie zu lange Mitglieder in irgendwelchen sozialen Netzwerken oder Internetforen und konnten den Schwachsinn nicht mehr ertragen, der z. B. hier verzapft wird. 

Da kann man schon depressiv werden. 

Antwort
von linksgewinde, 18

Auslöser sind i.d.R. Schicksalsschläge wie Tod, Trennung, Krankheit u.s.w.

Antwort
von ooFUnNyoo, 12

Woher willst du wissen, dass sie ein wundervolles Leben haben? Der Schein kann trügen...
Oftmals sind die, die perfekt erscheinen, die mit den meisten Problemen. Vielleicht auch gerade deshalb? Wer weiß?

Kommentar von ElettraXXX ,

Genau!! Das habe ich auch in meiner Antwort geschrieben😃

Antwort
von FancyDiamond, 17

Weil keiner ein perfektes Leben hat! Egal wie derjenige ansonsten bei dir rüberkommen mag...


Kommentar von Kigan ,

Eigentlich bin ich diejenige, die niemals ihr wahres gesicht preis gibt. Das mache ich automatisch, damit außer mir niemand verletzt wird, dieser depressive Mensch (dessen Namen ich jetzt nicht nenne) heult mir eher andauernd die Ohren voll :,/ Sorry aber isso

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten