Frage von GlasMilch, 120

Warum werden Kupplung, Leistung und die Bremse in modernen Autos mit Pedalen bedient?

Ich habe erst wenig Fahrerfahrung und mein größtes Problem ist, dass ich beim Anfahren immer viel zu viel Gas gebe und irgendwie kein Händchen für die empfindlichen Pedale habe. Ich habe mich immer gefragt, warum ich das eigentlich mit den Füßen machen muss, da der Mensch doch in den Händen deutlich mehr Feingefühl hat und es viel einfacher wäre, wenn rechts drei Hebel wären. Ich habe noch kein Auto gesehen, dass so ausgestattet ist. Ich kmeine, in modernen Autos wird doch eine Menge Geld für Komfort a la Sitzheizung, bequeme Sitze, Massagefunktion usw. ausgegeben, aber schenibar hat noch keiner mal ein ergonimischeres Grundbedienkonzept eingeführt. Außerdem würde ich gerne wissen, wer in der Automobilhistorie dieses in meinen Augen merkwürdige Bedienkonzept "eingeführt" hat.

Antwort
von Spezialwidde, 83

Die Hände brauchst du zum Lenken und schalten, ansonsten musst du Automatik fahren. Die gibts für Schwerbehinderte auch mit Handbedienung. Für Geld gibts alles, der Umbau ist teuer. Aber jetzt verlier mal nicht die Nerven, du musst eben üben, man muss das Fahren eben lernen. Das Gefühl bringt die Erfahrung.


Antwort
von dermick74, 23

Hi,

na nun wirf doch nicht gleich die Flinte ins Korn. Da tut ja schon fast das Lesen weh.
Die Pedale sind da unten, weil es einfach leicht ist diese zu bedienen. Man muss die Füße nicht sehen um sie kontrollieren zu können.

Wenn Du also zu viel Gas gibst, dann gib doch weniger Gas......das ist eine reine Gewöhnungssache.

Alles muss man lernen..... laufen konntest Du auch nicht an einem Tag obwohl es Dir Deine Eltern bestimmt täglich gezeigt haben, genauso wie Fahrrad fahren.... Gib Dir selbst ein wenig Zeit und schimpf nicht über Pedale.

Nimm Dir Zeit zum Lernen, lass die Kiste ein paar Mal absaufen und schau warum das passiert, dann wirst Du recht schnell wissen wie so eine Pedalerie funktioniert und das es kaum etwas leichteres gibt ;-)

Antwort
von azmd108, 71

Mit den Händen bedienst du schon Schaltung, Lenkung, Scheibenwischer,
Licht, Blinker und ggf. noch goodies wie Klimaanlage und/oder Radio.

Die Füße bedienen lediglich 2-3 Pedale, halte ich für durchaus angemessen.

Kuppeln/Anfahren ist für jeden Fahranfänger eine kleine Herausforderung, durch genügend Übung klappt auch das .

Antwort
von SirKermit, 24

Es gibt Fahrzeuge, die am Lenkrad mit Tasten geschaltet werde, nennt sich Tiptronic. Das ist aber eine Minderheit, siehe dazu https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-das-tiptronic-mit-f1-schaltung-am-lenkra...

Wie auch immer, du solltest ruhig bleiben und die Bedienung auf die old school Weise lernen. Jeder Anfänger hat mehr oder weniger das Problem. Nach einiger Zeit geht das in Fleisch und Blut über.

Antwort
von HobbyTfz, 19

Hallo GlasMilch

Die Hände brauchst du zum lenken und schalten

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Jerne79, 28

Was willst du denn noch alles mit den Händen machen?

Mit denen sollst du schließlich vor allem eines, nämlich lenken. Blinken wäre auch wünschenswert, auch wenn sich das viele schon wieder abgewöhnt haben. Dazu kommt der ganze Kleinkram: Licht, diverse Regler, Scheibenwischer,... Hierzulande schaltet man meist noch mit der Hand, dazu willst du dich vielleicht auch mal an der Nase kratzen oder ähnliches.

Das Bedienen der Pedale mit den Füßen ist reine Übungssache und geschieht nach einer Weile von allein. So manch bestehendes Konzept ergibt schon Sinn, auch wenn man den als Anfänger nicht immer versteht.


Antwort
von Kuestenflieger, 34

                ob hände oder füße - ohne hirnarbeit geht beides nicht .

tesla fährt auch alles gegen wände , selbst der weiß nicht wo er hin soll , das muß mensch bestellen.

Antwort
von CaptnCaptn, 39

Du bedienst bereits alles andere mit den Händen (Lenken, blinker, scheibenwischer, Gangschaltung, etc...) wie willst du da noch Gas geben, Bremsen und kuppeln??? Völlig unmöglich.

Antwort
von tobiiiiiiiiiiii, 57

Dass mit den Pedalen bekommst du schon noch ins Gefühl, und außerdem brauchst du deine Hände zum Lenken, schalten....

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 20

Nun ja, die Hände haben doch schon genug zu tun. Da ist es schon schlau, auch die Füße mit zu benutzen. 99,9 % der Autofahrer schaffen das ja auch.

Antwort
von HeyMr, 39

Fahr eine Automatik-Wagen, dann muss du nie wieder mit Kupplung dich ärgern :'D

Antwort
von GlasMilch, 10

Eine Idee habe ich noch:

Motorleistung via Drücken am Lenkrad, Bremsen via Ziehen am Lenkrad und Kupplung via Ziehen/Drücken am Gangwahlhebel. Rückwärtsgang dann natürlich nur auf zweidimensionaler Ebene(in dem Fiat Punto Bj. 199x, in dem ich gefahren bin, war der Rückwärtsgang der erste plus Ziehen nach oben).

Was haltet ihr davon?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten